COLOGNE, GERMANY - APRIL 06: Dieter Bohlen and Pietro Lombardi during the first event show of the tv competition "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) at Coloneum on April 6, 2019 in Colo ...
Pietro Lombardi kehrt 2023 als "DSDS"-Juror zurück. Nun wurde seine angebliche Gage enthüllt.Bild: Florian Ebener/ Getty Images
TV

RTL-Gage enthüllt: So viel kostet Pietro Lombardis "DSDS"-Comeback

28.08.2022, 15:55

Für die nächste "DSDS"-Staffel fährt RTL große Geschütze auf: Erfolgsproduzent Dieter Bohlen kehrt nach einem Jahr Auszeit als Chef-Juror zurück, und bringt das Show-Urgestein Pietro Lombardi gleich mit. Der 30-Jährige ging 2011 als Sieger aus dem Format hervor, 2019 und 2020 war er auch schon einmal Juror. Nun enthüllt die "Bild", wie viel Geld sich RTL das Lombardi-Comeback kosten lässt.

So hoch ist Lombardis angebliche "DSDS"-Gage

Wie die Zeitung berichtet, streicht der "Kämpferherz"-Interpret 400.000 Euro für seine Beteiligung an der kommenden Jubiläumsstaffel ein. Diesen Monat verkündete Lombardi, dass er bald wieder Vater wird, er und Freundin Laura Maria Rypa erwarten das erste gemeinsame Kind. Da kommt der Geldsegen vermutlich nicht ganz ungelegen. Aus seiner früheren Beziehung mit Sarah Engels hat er bereits Sohn Alessio.

Bohlen und Lombardi sind seit vielen Jahren auch privat gut befreundet, weshalb die "DSDS"-Rückkehr als Duo nicht wirklich überrascht. Nachdem 2021 verkündet wurde, dass der Poptitan und RTL getrennte Wege gehen, zeigte sich Lombardi gegenüber Bohlen loyal und schrieb auf Instagram: "Keiner kann dich ersetzen". Zudem macht er vorzeitig deutlich, die Show mit Bohlen gemeinsam retten zu wollen.

Allerdings läuft für RTL nicht alles rund bei der "DSDS"-Planung. So sollte ein weiterer Jury-Platz eigentlich mit Shirin David besetzt werden, doch die sagte ab – obwohl ihr eine Rekord-Gage angeboten wurde. Nach einem Bericht der "Bild" war RTL bereit, der Rapperin bis zu einer Million Euro zu zahlen, womit sie noch weit mehr verdient hätte als Lombardi.

"DSDS"-Jury nun komplett

Unter sich bleiben werden Bohlen und Lombardi bei "DSDS" aber trotzdem nicht: Den dritten Jury-Posten nimmt mit Leony (bürgerlich: Leonie Burger) eine vergleichsweise unbekannte Sängerin ein. Bohlen hält offenbar große Stücke auf sie, holte die 25-Jährige persönlich in die Show.

Nach jetzigem Stand wird die 20. Staffel von "DSDS" zugleich die letzte sein, RTL will das Format mit einem Knall verabschieden. Zuletzt hatte die Show mit sinkenden Quoten zu kämpfen, vor allem nach Bohlens zwischenzeitlichem Abgang strauchelte die langlebige Casting-Sendung. Dass zum Abschluss wieder viele Menschen einschalten, ist allerdings gut vorstellbar – und wer weiß, vielleicht ist das Ende in diesem Fall doch noch nicht in Stein gemeißelt.

(ju)

Helene Fischer: Fehlendes Detail in neuem Tour-Clip sorgt für Irritationen

Helene Fischer hält ihre Fans mit einem Adventskalender der besonderen Art auf Trab: Seit dem 1. Dezember postet die Sängerin jeden Tag ein Video auf Instagram zu ihren Tour-Vorbereitungen – 2023 wird die Sängerin zahlreiche Konzerte in Deutschland spielen.

Zur Story