Schlag den Besten

Robin gewann fünf Mal bei "Schlag den Besten". Bild: ProSieben/Willi Weber

"Schlag den Besten": Kandidat treibt Zuschauer in den Wahnsinn

Am Dienstagabend hieß es auf ProSieben wieder "Schlag den Besten". Und der besagte Beste hatte mittlerweile schon fünf Shows gewonnen, jeweils 50.000 Euro eingesackt und durfte nun zum sechsten Mal gegen einen neuen Gegner antreten. Dieses Mal musste Dauerkandidat Robin gegen Hendrik ran. Doch der machte es ihm zur Abwechslung mal richtig schwer.

Während sich die beiden ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten, ging es auch auf Twitter heiß her. Dort hatte sich über die vergangenen Wochen hinweg quasi eine Anti-Robin-Taskforce gebildet – und die schoss nun scharf gegen "Mr. Unbesigbar".

Viele Fans der Show beschwerten sich über den in ihren Augen unsympathischen, affektierten Dauerkandidaten aus Potsdam.

So genervt sind die Fans von Robin:

Fans wünschen sich Robin vs. Stefan Raab

Einige Twitter-User kamen beim Duell mit Robin aber auch auf einen ganz anderen Gedanken. Sie sahen ihn als einzigen, ernst zunehmenden Gegner für Show-Legende Stefan Raab:

Am Ende dürften die Robin-Hater übrigens aufgeatmet haben, denn "Mr. Unbesiegbar" verlor das letzte Spiel und somit ging Hendrik als Sieger hervor. Natürlich würde das auf Twitter ausgiebig gefeiert:

Große Freude über Hendriks Sieg:

(jei)

Themen

"Maybrit Illner": Lauterbach warnt vor Tragödie und versteht Debatte um Notbremse nicht

Bewegen wir uns mit Merkels verspäteter Notbremse vom Dauer-Streit zum Dauer-Lockdown? Diese Frage diskutierte am Donnerstagabend Maybrit Illner mit ihren Gästen. Und eines steht nach der ZDF-Sendung jedenfalls fest: Gestritten wurde ordentlich. Ob der ewige Streit um die Corona-Maßnahmen uns auch einen Dauer-Lockdown bescheren wird, bleibt offen.

Vize-Kanzler Olaf Scholz jedenfalls stand bei "Maybrit Illner" fest hinter der Einführung einer bundesweiten Notbremse. Christian Lindner dagegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel