Unterhaltung
Bild

Joko (M.) und Klaas (l.) feierten mit Thomas Gottschalk (r.) dessen Geburtstag im ZDF. Bild: Screenshot ZDF

Joko und Klaas gratulieren Gottschalk live zum 70. – der kann sich Spitze nicht verkneifen

Wenn Entertainment-Grandseigneur Thomas Gottschalk live im ZDF seinen 70. Geburtstag feiert, lässt sich die deutsche TV-Elite nicht lange bitten. So kamen zum Gratulieren nicht nur Gottschalks Weggefährten Barbara Schöneberger und Rolando Villazón vorbei, sondern überraschend auch Joko und Klaas.

Die beiden vermeintlichen Jungspunde begrüßte der Fernseh-Dino mit einem großen Hallo, fragte: "Seid ihr zusammen eigentlich schon 70?" Sind sie tatsächlich, sogar schon drüber.

Im Studio berichteten die beiden ProSieben-Stars von ihren "Wetten, dass.. ?"-Erinnerungen als Jugendliche, gebannt hätten sie die Show samstagabends verfolgt. 2014 waren sie dann selbst sogar einmal auf dem ZDF-Sofa zu Gast, allerdings bei Gottschalk-Nachfolger Markus Lanz. "Das ist tragisch", kommentierte "Thommi" daraufhin – augenscheinlich ganz ohne Ironie.

Frank Elstner ruft Gottschalk in Live-Show an

Die Dreier-Kombo wurde dann aber von einem klingelnden Telefon unterbrochen. In der Leitung: "Wetten, dass.. ?"-Erfinder und Ex-Gastgeber Frank Elstner, der Gottschalk 1987 höchstpersönlich als seinen Nachfolger ins Spiel gebracht hatte.

Bild

Gottschalk sprach am Telefon mit Frank Elstner. Bild: Screenshot ZDF

"Gerade hat Joko gesagt: 'Keiner hat 'Wetten, dass...?' so toll gemacht wie du!'", erklärte Gottschalk Elstner. Der gab sich bescheiden: "Ja, Joko ist ein Freund." Und das Geburtstagskind nutzte die Gunst der Stunde, um sich bei seinem langjährigen Kollegen und Freund zu bedanken: "Ohne dich, Frank, gäbe es heute keine Feier im ZDF." Und dann frotzelte er, mit einem Seitenhieb Richtung Joko und Klaas:

"Ohne dich wäre ich so ein mittelmäßiger Moderator wie einer von denen beiden geworden."

Und die ProSieben-Stars? Nahmen Gottschalks kleine Lästerei mit Humor, lachten laut auf.

Bild

Joko (r.) und Klaas können nicht nur austeilen, sondern auch einstecken. Bild: Screenshot ZDF

Einen sentimental anmutenden Moment mit Joko und Klaas teilte Gottschalk dann aber doch noch. Denn er hätte sich vor Kurzem ein gemeinsames Foto mit zwei Kollegen angesehen – Gottschalk sei der einzige der drei, der heute noch lebe. Zu Joko und Klaas gewandt, sagte er, nur mit einem Anflug von Witz: "Kommt, wir machen schnell ein Foto. Man weiß nie."

(ab)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Interview

Experte für Verschwörungs-Mythen zum Fall Wendler: "Das ist eine echte Gefahr"

Xavier Naidoo, Eva Hermann, Attila Hildmann, jetzt Michael Wendler: Wieder bekennt sich ein Prominenter zu Verschwörungsmythen. Warum passiert das derzeit immer wieder? Und wie gefährlich ist das für die demokratische Gesellschaft?

Watson hat darüber mit Alexander Waschkau gesprochen. Waschkau ist Psychologe und Publizist. Bekannt ist er vor allem durch den Podcast "Hoaxilla", den er zusammen mit seiner Ehefrau Alexa Waschkau seit 2010 moderiert. In dem Audio-Format beschäftigen sich beide aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel