Unterhaltung
Dschungelcamp Tag 3: Danni Büchner

Danni Büchner hatte es nicht leicht im Dschungelcamp. Bild: TVNOW

Danni Büchner verrät: So sieht es nach dem Dschungelcamp in der Liebe aus

Im Januar wagte Danni Büchner einen großen Schritt: Sie tat es ihrem verstorbenen Mann Jens gleich und zog ins Dschungelcamp. Leicht hatte sie es dort aber nicht. Schnell avancierte sie zur Hassfigur, musste in der ersten Woche fast zu jeder Prüfung anrücken. Aber viel schlimmer war das, was außerhalb des Camps vor sich ging. In den sozialen Medien hetzten die Menschen gegen Danni. Sie bekam sogar Morddrohungen. Wer am meisten darunter zu leiden hatte? Ihre fünf Kinder.

Nach drei Wochen Australien-Abenteuer kehrte Danni Büchner nach Mallorca zurück. Wieder an ihrer Seite: Das TV-Team von "Goodbye Deutschland". Am Montagabend war auf Vox zu sehen, wie es Danni und ihrer Familie nach dem Dschungelcamp erging.

Danni ist ihr Image egal

Auf Mallorca wurde sie sehnlichst mit einer kleinen Dschungelparty erwartet. Ob das nach dem ganzen Urwald-Drama allerdings das Richtige für Danni war? Da waren sich auch ihre Kinder Jayda und Volkan uneinig. Aber der 17-Jährige setzte sich durch und so wurde die Drittplatzierte von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" mit Dschungelthron und Krone überrascht.

In der Episode berichtete Danni, wie hart es für sie war, als sie von all den Anfeindungen im Netz erfahren musste. Sie war von dem vielen Hass, der ihr entgegenschlug, sehr "überrascht". Vor allem, dass der sich auch so gegen ihre Kinder richtete, hätte die Fünffach-Mutter nicht gedacht. "Ich bin halt auch nörgelig und habe viel Schiss und so. Aber am Ende habe ich es geschafft", sagte sie dem Vox-Kamerateam. Was die anderen über sie denken oder wie es um ihr Image bestellt wäre, sei ihr hingegen "vollkommen egal". Wichtig sei ihr nur, dass ihre Kinder nicht unter der Situation leiden müssten. Danni erklärte:

"Mir war klar, wenn du in so 'ner Show mitmachst, dass du zur Lachnummer, zur Zielscheibe wirst… aber so bösartig – das hätte ich nicht gedacht."

Ein neuer Mann für Danni Büchner?

Für Danni Büchner begann mit dem Ende der Dschungel-Zeit ein neuer Lebensabschnitt. Wer nun aber denkt, sie wäre nun auch wieder offen für eine neue Liebe, der irrt sich.

Einen neuen Mann würde es nicht in ihrem Leben geben. Und generell wäre eine neue Beziehung für Danni auch ein Thema, das weit entfernt sei. "Ich möchte einfach mich, mein Wohlbefinden, meine Kinder, mein Haus verschönern", erklärte sie. Was dabei herauskam? Als Erstes eine neue Haarfarbe, die sie bereits vor einigen Wochen auf Instagram präsentierte.

Wann sie wieder bereit für die Liebe sei, wollte die Büchner-Witwe nicht abschätzen. Nur so viel sei für sie klar: Auch in ein paar Monaten wird es noch nicht so weit sein.

Obwohl die Zeit in Australien und die Anfeindungen im Netz hart für Danni waren, kann sie bei "Goodbye Deutschland" ein positives Fazit ziehen. Der Dschungel habe sie gelehrt, an sich zu glauben. Und sie sei froh, dass sie "mutig war, diesen Weg zu gehen".

(jei)

"The Masked Singer": "DSDS"-Star Sarah Lombardi steckte im Skelett-Kostüm

Kaum zu glauben, aber wahr: Das knochige Skelett gehört mit seinen 25 Kilogramm zu den absoluten Schwergewichten bei "The Masked Singer". 800 Stunden wurde an dem Kostüm gewerkelt. Immerhin ist es mit Swarovski-Steinen besetzt und aufwendig bemalt.

Die Fans haben sich bereits früh festgelegt: Sarah Lombardi ist das Skelett. Mit dem makellosen Gesang schafft es das Skelett bis ins Finale und holt sich tatsächlich den Sieg. Unter der Maske kam als allerletztes Sarah Lombardi zum Vorschein. Das …

Artikel lesen
Link zum Artikel