Im Februar 2023 soll "Let's Dance" in die nächste Runde gehen.
Im Februar 2023 soll "Let's Dance" in die nächste Runde gehen.Bild: Getty Images Europe / Joshua Sammer

"Let's Dance"-Verhandlungen gestartet: Sie soll erste Kandidatin werden

26.07.2022, 15:1728.07.2022, 12:22

Erst Ende Mai ging die 15. Staffel der beliebten RTL-Show "Let's Dance" zu Ende. Nach monatelangem harten Training konnte der Zirkus-Artist René Casselly zusammen mit der Profitänzerin Kathrin Menziger das Publikum und die Jury von sich begeistern und gewann den 1. Platz.

Doch nach der Show ist bekanntlich vor der Show und deswegen soll RTL bereits die ersten Verhandlungen mit Promis gestartet haben, die für die 16. Staffel infrage kommen. Wie die "Bild" berichtet, ist eine der RTL-Wunschkandidatinnen wohl besonders stark im Gespräch. Doch sie habe sich nicht so einfach überzeugen lassen.

Neue "Let's Dance"-Staffel: RTL hat erste Kandidatin im Blick

Seit zwei Jahren soll sich RTL schon um sie bemühen, jetzt hat es angeblich endlich geklappt: Nathalie Volk soll 2023 bei "Let's Dance" teilnehmen, berichtet "Bild". Das Model wäre damit die erste bekannte Kandidatin für die 16. Staffel der Tanzshow, die voraussichtlich im Februar nächstes Jahr beginnt.

Die 25-Jährige wurde durch ihre Teilnahme bei "Germany's next Topmodel" bekannt, wo sie es 2014 bis ins Halbfinale schaffte. Auch im Dschungelcamp war Nathalie Volk schon.

Planungen waren für RTL wohl kompliziert

In den vergangenen beiden Jahren hatten diverse Gründe ihre "Let's Dance"-Teilnahme verhindert, schreibt "Bild". Nach der Corona-Pandemie erschwerte demnach vor allem Nathalies Beziehung zu dem Rocker Timur A. die Verhandlungen, für den das Model 2020 in die Türkei gezogen war. Der Umstand, dass sie noch immer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, machte die Planungen angeblich bis zuletzt kompliziert.

Nun soll sich die Freundin von Unternehmer Frank Otto aber mit dem Sender einig geworden sein. Die Tanzproben für die Show sollen Anfang 2023 starten. Auf eine Anfrage von "Bild" wollte RTL Nathalies Teilnahme allerdings nicht bestätigen. "Wir starten gerade erst mit der Vorbereitung der nächsten 'Let's Dance'-Staffel und haben uns noch für keine TeilnehmerInnen entschieden, geschweige denn Verträge unterschreiben lassen", verkündete der Sender.

Sender und Managerin geben keine Bestätigungen

Auch Nathalies Managerin hält sich zu dem Thema bedeckt: "Dass 'Let's Dance' Interesse an einer Teilnahme von Nathalie hat, ist kein Geheimnis. Aber auch andere TV-Shows interessieren sich für sie. Bisher haben wir uns noch nicht final entschieden."

Aktuell befindet sich das Model im Urlaub in Dubai. Sie hatte erst im März dieses Jahres ihre Beziehung zu dem Unternehmer Frank Otto öffentlich gemacht, mit dem sie vor ihrer Ehe mit Timur A. schonmal zusammen war. Sie sei jetzt glücklicher als je zuvor, sagte Nathalie damals.

(nik)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Bushido sagt ohne Anwalt aus – und das zu einem heiklen Thema

Der 77. Prozesstag und Bushido wird seit langem mal wieder im Zeugenstand erwartet. Es könnte seine wichtigste Aussage in diesem sich ziehenden Verfahren gegen Arafat Abou-Chaker werden. Er soll zu einer geleakten Tonaufnahme befragt werden. Eine Tonaufnahme, die Bushidos Aussagen widerlegen soll. Ein Gespräch zwischen ihm und Arafat, das heimlich aufgezeichnet wurde, könnte ihm zum Verhängnis werden – sollte sie denn echt sein.

Zur Story