Unterhaltung
TV

Laura Wontorra in RTL-Show irritiert von Zuschauer: "Sind Sie pervers?"

Laura Wontorra versteigerte ein Kleidungsstück für den guten Zwecke und war vom Erfolg der Aktion überrascht.
Laura Wontorra versteigerte ein Kleidungsstück für den guten Zwecke und war vom Erfolg der Aktion überrascht.null / Screenshot RTL
TV

Laura Wontorra in RTL-Show von Zuschauer irritiert: "Sind Sie pervers?"

10.12.2023, 15:40
Mehr «Unterhaltung»

Hereingefahren werden die Teilnehmer von "Denn sie wissen nicht, was passiert" auf Schlitten – denn es ist eine Weihnachtsausgabe, obwohl auch noch die nächste Ausgabe vor Weihnachten gesendet wird.

Dieses Mal moderiert Thomas Gottschalk die Show, bei der jedes Mal überraschend festgelegt wird, wer moderiert und wer im Team mit Gästen gegeneinander spielt. Es ist nicht ohne Ironie, dass Gottschalk, der vor zwei Wochen groß Abschied von Wetten, dass..? genommen hat, nun nach der Disney-Show das zweite Wochenende hintereinander lange Live-Shows bei RTL moderiert.

Bei "Denn sie wissen nicht, was passiert" treten Sänger Nico Santos und Moderatorin Laura Wontorra als Team gegen Günther Jauch und Barbara Schöneberger an. "So wie heute haben wir euch noch nie rangenommen", kündigt Kommentator Thorsten Schorn an, der zur Feier des Tages einen Weihnachts-Strick-Pullover trägt. Und es stimmt. Es wird ein körperlich fordernder Abend.

Spinnenmann Günther Jauch auf dem Schlitten.
Spinnenmann Günther Jauch auf dem Schlitten. bild: Screenshot RTL

Die Kandidat:innen müssen zum Beispiel mit dem Rücken auf einem Schlitten liegend einen Geschenkestapel umfahren und das oberste Geschenk dabei fangen. Günther Jauch tut sich schwer. Und Schöneberger witzelt: "Herr Jauch, das sieht sehr unschön aus – arbeiten Sie nebenbei als Spinnenmann? Wie Sie sich auch hinlegen – wie beim Gynäkologen!"

Beim Spiel "Winterquiz mit Schwindelgarantie" werden sie in Sesseln gedreht, dann müssen sie schwindelig zu einem Buzzer laufen und eine Frage beantworten.

Barbara Schöneberger fällt vom Stuhl. Ihre Begründung. "Ich habe einen so glatten Anzug an, an mir ist alles so glatt." Laura Wontorra, die eine Schwindelsensibilität hat, jammert "Kann schonmal jemand Salzstangen und ne Cola bereitstellen?" Später läuft sie statt zum Buzzer hinter einen Deko-Kamin. Schöneberger trocken: "Frau Wontorra übergibt sich kurz hinterm Kamin."

Promis versteigern Persönliches

Beim Spiel "Die prominente Live-Auktion" versteigern die Promis Persönliches zugunsten der RTL-Stiftung "Wir helfen Kindern". Nico Santos bietet sein im Laufe des Abends durchgeschwitztes schwarzes Longsleeve an, Barbara Schöneberger ihre Ohrringe, die sie "letzte Woche noch bei Silbereisen" getragen hat. "Direkt vom Ohr und Schweiß ist auch im Spiel gewesen." Laura Wontorra bietet einen grünen Badeanzug "für Damen und auch Herren" an. Dazu legt sie noch zwei Karten fürs RTL Turmspringen und ein Meet & Greet.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Günther Jauch lässt ein Trikot der Deutschen Nationalmannschaft von 1994 versteigern, das er vor knapp 30 Jahren bei "Wetten, dass..?" getragen hat. "Und von mir gibt es zwei Karten für 'Wer wird Millionär?' mit drauf." Das animiert auch Schöneberger noch Karten für "Verstehen Sie Spaß?" springen zu lassen. "Dann packe ich noch 10 Tour-Karten drauf“, erhöht Santos. Gottschalk schließt das Bieten gespielt geknickt ab: "Wetten, dass..?-Karten gibt es ja nicht mehr."

Nach einer Stunde dann die Auflösung, wessen persönlicher Gegenstand wie viel eingebracht hat: Als erster ist Marvin Eiermann aus Essen am Bieter-Telefon. Er hat Wontorras Badeanzug für 2705 Euro ersteigert.

"Sind Sie pervers oder wollen Sie zum Turmspringen?"
Laura Wontorra
Laura Wontorra lässt ihren grünen Badeanzug versteigern.
Laura Wontorra lässt ihren grünen Badeanzug versteigern.bild: Screenshot RTL

Laura Wontorra ist entgeistert, dass ein Mann soviel Geld für ihren Badeanzug geboten hat.

Jauchs Deutschlandtrikot geht für 4000 Euro an Monika aus Aura an der Saale. "Dann legen wir noch ein persönliches Meet and Greet oben drauf und Video", sagt Jauch. Und die Zuschauerin versucht dann auch noch zu verhandeln, dass Barbara Schöneberger dazukommt.

Nico Santos ist etwas irritiert als sich eine männliche Stimme für sein Shirt interessiert. "Es war sehr, sehr heiß – das willst Du wirklich haben?", hadert er. Aber Thomas aus der Pfalz klärt auf, das Hemd für 1940 Euro sei nicht für ihn. "Ne, für meine Tochter", sie wird im Februar 12 und will mit ihren Freunden aufs Konzert. "Ach – Sie sind ein sehr, sehr lieber Papa", sagt Santos erleichtert. "Leonie, ganz viel Spaß mit dem Hemd." Schöneberger wundert sich: "Ich als Hausfrau frage mich, warum Du Deine T-Shirts zu Hause in die Wäsche wirfst, wenn Du sie jedes Mal für fast 2000 Euro verkaufen könntest?"

Als letzter wird David aus dem Sauerland ins Studio durchgestellt. Er wollte eigentlich auch Wontorras Badeanzug, ist dann aber doch nur bei Schöneberger Ohrringen für 700 Euro gelandet. Er will sie für seine Mutter. Schöneberger entgleitet alles. "Wenn wir nicht live wären, würde ich jetzt auflegen."

Schräges Plätzchen backen

Beim "Verdrehten Plätzchenbacken" müssen die Kandidaten um 90 Grad gedreht Teig anmischen.
Beim "Verdrehten Plätzchenbacken" müssen die Kandidaten um 90 Grad gedreht Teig anmischen.Bild: Screenshot RTL

Bei "Verdrehten Plätzchenbäckerei" müssen die Kandidaten schließlich Plätzchenteig anrühren – allerdings angeschnallt und um 90 Grad auf die Seite gedreht. Dabei fallen Schöneberger und Jauch die Eier sofort auf den Boden. Thomas Gottschalk eilt zur Hilfe herbei, um die Dotter mit seinen Moderationskarten irgendwie aufzuwischen und in den Teig zu kippen.

"Ich stehe knietief in den Eiern", sagt Gottschalk und Günther Jauch witzelt nicht jugendfrei zurück. "Solang Deine nicht so weit hängen." Das bringt Gottschalk noch nicht aus der Fassung. Aber als sich seine Smartwatch meldet, liest er laut vor: "Sturz erkannt, Rettungsdienst wird kontaktiert" und für einen Moment bekommt sich der 73-Jährige kaum wieder ein vor Lachen.

Mit seinen Moderationskarten wischt er die Eier vom Boden auf. Dann schlägt die Smartwatch Alarm.
Mit seinen Moderationskarten wischt er die Eier vom Boden auf. Dann schlägt die Smartwatch Alarm.Bild: Screenshot RTL

Überhaupt ist Gottschalk gut drauf: Er teilt locker aus, dass er ja gar kein "Influencer-Hasser" sei und sagt dann: "Ich moderiere seit zwei Stunden ohne 'mega' oder 'Hammer' zu sagen. Das gibt es nicht so oft im Fernsehen.“

Und als Barbara Schöneberger auf die Frage, ob sie die Backformen in den Taschen habe, antwortet "In meinen Overall passt gar nichts mehr", sagt Gottschalk grinsend: "Nichtmal Du."

Kommentator Thorsten Schorn hingegen spielt auf Gottschalks Namensversprecher bei der letzten Wetten, dass..?-Ausgabe an: "Und mit den Namen klappt es auch ganz gut, wenn nicht Schweinsteiger und Schweighöfer da sind." Gottschalk droht ihm gestisch mit Schlägen.

Wontorra und Santos kennen sich gut

Kennen sich schon seit Kindertagen: Nico Santos und Laura Wontorra
Kennen sich schon seit Kindertagen: Nico Santos und Laura WontorraBild: Screenshot RTL

Aber auch Laura Wontorra lässt keinen Spruch aus. Beim Plätzchenteigkneten sagt sie zu Nico Santos:

"Ich halte fest und Du gehst mir mit Deiner sauberen Hand in die Hose.“
Laura Wontorra zu Nico Santos

Denn in der Tasche hat sie die Plätzchenformen gegen das Kippen gesichert. Danach ruft sie triumphierend: "Nico Santos war in meiner Hose, Leute." Und er präsentiert der Kamera seinen Ehering. Aber sie stellt dann auch klar: "Wir kennen uns ewig, unsere Väter sind gute Freunde.“ Egon Wellenbrink, Melitta-Mann und Nicos Vater, hat zusammen mit Sportmoderator Jörg Wontorra bei Radio Bremen gearbeitet.

Später erzählt Santos, dass es für ihn "einer der schönsten Momente" war, als 2019 bei der 64.000-Euro-Frage von "Wer wird Millionär?" gefragt wurde: "Wer ist der Vater von Nico Santos?" Nicht so schön, war, erzählt er an Jauch gerichtet: "Aber Sie wussten nicht, wer ich bin."

Die Spiele absolvieren beide Teams abwechselnd erfolgreich und gehen ziemlich gleich ins Finale Spiel, "Die Wand", auf der es möglichst lang auszuhalten gilt bei schwindendem Platz. Am Ende hält sich Jauch am längsten und somit gewinnt das Team Jauch-Schöneberger nach viereinhalb Stunden um 0.48 Uhr. Die nächste Folge kommt am 23. Dezember. (Ark)

Details zum Sommer-Dschungelcamp enthüllt: Angebliche Kandidaten und Gagen

Alle Dschungelcamp-Fans haben dieses Jahr doppelt Grund zur Freude: Neben der regulären Januar-Staffel gibt es eine weitere Ausgabe im Sommer. Sonja Zietlow und Jan Köppen werden auch diesmal mit bissigen Kommentaren durch die Show führen, daneben gibt es mehrere Änderungen. So wird "IBES" nicht live ausgestrahlt, das Publikum kann also nicht abstimmen.

Zur Story