Die Hotelangestellte Lina-Malin Schmidt aus Blankenburg serviert der Jury mit Toby Gad (l.), Ilse DeLange und Florian Silbereisen Kaffee.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit de ...
Kandidatin Lina hatte vorher noch die "DSDS"-Jury im Hotel bedient.Bild: RTL / Stefan Gregorowius
TV

Überraschung bei "DSDS": Juror Toby Gad erkennt Kandidatin wieder

30.01.2022, 16:11

Große Emotionen, schräge Auftritte und eine Überraschung für die Jury: Bei "Deutschland sucht den Superstar" war am Samstagabend so einiges los. Und weil Wahl-Amerikaner und Jury-Mitglied Toby Gad mittlerweile auch weiß, was eine Polonaise ist, führte er bei einem Lied gleich mal eine an: Im Gänse-Marsch zogen die Juroren durch den gläsernen Casting-Raum. Da kam Stimmung auf!

Auslöser für die spontane Feierwut war kein Geringerer als der "Kloß-Fritz". Der 22-Jährige aus Thüringen hatte im Alter von 13 Jahren mit seinem Song "Thüringer Klöße" einen Youtube-Hit gelandet. Mehrere Millionen Klicks sammelte der Volksmusik-Fan damals mit seiner Liebes-Erklärung an Klöße – und wurde nebenbei zur Kultfigur.

Kloß-Fritz bekommt nur ein Trost-"Ja"

Bei "DSDS" hoffte er am Samstagabend auf eine Fortsetzung seiner musikalischen Laufbahn. Überzeugen wollte er – wie könnte es anders sein – mit seinem eigenen Song: "Thüringer Klöße". Während Gad und Country-Musikerin Ilse DeLange den zum ersten Mal zu hören bekamen, konnte Volksmusik-Experte Florian Silbereisen sofort mitsingen. Doch gute Stimmung hin oder her: Dass Fritz der neue Superstar werden könnte, glaubte am Ende niemand. Von DeLange und Gad gab es jeweils ein "Nein". Silbereisen gab als freundliche Geste ein wenig hilfreiches "Ja". Darüber hinaus riet er Fritz:

"Du bist Kult, behalt dir das bei, bleib' dir treu."
Fritz Wagner aus Nürnberg.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
"Kloß-Fritz" konnte die Jury nicht wirklich überzeugen.Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Star-Talk mit Toby Gad

Wie das geht, machte Juror Gad am Samstagabend vor. Der Star-Produzent plaudert gerne über seine Zusammenarbeit mit Musik-Größen. Das hatte er bereits in den ersten beiden "DSDS"-Folgen unter Beweis gestellt. Immerhin hat er schon mit Mega-Stars wie Madonna, Beyoncé und John Legend zusammengearbeitet. Und auch am Samstag kam er ins Plaudern.

Wie denn die Zusammenarbeit mit Sängerin Leona Lewis gelaufen sei, wollte Kandidatin Perla von Gad wissen. "Ich würde sagen, sie ist wahnsinnig sensibel", erklärte der und berichtete von Lewis Einsatz für Tiere in Not. Besonders ins Auge stach dem Star-Produzenten übrigens die 20-jährige Luisa aus Bremen. Die zog im Casting-Raum erstmal ihre Schuhe aus, bevor sie "Shallow" von Lady Gaga zum Besten gab. Silbereisen hatte dafür vollstes Verständnis: "Das kann ich gut nachvollziehen, man fühlt sich dann mehr geerdet", sagte er. Gad befand nach der Performance begeistert: "Ich glaub', die hat eine große Karriere vor sich." Wenig überraschend, dass Luisa mit in den Auslands-Recall fährt.

Überraschung für die Jury

Eine Überraschung hielt am Samstagabend jedoch Kandidatin Nummer drei bereit. "Die kenn'ich doch!", sagte Gad, als die 21-jährige Lina durch die Tür spazierte. Tatsächlich handelte es sich bei der Hobby-Sängerin um eine Angestellte des Hotels, das die Juroren während ihres Aufenthalts in Wernigerode umsorgte. Lina war sogar ganz speziell für den "DSDS"-Service eingeteilt.

Fritz Wagner aus Nürnberg.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Lina sorgte bei "DSDS" für eine Überraschung.Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Am Samstagabend kam sie jedoch ohne Tablett und dafür mit dem Song "Schön genug" von Lina Maly. "Du bist für mich sowas von gut genug", urteilte Silbereisen in Anspielung auf das Lied. Auch Gad und DeLange waren überzeugt. Letztere verkündete: "Ich hab' sehr viel gehört, was mich sehr berührt hat. Ich will zuhören, was du zu sagen hast. "Ob sie das sagte, damit bei Lina nicht zu viel Star-Feeling einsetzte? Unklar. Fakt ist: Bevor die 21-Jährige wieder ging, schob DeLange hinterher: "Noch eine Bitte – einen Kaffee…" In den Auslands-Recall schaffte es Lina übrigens leider nicht.

Geflohener rührt Jury zu Tränen

Der Traum vom Auslands-Recall, der "DSDS"-Bühne, von Ruhm und Erfolg: Für einen Kandidaten stand all das am an zweiter Stelle. Der 20-Jährige Abdul wollte nicht nur seine Stimme zeigen, sondern auch sich selbst, wie er erklärte. Denn: Im Alter von 14 Jahren hatte er auf der Flucht aus Afghanistan nach Deutschland seine Eltern verloren.

Seitdem hofft er darauf, sie wiederzufinden. Im Casting-Studio ermutigten ihn die Juroren dazu, die Namen seiner Eltern zu nennen, falls jemand sie kenne. Abduls Geschichte rührte die Jury sichtlich: Alle drei hatten Tränen in den Augen. Passend zu seiner bewegenden Vergangenheit sang der 20-Jährige den Titel "Without You" von The Kid LAROI. Damit schaffte er es eine Runde weiter. "Ich will, dass so viele Leute wie möglich dich hören", so DeLange. Im Mini-Recall am Ende der Folge war Abdul einer von drei Kandidatinnen und Kandidaten, die in Ticket für den Auslands-Recall bekamen.

Themen
Vanessa Mai beichtet Jugend-Sünden: "Mit 18 schon fertig mit allem"

Im Spotify-Podcast "Talk-O-Mat" treffen pro Folge zwei prominente Menschen aufeinander, die sich bestenfalls noch nicht kennen. Die Themen werden redaktionell vorgegeben, die Atmosphäre entsteht ganz von allein, so die Idee.

Zur Story