Unterhaltung
TV

"Bauer sucht Frau": Abfuhr für RTL – Landwirt wirft vor Start einfach hin

Franz aus dem Allgäu wurde bereits als Kandidat bei "Bauer sucht Frau" vorgestellt.
Franz aus dem Allgäu wurde bereits als Kandidat bei "Bauer sucht Frau" vorgestellt.bild: rtl
TV

"Bauer sucht Frau"-Kandidat Franz macht Rückzieher vor Staffel-Start – RTL reagiert

01.07.2024, 13:47
Mehr «Unterhaltung»

Dieses Jahr feiert "Bauer sucht Frau" ein großes Jubiläum: Die mittlerweile 20. Staffel geht an den Start, die Ausstrahlung ist für den Herbst 2024 geplant. Auf seiner Homepage sowie im TV stellte RTL die neuen Bauern bereits vor, doch einer der Kandidaten macht nun überraschend einen Rückzieher.

Dabei handelt es sich um Franz Mair aus dem Allgäu. Sein Steckbrief ist weiterhin online, doch potenzielle Hofdamen können sich eine Bewerbung nun doch sparen. Er selbst deutet an, was hinter seinem TV-Aus steckt.

RTL-Kandidat hat doch keine Lust auf "Bauer sucht Frau"

Franz' Familie besitzt einen Milchviehbetrieb mit rund 270 Tieren. Beim Thema Familienplanung hat er ganz klare Vorstellungen: Wie bei RTL zu lesen ist, stehen im Haus des Landwirts schon zwei Zimmer für zukünftige Kinder bereit.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Gegenüber der "Allgäuer Zeitung" gibt Franz an, dass er die große Liebe nun doch lieber ohne TV-Kameras finden möchte. Dies sei auch der richtige Schritt gewesen. Damit deutet der Bauer an, dass er womöglich sogar schon eine Frau kennengelernt hat.

Bei RTL trudelten schon mehrere Bewerbungen für ihn ein, doch diese habe er sich nicht mehr genau angeschaut. Die Anwärterinnen seien über seinen vorzeitigen Ausstieg informiert worden.

RTL reagiert auf Ausstieg von "Bauer sucht Frau"-Kandidat

Eine solche Konstellation ist im RTL-Vertrag eigentlich nicht vorgesehen, bestätigt Franz Mair. Er habe sich jedoch mit dem Sender einigen können, sodass er wegen seines Rückziehers keine Strafe zahlen muss. Eine RTL-Sprecherin erklärt derweil:

"Das ist schön für den Landwirt – und schade für uns."

Es komme öfter und aus verschiedenen Gründen vor, dass Landwirte, die sich beworben haben, beim Staffel-Auftakt doch nicht dabei sind, heißt es weiter. Dass "jemand der Liebe wegen bei einer Sendung aufhört", sei aber nicht die Regel.

Für RTL ist nun zu hoffen, dass wenigstens ein Eklat ausbleibt. Während der Ausstrahlung der jüngsten Staffel von "Bauer sucht Frau International" beispielsweise offenbarte der Landwirt Andreas aus Guatemala, in Wahrheit bereits verheiratet zu sein. Er führte die Produktion hinters Licht und wollte die Show nutzen, um auf seine gemeinnützigen Projekte aufmerksam zu machen.

Nach Wirbel um Trump-Tweet: Musk schaltet sich in die Causa El Hotzo ein

Elon Musk hat sich in die Kontroverse um die fragwürdigen Tweets von Satiriker El Hotzo über das Attentat auf Donald Trump eingeschaltet. Der Tech-Milliardär repostete auf seiner Plattform X ein Video, indem der vom RBB entlassene Komiker wegen früherer Post kritisiert wird.

Zur Story