COLOGNE, GERMANY - MARCH 05: Jurors Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse and Joachim Llambi arrive on stage during the 1st show of the 14th season of the television competition

Jorge González (von links), Motsi Mabuse und Joachim Llambi bilden die Jury bei "Let's Dance". Bild: Getty Images Europe / Andreas Rentz

Profi-Tänzerpaar zweifelt an Fachkompetenz von "Let's Dance"-Juror: "Davon hast du keine Ahnung"

Erich Klann und Oana Nechiti rechnen erneut mit "Let's Dance" ab und finden dabei deutliche Worte für einen Juroren und insbesondere einen Kandidaten! Die mittlerweile 14. Staffel des beliebten RTL-Formats ist in vollem Gange – Erich hat in diesem Jahr sein endgültiges Aus erklärt, er wird nie wieder als Profi-Tänzer für die Sendung vor der Kamera stehen.

Eine so eindeutige Absage für "Let's Dance" gab es von seiner Partnerin Oana zwar noch nicht, aber seit ihrer krankheitsbedingten Aufgabe 2018 ist auch sie nicht mehr als Profi-Tänzerin dabei gewesen.

Dennoch sind sie der Show nach wie vor eng verbunden und reden Woche für Woche in ihrem Podcast "Tanz oder gar nicht" über die einzelnen Episoden. In der Vergangenheit sprachen sie schon darüber, dass den Promi-Kandidaten und Profi-Tänzern sinnlose Beziehungen angedichtet werden und äußerten sich kritisch zum Juroren-Urgestein Joachim Llambi.

COLOGNE, GERMANY - MAY 06:  Erich Klann and Oana Nechiti smile during the 8th show of the television competition 'Let's Dance' on May 06, 2016 in Cologne, Germany.  (Photo by Andreas Rentz/Getty Images)

Oana Nechiti und Erich Klann tanzten in etlichen "Let's Dance"-Staffeln als Profi-Tänzer mit Promis. Bild: Getty Images Europe / Andreas Rentz

Harte Worte zur Juroren-Kompetenz von Jorge González

In der aktuellen Folge "Der Senna-Moment" kommt Erich nun auf den Juror Jorge González zu sprechen, der seiner Meinung nach eine nicht sehr sinnvolle Einschätzung zum Contemporary von Boxer Simon Zachenhuber und Show-Neuzugang Patricija Belousova abgab. Und dabei nimmt Erich kein Blatt vor den Mund: "Das, was Jorge sagt, verstehe ich auch nach zehn Jahren noch nicht. Das ist aber eine Sache, wenn man das Kauderwelsch nicht versteht, das er da sagt. Das andere ist aber, wenn er anfängt zu fachsimpeln. Über irgendwelche Schulterlinien im Contemporary." Weiter wettert er:

"Wenn ich da stehen würde, würde ich ihm sagen: 'Was redest du da? Wovon redest du da, aus welchem Finger saugst du dir solche Wörter? Und vor allem: Woher nimmst du dir das Recht, darüber zu reden? Rede über Salsa, Frisuren, was hast du von außen dabei empfunden, was ist passiert in dir? Aber fang nicht an, mit irgendwelchen fachlichen Sachen, weil davon hast du gar keine Ahnung'."

COLOGNE, GERMANY - MARCH 19: Juror Jorge Gonzalez
is seen during the 3rd show of the 14th season of the television competition

Jorge González sitzt seit 2013 in der Jury von "Let's Dance". Bild: Getty Images Europe / Pool

Oana stimmt ihm da voll und ganz zu, sie habe bei der Bewertung "Bauchschmerzen bekommen". Zudem fügt sie an, dass man schlichtweg nicht sagen könne, dass man beim Contemporary eine Schulterlinie behalten solle, so wie es Jorge tat: "In all diesen Geschichten geht es ums Gebrochensein, es geht genau darum, dass du die Linien brichst. Das sind die einzigen Tänze, die dir die Möglichkeit dazu geben. Dadurch kannst du eine andere Zerbrechlichkeit ausleben. Davon lebt Contemporary."

Erich glaube zudem, Jorge sollte sich aus technischen Einzelheiten beim Tanzen "einfach raushalten", denn für eine Einschätzung habe er einfach nicht die nötige Expertise. Die Profi-Tänzerin hätte das richtigerweise an der Stelle in der Show einfach anmerken können, aber: "Patricija hatte nicht die Eier zu sagen: Was quatschst du da?", stellen Erich und Oana fest. Die Profi-Tänzerin ist in der RTL-Sendung noch ganz neu, es ist ihre erste Staffel und sie traute sich womöglich nicht, Jorge in dieser Weise Kontra zu geben.

Schließlich ziehen sie noch den Vergleich, der hier naheliegt: Oana war 2019 und 2020 Jurymitglied bei "DSDS" – und erlaubte sich dabei auch kein Urteil über gesangliche Feinheiten. Und welche Kompetenz besitzt Jorge? Tatsächlich ist er in erster Linie Model und Choreograf – allerdings vor allem für Modenschauen. Seine Mit-Juroren Motsi Mabuse und Joachim Llambi sind dagegen beide Tänzer und Wertungsrichter.

Mit dem knallharten Jorge-Urteil allerdings noch lange nicht genug: Auch bei Auma Obama, die die Halbschwester des Ex-Präsidenten Barack Obama und selbst Germanistin, Soziologin, Journalistin und Autorin ist, wittern Klann und Nechiti eine ungerechtfertigt positive Einschätzung durch die Juroren: "Vielleicht, mit Barack Obama im Hintergrund, hält man sich da noch etwas zurück", denkt Erich und meinte damit die wohlwollende Punktevergabe für ihren Slowfox. Jorge vergab an diesen übrigens sieben von zehn möglichen Punkten: "War überbewertet. Sieben war viel zu viel", pflichtet Oana bei.

COLOGNE, GERMANY - MARCH 12: Erol Sander and Marta Arndt perform on stage during the 2nd show of the 14th season of the television competition

Marta Arndt und Erol Sander kamen in die nächste "Let's Dance"-Runde am 26. März. Bild: Getty Images Europe / Pool

Oana und Erich kritisieren Erol Sander und Marta Arndt: "Keinen Bock"

Schließlich kam auch das Tanzpaar bestehend aus Marta Arndt und Erol Sander nicht sonderlich gut weg – zwischen dem Schauspieler und der erfahrenen Tänzerin fehle die Verbindung. In den drastischen Worten von Erich:

"Bei Marta hatte ich überhaupt nicht das Gefühl, dass die Bock hat. Wir kennen die beide, die hat gar keinen Bock auf Erol. Ich sehe das. Ihr Frauen, ihr müsst mit den Männern umgehen. Und das ist doch eine andere Rolle als die, die wir als Profitänzer übernehmen. Es ist einfach anders. Wenn ich zum Beispiel einer Frau etwas sage, dann habe ich das Gefühl, die hört dann auch zu. Aber ich glaube, dass Erol ihr vielleicht nicht so vertraut."

Oana ist sich ebenso schon sicher gewesen, dass Erol und Marta in der vergangenen "Let's Dance"-Episode rausfliegen würden, weil es ihrer Meinung nach das einzige Paar sei, bei dem sie "komische Gefühle" habe: "Allein, wenn ich die beiden zusammen sehe. Ich weiß nicht warum, aber wie du schon sagtest, irgendwie hat sie gar keine Lust auf ihn, er hat... weiß ich nicht, worauf er Lust hat."

Das sei allerdings auch ein generelles Problem mit Schauspieler in der Tanzshow: "Es sind nicht alle so, aber mit Ralf Bauer habe ich das erlebt. Er hatte so ein ganz starkes Bild von sich im Kopf und es ist ihm total schwergefallen, das loszulassen. Aber du musst in so einem Format die Bereitschaft haben, dich zu öffnen und loszulassen und dich vielleicht mal neu zu entdecken, gerade als Schauspieler. Mach, was du willst!", fordert Oana.

Provokant fragt Erich daraufhin: "Hätte sie, als eine der besten Profi-Damen, es nicht verdient, auch mal einen guten, wirklich ehrgeizigen Partner zu bekommen?" Auf jeden Fall, meint die Choreografin daraufhin, allerdings liege es eben auch bei Marta, das Beste aus ihrem Tanzpartner herauszuholen: "Egal, ob du 80 bist, 20 bist, 17 bist, Sportler bist, Schauspieler, Boxer, was auch immer du sein magst."

(cfl)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So viel soll Lukas Podolski mit seinem RTL-Wechsel verdienen

Lukas Podolski wird neuer Juror bei "Das Supertalent". Das verkündete RTL am Dienstag ganz offiziell. Der Ex-Fußballnationalspieler soll neben der Castingshow auch im sportlichen Bereich zum Einsatz kommen – und sicherlich auch darüber hinaus.

Podolski freut sich nach eigenem Bekunden auf seine neue Aufgabe und verkündete, es sei zwar etwas ganz anderes, als das, was er die letzten Jahre gemacht habe, aber: "'Das Supertalent' habe ich immer gerne mit meiner Familie geschaut, jetzt sitze ich bald …

Artikel lesen
Link zum Artikel