Unterhaltung
TV

"Bauer sucht Frau": Opa irritiert Kandidaten mit fragwürdigem Spruch

Moderatorin Inka Bause präsentiert die internationale Special-Staffel von Bauer sucht Frau. Bei "Bauer sucht Frau International" gehen einsame Landwirte aus aller Welt auf Liebessuche. 



+ ...
Inka Bause stellte jetzt 20 neue Kandidaten vor.Bild: RTL/ Willem Very
TV

"Bauer sucht Frau – Die neuen Bauern": Kandidat wird mit pikantem Spruch in Verlegenheit gebracht

21.05.2024, 14:27
Mehr «Unterhaltung»

An Pfingstmontag läutete Inka Bause die Jubiläumsstaffel von "Bauer sucht Frau" ein. Insgesamt wurden 20 neue Liebessuchende vorgestellt. Bause meinte direkt zu Beginn: "Seit 20 Jahren suchen wir hier nach der großen Liebe und genau 20 Bauern und Bäuerinnen stellen wir Ihnen heute vor. So viele wie noch nie und auch so außergewöhnliche wie noch nie."

Von der Weihnachtsbaumerzeugerin bis zum Kamelhalter sei alles dabei, betonte die Moderatorin. Bei einem Kandidaten gab es dann auch schon einen pikanten Spruch, der sich auf das kommende Scheunenfest bezog. Hier gibt es bekanntermaßen den ersten Kontakt mit möglichen Partner:innen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Kandidat Yannik nimmt seinen Großvater in Sachen Liebe als Vorbild

Unter den neuen Bauern war auch Kandidat Yannik aus dem Schwabenland. Mit seinen 22 Jahren zählt er im neuen Cast zu den "jüngsten Bauern der Jubiläumsstaffel", wie Inka Bause betonte. Auf seinem Hof mit Milchviehbetrieb stellt der Landwirt mit seinem Opa auch Schnäpse und Liköre her. Yannik meinte: "Ich habe eine sehr gute Beziehung zu meinem Opa, weil wir schon immer die gleichen Interessen haben. Mein Opa hat mir alles beigebracht."

Moderatorin Inka Bause



+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet. +++
Inka Bause moderiert die RTL-Sendung.Bild: RTL/ Pascal Buenning

Auch sein Großvater wurde beim Vorstellungsvideo gezeigt. Der Bauer sagte zu ihm: "So Opa, dann hoffen wir, dass der Schnaps bei den Mädels im Scheunenfest gut ankommt." Plötzlich entgegnete dieser mit Blick auf das alkoholische Getränk: "Die Tatsache ist, dass die Tonkabohne eine gewisse erotisierende Wirkung hat. Es soll schon Frauen gegeben haben, die nach dem dritten Glas die Hüllen fallen gelassen haben."

Nach diesem pikanten Spruch zeigte sich Yannik sichtlich verlegen und versuchte offenbar mit einem Lachen die Situation zu überspielen. In jedem Fall war er besonders begeistert davon, wie lange seine Großeltern schon zusammen sind. "Mein Opa hat sein Leben lang schon meine Oma als Frau und die sind heute noch so glücklich wie vor 50 Jahren", sagte er. Dies wolle er auch haben. Seit knapp eineinhalb Jahren wäre Yannik allein.

Yannik ist einer der neuen Kandidaten.
Yannik ist einer der neuen Kandidaten.Bild: Instagram/ Bauer sucht Frau

"Single zu sein, ist sehr einsam. Es ist schwieriger, Frauen kennenzulernen, wenn man so ruhig und schüchtern ist und nicht so offen auf die Frauen zugehen kann", offenbarte er. Der Bauer betonte: "Meine Zukünftige darf ruhig Temperament haben. Die soll mir zeigen, wo es langgeht. Ich bin zwar erst 22, aber mein Wunsch war es schon immer, früh Vater zu werden. Heiraten sollten wir davor vielleicht noch, das wäre mein Traum."

Inka Bause verkündet "Bauer sucht Frau"-Premiere

Derweil verkündete Bause, dass es mit Kandidat Marvin in der Jubiläumsstaffel eine Premiere gebe. Denn solche Hoftiere, wie es sie bei Marvin gibt, habe es in 20 Jahren hier noch nicht gegeben. "Mit diesen Tieren würde im Rheinland wohl niemand rechnen, aber es sind tatsächlich echte Kamele, mit denen sich ein 31-jähriger Bauer einen großen Traum erfüllt hat", erklärte sie. Auf seiner Kamelfarm versorge er außerdem Lamas, Alpakas und Hühner.

Marvin sucht ebenfalls nach einer neuen Partnerin.
Marvin sucht ebenfalls nach einer neuen Partnerin.Bild: Instagram/ Bauer sucht Frau

"Ich bin jetzt seit einem knappen Jahr allein und allein zu sein, ist natürlich nicht schön", meinte er. Seine Traumfrau solle in erster Linie tierlieb und sportlich sein. Künftig hätte er gern eine eigene Familie. Im besten Fall soll sich seine neue Partnerin "auf das Abenteuer Kamelhalter" einlassen, fügte er hinzu.

Kandidatin Saskia überrascht mit ihrem Betrieb

Auch Kandidatin Saskia sorgte für eine besondere Premiere. "Fünf Alpakas sind nur das Hobby von einer Bäuerin mit einem außergewöhnlichen Hof. Denn das, was sie anbaut, hatten wir in 20 Jahren 'Bauer sucht Frau' noch nie", sagte Bause. Die 35-Jährige hat nämlich einen Weihnachtsbaumbetrieb. Von 2015 bis 2017 war sie im Übrigen auch Weihnachtsbaumkönigin.

"Für mein persönliches Weihnachtsmärchen suche ich einen Mann, der mein Herz zum Leuchten bringt", gab sie an.

Weihnachtsbaumerzeugerin Saskia (35) aus Niedersachsen pflanz nicht nur auf 30ha Tannenbäme an, sie beherbert auf ihrem Hof auch 5 Alpakas, 2 Ponys, 10 Hühner, 6 Zwergziegen und 4 Laufenten

+++ Die V ...
Saskia hat einen Betrieb, den es bisher noch nicht in der Sendung gab.Bild: RTL

Und weiter: "Ich war schon mal verheiratet, bin jetzt inzwischen seit einem Jahr allein und auf jeden Fall wieder bereit für die neue Liebe. Ich suche einen Mann, der ehrlich, treu und begeisterungsfähig ist. Ich brauche einen Mann, der definitiv einen starken Willen hat und sich vor allem von mir nicht die Butter vom Brot nehmen lässt." Mit ihrem Zukünftigen möchte sie irgendwann eine Familie gründen.

Cathy Hummels zieht nach Shitstorm Podcastfolge zurück

Dass Cathy Hummels polarisiert, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Für ihre freizügigen Fotos auf Instagram erntet sie genauso Kritik wie für ihren Moderationsstil bei Sendungen wie "Kampf der Realitystars". Cathy betont immer wieder, dass die Kritik an ihrer Person, an ihrem Auftreten auf Social-Media und ihrer Arbeitsweise für sie keine große Bedeutung hat.

Zur Story