Die Zukunft von "Bridgerton" bei Netflix ist gesichert.
Die Zukunft von "Bridgerton" bei Netflix ist gesichert.
Bild: Netflix

"Bridgerton": Staffel 3 und 4 bestätigt – so geht es bei Netflix weiter

15.04.2021, 11:38

"Bridgerton" avancierte Ende letzten Jahres schnell zu einem riesigen Erfolg für Netflix, weshalb der Streaming-Dienst wenige Wochen später direkt eine zweite Staffel bestellte. Das Vertrauen in die Serie ist offenbar enorm und so wird nun sogar auch schon weiter geplant: Showrunner Chris Van Dusen verkündete über Social Media, dass Staffel 3 und 4 kommen werden. Somit macht Netflix vorzeitig Nägel mit Köpfen.

"Bridgerton": Das erwartet die Fans in den nächsten Staffeln

Van Dusen schrieb überschwänglich: "Ich habe alles von mir in die Produktion dieser Show gesteckt und die Art und Weise, wie die Welt sie weiterhin annimmt, erstaunt mich immer wieder." Nun darf er sich auch in den nächsten Jahren mit seinem Herzensprojekt beschäftigen – die literarische Vorlage von Julia Quinn liefert theoretisch sogar Stoff für insgesamt acht Staffeln.

Staffel zwei von "Bridgerton" wird ohne Regé-Jean Page gedreht.
Staffel zwei von "Bridgerton" wird ohne Regé-Jean Page gedreht.
Bild: www.imago-images.de / Cinema Publishers Collection

Staffel 2: Anthony Bridgerton

In Staffel eins standen Daphne und Simon im Mittelpunkt. Simon-Darsteller Regé-Jean Page wird für das nächste Kapitel allerdings nicht mehr zum Cast stoßen, weshalb ohnehin klar ist, dass sich etwas ändern wird. Den entscheidenden Hinweis geben voraussichtlich die Bücher, die mit jedem Band eine andere Figur in den Vordergrund rücken.

Sollten sich die Macher an das Original halten, wird sich die zweite Staffel um Bruder Anthony Bridgerton und dessen Suche nach dem Liebesglück drehen. Die Bienen als wiederkehrendes Motiv der ersten Staffel deuteten sogar schon darauf hin, denn in der Vorlage haben diese Tiere für Anthony eine ganz besondere Bedeutung. Dort besiegelt unter anderem eine Biene seine Hochzeit.

Staffel 3: Benedict Bridgerton

Im dritten Buch wird sodann eine Aschenputtel-Geschichte mit Benedict Bridgerton im Zentrum aufgezogen. Er lernt eine mysteriöse Frau namens Sophie auf einem Maskenball kennen, zwischen den beiden ist es Liebe auf den ersten Blick.

Sophie wird von ihrer Stiefmutter auf die Straße gesetzt, doch ihr Weg kreuzt sich erneut mit dem von Benedict, als sie um ihr Überleben kämpft. Ob Netflix den Zuschauern mit dieser Staffel ein klassisches Happy-End serviert? Bei einem Märchen wie diesem wäre das jedenfalls konsequent.

Staffel 4: Colin Bridgerton

Schließlich ist Colin Bridgerton am Zug, der schon lange von Penelope Featherington umgarnt wird. Nun erhält die Liebe der beiden eine neue Chance, doch es gibt auch Komplikationen, die der Romanze im Weg stehen.

Nachdem sie Colin Bridgerton ein halbes Leben lang aus der Ferne umschwärmt hat, glaubt Penelope, alles über ihn zu wissen. Dann stolpert sie über sein größtes Geheimnis... und muss befürchten, ihn gar nicht wirklich zu kennen.

Die zweite Staffel zu "Bridgerton" wird aktuell gedreht, ein genauer Starttermin bei Netflix steht jedoch noch aus. Ein Release Anfang 2022 scheint aus jetziger Sicht realistisch.

(ju)

"The Blacklist"-Fans rechnen mit der Serie ab: "Ich bin fertig damit"

"The Blacklist" bleibt auch mit der achten Staffel eine große Herausforderung für seine Fans. Mittlerweile sind die Episoden in Deutschland bei Netflix verfügbar, alle Abonnenten müssen jedoch auf eine Enttäuschung gefasst sein, denn: Die wohl wichtigste Frage bleibt weiter ungeklärt. Noch immer nicht erfahren wir das Geheimnis um Reds wahre Identität. Achtung, ab hier folgen Spoiler!

Zwar scheint die Serie in Staffel acht auf die alles entscheidende Antwort hinzusteuern, doch am Ende geizen die …

Artikel lesen
Link zum Artikel