Bild

Rapper Luciano stellt sich den kritischen Fragen von Kindern bei "Late Night Berlin". Bild: Screenshot / ProSieben

"Hast du deswegen deinen Schlafanzug an?": Rapper Luciano kassiert in Klaas' Show fiese Disses von Kindern

Nach unter anderem Capital Bra, Sido, Shirin David und Yung Hurn stellte sich nun ein weiterer Rapper den kritischen Fragen von Kindern in Klaas Heufer-Umlaufs Show "Late Night Berlin". In "Kinder fragen Rapper" haben die Kids Romeo und Pauline teils sehr unangenehme Nachfragen an die Bühnen-Stars – manchmal geht es dabei um deren ausschweifenden Lebensstil, Drogenkonsum oder schlichtweg Begrifflichkeiten aus dem Rap-Kosmos. Bei Luciano, der dieses Mal zu Gast war, gab es zu beinahe allen Themen etwas zu bereden.

Die Kinder werden zwar offenbar von Erwachsenen in den Interviews unterstützt, allerdings macht es das nicht gerade einfacher für die Rapper. Luciano hat nämlich auch mit seinen 27 Jahren und erst rund vier Jahren im Rap-Business schon einiges auf dem Kerbholz. 2017 erschien sein erstes Studioalbum, es erreichte Platz vier der deutschen Albumcharts. Noch im Mai dieses Jahres kommt seine mittlerweile fünfte Platte heraus.

In seinen Texten geht es immer wieder um seine Jugend in Berlin Schöneberg und wie er sich vom Straßenrap und Bandenkriegen in den Rap-Olymp und zu großem Reichtum hochgekämpft hat. Besonders bekannt ist Luciano zudem für seine Adlibs. Was genau das ist und wieso der Berliner sehr leger gekleidet zum wichtigen Interview-Termin bei "Kinder fragen Rapper" erschienen ist, wollten Romeo und Pauline von ihm wissen – und auch Seitenhiebe musste er im Gespräch verkraften.

"Luciano, warum hast du deinen Schlafanzug noch an?"

Die Disses fingen schon beim Ankündigungstext für ihn in dem Format an. Pauline liest unschuldig vor: "Statt normale Worte zu sagen, sagt er lieber 'Skrrr Pow' oder 'Bo-bo-bo'" und spricht damit schon die Adlib-Thematik an. Später erklärt Luciano dazu: "In der Musiksprache nennt man das Adlib. Das füllt die Lücken zwischen meinen Songtexten."

Bild

Teilweise wurde es für Luciano ziemlich unangenehm. Bild: Screenshot / ProSieben

Als er den Kindern seinen neuesten Ausdruck zeigt (ein langgezogenes "Yeah") und sie auffordert, es einmal mit ihm zusammen zu sagen, kriegt er die erste knallharte Absage von Pauline: "Nee, hab ich keine Lust." Daraufhin kann der "Kids From The Block"-Interpret nur unsicher lachen.

Auf die auf den ersten Blick harmlose Frage, wie es ihm denn überhaupt gehe, antwortet Luciano zunächst: "Ich hatte gestern voll den späten Flug und dann war ich voll müde und hab heute ein bisschen länger geschlafen." Pauline setzt plötzlich allerdings schon zur nächsten fiesen Bemerkung an:

"Hast du deswegen auch noch deinen Schlafanzug an?"

Tatsächlich trägt der Rapper nicht wie sehr oft auffällige Markenklamotten, sondern einen einfarbigen, beigefarbenen Jogginganzug mit passender Mütze. Auf die Nachfrage von Pauline vergräbt Luciano kurzzeitig sein Gesicht in seinen Händen und antwortet schließlich um Ernsthaftigkeit bemüht: "Ja, nein. Das ist mein Lieblingsjogginganzug. Aber damit könnte ich auch schlafen, es wäre auch ein cooler Pyjama."

Notlügen, Verbotenes und Lucianos Beziehungsstatus

Offensichtlich unangenehm wird es für Luciano auch, als Romeo und Pauline sich nach seiner Clique, der Locosquad, erkundigen. Sie wollen wissen, ob das eine Bande ist und ob er mit seinen Freunden auch schon mal etwas Verbotenes gemacht habe. "Habt ihr jemanden geschubst?", will Romeo wissen: "Ich glaub schon. Aber nicht zu doll, natürlich. Immer angemessen geschubst", stammelt ihr Promi-Interviewpartner. Dafür habe er dennoch "Hausarrest bekommen".

Auch um Notlügen ist Luciano schließlich nicht verlegen, vor allem, als es um das Mixgetränk Jacky-Cola geht, das er oft besingt. "Jacky-Cola ist ein Erfrischungsgetränk, das dürfen keine Kinder trinken. Das ist auf keinen Fall gesund", erklärt er. Aber warum trinken das dann Erwachsene? "Weil sie dann besser tanzen können", flunkert er nach kurzer Überlegungszeit.

Bild

Romeo und Pauline nahmen Luciano bei "Kinder fragen Rapper" auseinander. Bild: Screenshot / ProSieben

Besser tanzen – das wolle Romeo doch auch! Luciano ist eindeutig in die Falle der Kids getappt. Mit einigem Nachdruck kann er sie schließlich doch noch überzeugen, das Whiskey-Cola-Getränk lieber nicht probieren zu wollen.

Doch damit noch nicht genug: Auch um seinen Beziehungsstatus geht es am Ende noch. "Ich hab noch nicht die richtige Freundin jetzt gerade im Moment getroffen. Ich bin ja noch jung, ich kann ja noch ein bisschen mein Leben leben und dann gucke ich, was für eine schöne Frau ich treffe", redet sich Luciano heraus, als er von Pauline lächelnd gefragt wird, ob er eine Freundin hat.

Bei der Verabschiedung setzt sie allerdings nochmal nach: "Und hoffentlich findest du eine Freundin." Da kann Luciano nur noch beipflichten: "Ich gebe mir Mühe." Amüsiert wünscht auch Moderator Klaas ihm schließlich Glück in der Liebe, als der Einspieler vorbei ist.

(cfl)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach Wutrede gegen Christoph Metzelder: Oliver Pocher erhält Post vom Anwalt

In diesem Jahr wurde der Ex-Fußballprofi Christoph Metzelder rechtskräftig wegen Besitz und Weitergabe von Kinderpornografie verurteilt. Der 40-Jährige erhielt eine zehnmonatige Bewährungsstrafe. Der Comedian Oliver Pocher hält diese Maßnahme für viel zu milde, was er direkt nach dem Urteil deutlich machte.

Schon während des Ermittlungsverfahrens allerdings hatte er klare Worte gegen Metzelder gefunden. Die Anwälte des Ex-Kickers reichten daher einen Unterlassungsantrag ein, der jedoch im …

Artikel lesen
Link zum Artikel