Unterhaltung
TV

"Let's Dance"-Profi verzweifelt an Tanzpartner: "Bist ein Trauma-Mann"

25.02.2022, Nordrhein-Westfalen, K
Nach einer krankheitsbedingten Auszeit geben Bastian Bielendorfer und Ekaterina Leonova am Freitag ihr "Let's Dance"-Comeback.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd
TV

"Let's Dance"-Profi Ekaterina Leonova verzweifelt an Tanzpartner: "Du bist ein Trauma-Mann"

11.03.2022, 14:18
Mehr «Unterhaltung»

Bei "Let's Dance" läuft zurzeit nur wenig rund, permanent ist die Show in der laufenden Staffel von coronabedingten Ausfällen geplagt. Statt aber die Sendung komplett für ein paar Wochen auszusetzen, lässt RTL nur die erkrankten Promis und Profis für jeweils eine Woche pausieren. Im Fall von Hardy Krüger jr. ging diese Rechnung nicht auf, sodass mit Lilly zu Sayn-Wittgenstein eine eigentlich schon ausgeschiedene Kandidatin für ihn nachrückte.

Auch Bastian Bielendorfer, der mit Ekaterina Leonova bei "Let's Dance" antritt, musste schon zwangsweise pausieren, wenn auch nicht wegen Corona: Er verpasste Show zwei aufgrund einer Erkältung. Am Freitag sind er und Ekat aber wieder am Start. Die beiden wollen mit einem sexy Cha-Cha-Cha überzeugen. Die Vorbereitungen könnten jedoch wohl erfolgreicher laufen, wie die jüngsten Instagram-Storys der Profitänzerin nahelegen.

"Trauma-Mann" Bastian Bielendorfer: Ekaterina Leonova verzweifelt

In der ersten Sendung hatten Bastian und Ekaterina die wenigsten Punkte seitens der Jury erhalten, schafften es aber dennoch in die nächste Runde – möglicherweise nicht zuletzt aufgrund der großen Beliebtheit der Profitänzerin unter den "Let's Dance"-Fans. Dass sich auf der anderen Seite das Tanztalent des Autors und Comedians in Grenzen hält, ist aber nun einmal kein Geheimnis.

Am Freitag zeigt das Tanzpaar nun also einen Cha-Cha-Cha und will das Sex-Level auf Maximum drehen. Bastians Schwächen könnten dann allerdings sogar noch stärker hervortreten und sogar Ekat tut sich offenbar schwer, greifbare Fortschritte mit ihm zu erzielen. Beide halten während der Proben ihre Instagram-Follower mit Storys auf dem Laufenden, die zwar häufig klamaukig daherkommen, aber eben sicherlich doch zumindest eine Prise Wahrheit und insbesondere viel Selbstironie beinhalten. So klagte Ekat nun, während sie genervt die Hände über dem Kopf zusammenschlug:

"Du bist ein Trauma-Mann."
Der Gesichtsausdruck von Ekat sagt mehr als tausend Worte.
Der Gesichtsausdruck von Ekat sagt mehr als tausend Worte.bild: ekatleonova/instagram

Wie alle anderen "Let's Dance"-Paare trainiert auch dieses Duo mehrere Stunden pro Tag. Doch ist das genug, um den durchweg ungelenk wirkenden Schlaks Bastian erfolgreich durch die nächste Show zu bringen? Auch Ekat scheint daran leise Zweifel zu haben.

"Ich kann sexy tanzen. Ich tanze zu sexy für dich, und dann gibt's einfach Momente, wo du so erfasst bist von meiner Sexyness, wo du sagst: 'Nein, ich kann mich nicht mehr konzentrieren'", wehrt sich Bastian zwar, doch damit demonstriert er vor allem einmal mehr, dass er über sich selbst lachen kann – genau damit hatte er auch bereits in der ersten Show viele Sympathien gewonnen.

Was den so dringend benötigten Sex-Faktor betriff, lautet Ekats Urteil allerdings: "Er gibt sich Mühe, aber 'sexy' sind wir... fast." "Wir kämpfen um 'Sexyness' in unserer Choreo", meint sie an anderer Stelle fast ein wenig verzweifelt. Immerhin einen Tag haben sie noch Zeit, um den bestmöglichen Cha-Cha-Cha anzuvisieren. Angst vor einer weiteren verbalen Llambi-Ohrfeige dürfte Bastian jedenfalls nicht haben, denn in der ersten Sendung konterte er dem Knallhart-Juror selbstbewusst und brachte mutmaßlich pikante Aufnahmen ins Spiel. Tänzerisch sollte er dennoch eine ordentliche Schippe drauflegen, sonst heißt es bald Abflug für die selbsternannte "Sexrakete" – und zwar aus der Show.

(ju)

"Konkurrenzlosigkeit": ProSieben-Star Klaas Heufer-Umlauf rechnet mit TV-Branche ab

Wenn in den letzten Jahren etwas Originelles im deutschen Fernsehen passierte, waren meist Klaas Heufer-Umlauf oder Joko Winterscheidt beteiligt – oder beide. Bei ProSieben haben sich die Moderatoren seit ihrem Wechsel vom ZDF große Freiheiten erarbeitet, die sie regelmäßig mit neuen Ideen aus ihrer Firma Florida Entertainment bespielen.

Zur Story