Unterhaltung
TV

"Gefragt – Gejagt": Alexander Bommes kriegt in ARD-Show plötzlich Lachanfall

Alexander Bommes (rechts) muss wegen einer Frage immer wieder lachen.
Alexander Bommes (rechts) muss wegen einer Frage immer wieder lachen.Bild: ARD
TV

"Gefragt – Gejagt": Alexander Bommes fällt plötzlich aus der Rolle und bekommt Lachanfall

23.05.2024, 07:37
Mehr «Unterhaltung»

Bei "Gefragt – Gejagt" führt Alexander Bommes stets souverän durch die Sendung. Er begrüßt in Ruhe seine Quiz-Gäste und hält mit ihnen Smalltalk. Auch bei den Spielrunden spricht er ihnen immer wieder Mut zu und versucht, dass sie nicht zu aufgeregt sind. Jetzt war es allerdings Bommes selbst, der mit seinem Verhalten in den Mittelpunkt rückte.

Ausgerechnet eine Quizfrage brachte ihn nämlich aus dem Konzept, sodass er immer wieder laut lachen musste. Der Jäger und auch der Kandidat ließen sich allerdings davon nicht beeindrucken und versuchten konzentriert die richtige Lösung zu finden.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Alexander Bommes amüsiert sich über Quizfrage

In der ARD-Show war unter anderem Francesco Tatone zu Gast, der wie die anderen gegen den Jäger antrat. Der Kunst- und Musikstudent musste sich gegen Manuel Hobiger, den Quizvulkan behaupten. Tatone erspielte sich zunächst in der Schnellraterunde 1500 Euro. Um sich einen Vorteil zu verschaffen, nahm er das niedrigere Angebot vom Jäger mit 1200 Euro an.

ARD GEFRAGT - GEJAGT FOLGE 745, "Alexander Bommes präsentiert beliebtes Quizformat", am Mittwoch (22.05.24) um 18:00 Uhr im ERSTEN.
Moderator Alexander Bommes (r.) mit dem Kandidaten Frances ...
Kandidat Francesco Tatone spielt neben Alexander Bommes gegen den Jäger.Bild: ARD/Uwe Ernst

Bei einer Frage fing schließlich der Moderator immer wieder an zu lachen. Diese lautete: "Wer schrieb 2023 mit der modernen Dance-Pop-Nummer 'Padam Padam' eine Hymne der LGBTQ-Community? A: Didi Hallervorden, B: Robbie Williams, C: Kyle Minogue". Bommes konnte sich bei der Vorstellung kaum noch halten, dass hier "Padam Padam" auf Dieter Hallervorden und den Sketch "Im Kaufmannsladen" anspielte.

Alexander Bommes (rechts) fängt immer wieder an zu lachen.
Alexander Bommes (rechts) fängt immer wieder an zu lachen. Bild: ARD

Dabei ging es auch um die "Flasche Pommes frites". Der Sketch von 1977 mit dem Nachmachen der Türglocke wurde Kult. So fragte der Moderator den Kandidaten: "Weißt du, warum Didi Hallervorden dabei ist?" Nüchtern betrachtet entgegnete der Rate-Gast: "Wegen Palim-Palim." Bommes stellte entrüstet fest: "Okay, du findest es offensichtlich nicht so witzig wie ich. Ich finde es großartig. 'Padam Padam', ich hätte gerne eine Flasche Pommes."

Der Jäger stichelt gegen Bommes

Im Anschluss erkundigte sich der Moderator, für was sich Tatone entschieden hat. "Ich habe C genommen", meinte der Kandidat. Der Jäger hingegen tippte auf B. Bevor es zur Auflösung kam, musste Bommes immer wieder lachen. "Wenn Didi jetzt kommt, gebe ich einen aus", meinte er sogar. Doch dazu kam es nicht, da die richtige Lösung Kylie Minogue war. Der Jäger tippte damit auf einen falschen Lösungsvorschlag.

Manuel Hobiger witzelt ebenfalls.
Manuel Hobiger witzelt ebenfalls. Bild: ARD

Doch auch Hobiger war nicht um einen Witz verlegen und meinte: "Ich möchte gerne eine Flasche Bommes frites." Der Moderator ging hier kurz in sich und sagte dann dazu: "Der war ganz stark, den habe ich noch nie gehört, Herr Hobiger. Da schüttet er sich förmlich aus."

Alexander Bommes überrascht mit Anekdote

Im weiteren Verlauf gab der Moderator gleich noch eine persönliche Anekdote zum Besten: "Ich hatte in der Grundschule eine Klassenkameradin, sie hieß Maja Fritz. Schöne Grüße, es waren vier Höllen-Jahre für mich, als immer gesagt wurde: 'Bommes-Fritz, ihr müsst heiraten.' So viel zu meinen Kindheitstraumata, die wir hier nicht weiter erläutern möchten."

Am Ende schaffte es der Kandidat ins Finale und erspielte mit Mannschaftskapitänin Sonja Werber 11.200 Euro. Bommes stichelte zum Schluss gegen den Jäger: "Da haben Sie sich zu viele Patzer erlaubt." Und weiter: "Herr Hobiger, es gilt, ein bisschen was nachzuarbeiten."

Männer grölen bei Rock im Park rassistische Parolen – Situation eskaliert

Die Aufregung um den Rassismus-Eklat war groß: Mehrere Menschen sangen in einem viral gegangenen Video zu der Melodie des Songs "L'Amour toujours" den ausländerfeindlichen Slogan "Deutschland den Deutschen, Ausländer raus". Das kann der Urheber des Songs, der Star-DJ Gigi D'Agostino, nicht verstehen. Im Song gehe es um das universale Gefühl von Einigkeit, sagte der Italiener kürzlich in einem Interview.

Zur Story