Unterhaltung
TV

"The Voice of Germany"-Rückschlag: Warum Giovanni Zarrella absagt

Titel: The Voice of Germany;
Staffel: 13;
Person: Ronan Keating; Giovanni Zarrella; Shirin David; Bill Kaulitz; Tom Kaulitz;
Copyright: ProSieben/SAT.1/André Kowalski;
Fotograf: Andre Kowalski;
Bildre ...
Ronan Keating, Giovanni Zarrella, Shirin David und die Kaulitz-Brüder waren in der jüngsten "Voice"-Staffel die Coaches.Bild: ProSieben/SAT.1/André Kowalski
TV

Nach Ronan Keating: Nächster "The Voice of Germany"-Coach ist raus

15.04.2024, 09:52
Mehr «Unterhaltung»

In der vergangenen "The Voice of Germany"-Staffel kämpften erstmals Giovanni Zarrella, Ronan Keating, Shirin David sowie Bill und Tom Kaulitz um die besten Talente. 2023 hatte die Sendung eine komplett neue Besetzung. Zudem gab es von ProSieben/ Sat.1 eine neue Regel: Wenn die Coaches am Buzzer sitzen, müssen sie aufpassen, dass sie von anderen Stars auf den Stühlen nicht geblockt werden. Wann es in diesem Jahr eine neue Staffel zu sehen gibt, ist noch nicht bekannt. Auch zur Besetzung wurde nichts Offizielles verkündet.

In jedem Fall wird es in der 14. Staffel kein Wiedersehen mit Ronan Keating geben. Keating teilte vor Kurzem auf Instagram mit, dass er 2024 nicht zurückkehren werde. Stattdessen werde der Sänger durch Deutschland touren und seinen Fokus auf neue Musik legen. Nun wurde bekannt, dass auch ein anderer Coach sich in diesem Jahr nicht mehr auf Talentsuche begeben wird.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"The Voice of Germany": Giovanni Zarrella bereits ausgelastet

Giovanni Zarrella landete mit Desirey Sarpong Agyemang in der 13. Staffel von "The Voice of Germany" auf dem zweiten Platz. Somit verpasste er mit seinem Schützling nur knapp den Sieg. In seiner Instagram-Story gab Zarrella jetzt einen Ausblick in seine kommenden beruflichen Pläne. Er betonte: "Für mich geht es jetzt wirklich wild weiter. Ich habe am 4. Mai meine nächste 'Giovanni Zarrella Show' im ZDF." Am 7. Mai würde eine mehrstündige Aufzeichnung für seine eigene Sendung folgen, die im Spätsommer ausgestrahlt werde.

Giovanni Zarrella verkündet, dass er 2024 kein Coach in der Castingshow ist.
Giovanni Zarrella verkündet, dass er 2024 kein Coach in der Castingshow ist.Bild: Instagram/ Giovanni Zarrella

Zudem merkte der Künstler und Moderator an: "Das bedeutet für mich jetzt natürlich: proben, proben, proben. Ich stecke schon mittendrin, habe schon ein paar Tage Band-Proben hinter mir. Ab heute wird getanzt." Wer seine Sendung im ZDF kenne, der wüsste, dass das eine sehr umfangreiche Show sei, in der sehr viel passiere. "Die hat all meine Aufmerksamkeit verdient. Bis zum Spätsommer werden es insgesamt drei Shows sein", sagte er. Damit sei "unglaublich viel Arbeit" verbunden.

Dazu würde kommen, dass er viele Sommertermine, Festivals, Konzerte spiele. Zarrella nehme gerade auch noch sein Album auf "und das ist vielleicht das wichtigste Album, das ich jemals gemacht habe", betonte der 46-Jährige. Der Künstler erklärte plötzlich mit Blick darauf: "All diese Dinge haben mich zu einer traurigen Entscheidung gebracht. Wenn ich etwas mache, dann mit 100 Prozent Liebe, Aufmerksamkeit und Leidenschaft. Und diese 100 Prozent sind jetzt für die nächsten Monate auf jeden Fall erreicht."

Zarrella wird 2024 kein Coach von der Castingshow sein

Vor allem möchte er auch weiterhin für seine Familie da sein. Zarrella erklärte: "Das ist das Allerwichtigste. Weil das jetzt alles so ist, habe ich schweren Herzens vor einigen Tagen bei dem Team von 'The Voice of Germany' gesagt, dass ich für dieses Jahr leider nicht zur Verfügung stehe und leider nicht dabei sein kann." Er bedankte sich im Anschluss bei dem ganzen Team und fügte hinzu: "Ich hatte vergangenes Jahr mit 'The Voice' eine der schönsten Erfahrungen meines Lebens. Vielleicht dann im nächsten Jahr oder irgendwann in den nächsten Jahren mal wieder."

Damit schloss er eine Rückkehr nicht endgültig aus, stellte aber klar: "Für dieses Jahr ist es unmöglich." Der einstige Coach merkte an, dass er seinen Talenten auch weiterhin zur Seite stehe: "Wir haben auch schon dem einen oder anderen Talent – das macht mich sehr stolz – einen Plattendeal besorgt. Jetzt im Sommer werden einige Talente auch bei mir bei der Live-Tour dabei sein und andere werden vielleicht in der nächsten 'Giovanni Zarrella Show' zu sehen sein."

"Demütigend": Jessica Alba verrät Details zu Netflix-Film "Trigger Warning"

Mit "Trigger Warning" feiert Jessica Alba auf Netflix ihr großes Film-Comeback. Seit dem 21. Juni ist der Action-Streifen auf der Streamingplattform verfügbar. Für längere Zeit pausierte der Hollywoodstar mit der Schauspielerei. Jetzt kehrt Alba in ihrer neuen Rolle als Elitesoldatin Parker zurück. Ihre Filmfigur befindet sich im Auslandseinsatz, als sie vom Tod ihres Vaters erfährt. Zurück in ihrem Heimatort möchte sie herausfinden, was mit ihm wirklich geschah.

Zur Story