Unterhaltung
TV

ARD: Kai Pflaume blamiert sich in Quiz-Show – mehrere Fehler

ARD WER WEISS DENN SOWAS? FOLGE 1152, "Lea Wagner und Wolff-Christoph Fuss", am Montag (15.04.24) um 18:00 Uhr im ERSTEN.
Moderator Kai Pflaume (M.) und seine Rateteam-Kapitäne Bernhard Hoëc ...
Kai Pflaume (Mitte) moderiert die Show.Bild: ARD/Morris Mac Matzen
TV

Kai Pflaume blamiert sich in ARD-Quiz – Moderator macht mehrere Fehler

16.04.2024, 11:22
Mehr «Unterhaltung»

In der jüngsten Ausgabe von "Wer weiß denn sowas?" gab es ein Sport-Duell. Lea Wagner, die in der ARD die "Sportschau" und seit Kurzem eine Quizshow moderiert, spielte gemeinsam mit Bernhard Hoëcker. Elton wiederum stellte sich zusammen mit Wolff-Christoph Fuss, Fußballexperte bei Sky, den Fragen. Kai Pflaume, der die Sendung moderiert, wunderte sich bei ihm, aus welchem Grund er das erste Mal hier antrete. "Warum hat das so lange gedauert?", fragte er ihn.

Fuss meinte dazu: "Ich weiß es nicht. Wir sehen uns ja ab und zu in München. Du fragst mich dann immer: 'Wann kommst du mal wieder vorbei?' Dann sage ich immer: 'Ich war noch nie bei dir.'" Pflaume witzelte im Anschluss: "Wir haben immer gesagt, wir machen die Sendung zumindest so lange, bis du das erste Mal da warst. Jetzt sind es schon zehn Jahre." Der Sportjournalist und Fußballkommentator gab an, hin und wieder in TV-Shows aufzutreten, wenn es der Zeitplan zulasse. Im Gespräch mit Wagner kam es schließlich zu einem unangenehmen Moment für Pflaume.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Kai Pflaume macht bei Show-Titel gleich mehrere Fehler

Seit 8. April moderiert Lea Wagner neben ihrem Sporteinsatz auch ein Quiz mit dem Titel "Frag mich was Leichteres!" im Ersten. Kai Pflaume machte das schnell zum Thema. Dabei unterliefen ihm aber prompt mehrere Fehler. Er meinte nämlich zu ihr: "Seit vergangener Woche ist sie im Nachmittagsprogramm im Ersten zu sehen mit 'Frag doch mal was Leichteres'." So lautete der Titel allerdings nicht. Der Moderator sagte: "Ich füge da immer ein 'doch' ein. Da frage ich mich immer: Hätte die Sendung nicht besser heißen sollen: 'Frag mich doch mal was Leichteres'?"

Kai Pflaume (rechts) konfrontiert Lea Wagner mit dem Show-Titel ihrer neuen Sendung.
Kai Pflaume (rechts) konfrontiert Lea Wagner mit dem Show-Titel ihrer neuen Sendung.Bild: ARD

Wagner fiel auf, dass er den Showtitel gleich um mehrere Komponenten erweiterte. Schließlich korrigierte sie ihn: "Also du hast ein 'doch' und ein 'mal' eingefügt, einfach nur: 'Frag mich was Leichteres'." Damit war für Pflaume das Thema noch nicht abgehakt. "Wer hat sich den Titel überlegt?", wollte er weiter wissen.

ARD WER WEISS DENN SOWAS? FOLGE 1152, "Lea Wagner und Wolff-Christoph Fuss", am Montag (15.04.24) um 18:00 Uhr im ERSTEN.
Rateteam-Kapitän Bernhard Hoëcker (l.) mit Sportjournalistin Lea Wag ...
Bernhard Hoëcker und Lea Wagner bilden ein Team.Bild: ARD/Morris Mac Matzen

Die Moderatorin erklärte: "Das war tatsächlich ein Running Gag. Als wir darüber gesprochen haben und als noch nicht sicher war, ob diese Sendung überhaupt produziert wird, hieß es immer: Wie heißt noch mal die neue Sendung? Frag mich was Leichteres. Nein, aber wie heißt sie denn?" Wieder sei die Antwort gekommen: "Frag mich was Leichteres." So sei es immer hin- und hergegangen, aber damit könne man sich den Showtitel merken, fügte Wagner hinzu.

Wagner und Hoëcker ziehen mit 1000-Euro-Vorsprung ins Finale

Nachdem Pflaume von ihr verbessert wurde, nannte der Moderator den Showtitel dann über die Sendung hinweg richtig. Er wies mehrere Male darauf hin, dass das Format von Montag bis Freitag um 16.10 Uhr in der ARD laufe.

Die Frage im Finale dreht sich um Mexiko.
Die Frage im Finale dreht sich um Mexiko.Bild: ARD

Schließlich stellte Pflaume die zwölf Kategorien vor. Für jede richtige Antwort konnten die Teams für das Publikum jeweils 500 Euro erspielen. Beim Finale hatten Lea Wagner und Bernhard Hoëcker mit 2500 Euro einen Vorsprung zu Elton und Wolff-Christoph Fuss. Die Kategorie zur Masterfrage hieß "Mexiko". Pflaume fragte: "Bei den mexikanischen Xoloitzcuintle handelt es sich um …? A: den höchsten Berg Mexikos, B: die stacheligste Kaktusart, C: eine der ältesten Hunderassen weltweit".

Kai Pflaume stichelt zum Schluss gegen Rateteam

Im Anschluss wies Pflaume erneut darauf hin, dass Wagner jetzt besagte Quizshow im Ersten habe und wiederholte die Sendezeit. Dann zeigte er sich plötzlich irritiert davon, wie viel sie und Hoëcker für ihre Antwort gesetzt haben. Die Summe war 633 Euro. Der Teamkapitän erklärte: "Das ist was mit drei und nicht so viel, falls es falsch ist. Sie wollte was mit drei als Glückszahl. 333 wäre zu wenig gewesen, das habe ich noch schnell gemerkt." Elton und Fuss entschieden sich für Antwort B und setzten ihr ganzes Geld, die anderen ließen sich von Möglichkeit C am meisten überzeugen. Damit lagen sie richtig.

3133 Euro erspielte die Moderatorin und Hoëcker. Pflaume meinte mit Blick auf die Summe: "Ich sage mal so, ihr hättet euch ja zumindest so viel Mühe geben können, dass es jetzt hier 3333 Euro gewesen wären." Nachdem ihm gesagt wurde, dass der Einsatz Glück bringen solle und nicht das Ergebnis, stellte der Moderator süffisant fest: "Ihr denkt immer nur an euch, denkt an die Leute." Bei seiner Abmoderation ging es dann auch schon wieder mit einem weiteren Sendehinweis um die neue Quizshow von Wagner.

Kim Kardashian: Tochter North nach öffentlichem Auftritt böse verleumdet

Kim Kardashians Tochter North West steht schon ihr ganzes Leben im Rampenlicht. In der Reality-TV-Serie, die ihre Familie berühmt machte, ist sie immer wieder zu sehen. Wenn sie mit ihrer Familie unterwegs ist, sind meistens die Paparazzi nicht weit. Bei Album-Release-Veranstaltungen ihres Vaters stand sie schon mit ihm gemeinsam auf der Bühne. Dass North keine Angst vor dem Rampenlicht hat, hat sie gerade erst wieder bewiesen.

Zur Story