Heidi Klum und Fotograf Yu Tsai shooten auf Mykonos.
Heidi Klum und Fotograf Yu Tsai shooten auf Mykonos.Bild: ProSieben / Richard Hübner
TV

"GNTM"-Fotograf stöhnt: "Du hast noch viel zu tun, Heidi!"

Auf Mykonos müssen die "GNTM"-Kandidatinnen zeigen, was sie auf dem Catwalk und vor der Kamera von Starfotograf Yu Tsai draufhaben. Senior Model Lieselotte kämpft mit den ungewohnten Anforderungen, kann Heidi aber letztlich voll von sich überzeugen – ganz im Gegensatz zur "hochnäsigen" Sophie.
11.02.2022, 06:09
Simone Deckner

Heidi Klum und ihre 28 Models – "Meeedchen" sagt sie ja in dieser "Diversity"-Staffel nicht mehr – sind in Folge zwei von "Germany's Next Top Model" auf Mykonos angekommen. Statt Model-Villa wartet eine Unterkunft wie im Cluburlaub. Jeweils drei Kandidatinnen wohnen zusammen in kleinen weißen Häuschen. Lieselotte (66) ist erleichtert: "Ich bin heilfroh, dass wir keinen Schlafsaal haben." Nur die Toilettensitze dürften gern noch höher sein: "Im Alter kommt man ja nicht mehr so gut hoch", scherzt sie.

Wichtiger als dieses WC-Detail ist aber ohnehin der Übungs-Catwalk in der Ferienanlage. Heidi Klum begrüßt die Kandidatinnen höchstpersönlich zum Training. "Wann hat man denn schon mal die Chance, von einem Weltstar gecoacht zu werden?", freut sich Lieselotte, die noch keine Modelerfahrung hat. Für die Rentnerin bedeutet der Laufsteg eine besondere Herausforderung. Nach einem schweren Autounfall saß sie im Rollstuhl, musste das Gehen langsam wieder lernen. "Laufen kann ich wieder. Jetzt noch elegant laufen, das wäre was!", sagt sie.

"Ich habe das perfekte Maß an Persönlichkeit und Talent"

Heidis Argusaugen entgeht jedoch nichts: "In deiner Hüfte musst du geschmeidiger werden, Lieselotte! Hüfte, Hüfte, Hüfte! Laufen, laufen laufen!" Die 48-Jährige lässt es sich nicht nehmen, mit dem angehenden Senior Model über den Catwalk zu laufen. Lieselotte istgeflasht: "Es hat mich riesig gefreut, dass sich Heidi die Mühe gemacht hat, mein Gelatsche anzugucken."

Bodenständiges Naturtalent: Kandidatin Lieselotte (66) überzeugt beim ihren ersten Catwalk.
Bodenständiges Naturtalent: Kandidatin Lieselotte (66) überzeugt beim ihren ersten Catwalk.Bild: ProSieben / Richard Hübner

Weitaus unrunder läuft es für Sophie. Die 18-Jährige sieht sich schon als Siegerin und spart nicht mit Selbstlob: "Ich habe das perfekte Maß an Persönlichkeit und Talent, was eine Gewinnerin von 'GNTM' haben muss", sagt sie. Von ihrem Walk ist Heidi aber alles andere als angetan: "Du sieht sehr hochnäsig aus. Eine richtige kleine Bitch, so von der Attitude her", kritisiert sie Sophies Lauf. Heidis knallhartes Urteil: "Das Selbstbewusstsein ist eher aufgesetzt."

Heidi genervt: "Heutzutage denkt jeder, er kann modeln"

Auch beim ersten Fotoshooting der Staffel mit Fotograf Yu Tsai kann Sophie nicht überzeugen. Die 18-jährige, die "happy" an einem Tau ziehen soll, kommentiert ihre Posen wie eine Sportkommentatorin: "Ich springe, ich lache, ich bin glücklich!" Heidi findet es "nicht so toll". Auch Yu Tsai ist skeptisch: "Oh Heidi, du hast diese Staffel noch eine Menge Arbeit vor dir." Die Klum, schnippisch: "Heutzutage denkt jeder, er kann modeln." In Lieselotte sehen aber sowohl Fotograf als auch Heidi "großes Potential".

Den schwierigen Walk über eine steile Treppe meistert die 66-Jährige unfallfrei. "Du siehst aus wie Cinderella!", jubelt Heidi. Und Fotograf Yu Tsai schwärmt: "Es war, als würde man einer Welle zusehen." Der Hüftschwung sitzt. Lieselotte bleibt bei aller Freude herrlich bodenständig: "Wenn meine Physiotherapeutin Frau Schmidt das sieht!" Privates Catwalktraining mit Heidi statt Physiotherapie auf Krankenkasse – auch eine Maßnahme, die Gesundheitskosten zu senken.

Die ehrgeizige Sophie stolpert hingegen mit angestrengter Miene die Stufen hinab. Heidi ist allein vom Zusehen gestresst: "Man sieht dir an, dass du keinen Fehler machen willst, aber gleichzeitig machst du einen riesengroßen Fehler: Du bist zu verkopft."

Sie sind weiter: Publikumsliebling Viola (links) und Kashmira.
Sie sind weiter: Publikumsliebling Viola (links) und Kashmira.Bild: ProSieben / Richard Hübner

Am Ende sind jedoch zwei Kandidatinnen noch schlechter gewesen: Die coole Kim ("Ich lache auf Fotos nicht so gern") und die baumlange Basketballerin Wiebke bekommen kein Foto von Heidi. Publikums-Liebling Viola mit der pink-blonden Vokuhila-Frisur ist hingegen weiter – auch, wenn sie in dieser Folge nahezu unsichtbar war.

"Chez Krömer": Kurt Krömer verliert wegen Faisal Kawusi die Fassung

Im April löste Comedian Faisal Kawusi mit seinem Kommentar zu einem Foto von Joyce Ilg eine Welle der Empörung und Fassungslosigkeit aus. Damals teilte die Influencerin ein Foto von sich und Luke Mockridge und schrieb: "Hat hier irgendwer von euch Eier gefunden? Ich habe nur ein paar K.-o.-Tropfen bekommen." Silvi Carlsson meinte dazu: "Bin mal fast an K.-o.-Tropfen gestorben. Nicht cool, Joyce." Daraufhin schrieb Faisal: "Das nächste Mal werde ich die Dosis verstärken, versprochen."

Zur Story