Unterhaltung
TV

Michael Verhoeven ist tot: ZDF ändert das Programm – auch BR reagiert

Schauspielerin Senta Berger (l.) und ihr Mann, der Regisseur Michael Verhoeven / Gala-Abend - Der Mann mit den Tr�umen auf dem Filmfest M�nchen / Gasteig / M�nchen / 01.07.2014

Actress Senta Berger ...
Der Regisseur Michael Verhoevenm, hier neben seiner Frau Senta Berger, ist gestorben. Bild: imago images / Stephan Görlich
TV

ZDF ändert aus traurigem Grund kurzfristig das Programm – BR reagiert am Samstag

26.04.2024, 18:05
Mehr «Unterhaltung»

Am Freitagvormittag wurde bekannt, dass der Regisseur Michael Verhoeven im Alter von 85 Jahren gestorben ist. Er erlag einer kurzen, schweren Krankheit und hinterlässt unter anderem seine Frau Senta Berger, mit der er seit 1966 verheiratet war.

ZDF ändert Programm wegen Tod von Michael Verhoeven

Die Arbeit als Schauspieler und Regisseur führte Michael Verhoeven bis nach Hollywood, nachdem er für seinen Film "Das schreckliche Mädchen" aus dem Jahr 1990 in der Oscar-Kategorie Bester fremdsprachiger Film ins Rennen ging.

Um das Werk des Filmemachers zu ehren, ändert das ZDF schon heute Nacht sein TV-Programm.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Ab 0.30 Uhr, also in der Nacht von Freitag auf Samstag, läuft bei dem öffentlich-rechtlichen Sender die Komödie "Zimmer mit Frühstück" aus dem Jahr 2000. In der TV-Produktion geht es um Elisabeth (Senta Berger), die von ihrem Mann Klaus (Michael Gwisdek) verlassen wird. Außerdem sind die Kinder aus dem Haus, sodass Elisabeth nun alleine in einer riesigen Wohnung lebt. Sie beschließt, die ungenutzten Zimmer zu vermieten.

Ursprünglich wären auf dem Sendeplatz "Mysteriöse Kriminalfälle der DDR" und "Deutschland, deine Schlager – 1980 bis heute" gelaufen. Die "Kriminalfälle" holt das ZDF um 2 Uhr direkt nach dem Michael Verhoeven-Film nach, die "Schlager" entfallen allerdings komplett.

Die Filmauswahl, die der BR am Samstag zeigt, ist deutlich interessanter. Um 22.00 Uhr läuft auf dem Sender Michael Verhoevens Historiendrama "Die weiße Rose" über die Geschwister Scholl. Zuvor, um 20.15 Uhr, kommt der Fernsehfilm "Let‘s go!". Wenn ihr da keine Zeit habt, könnt ihr die Filme auch in der ARD-Mediathek streamen.

Kanzler Olaf Scholz trauert um Michael Verhoeven

Die Trauer um den Regisseur, der 1999 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, ist deutschlandweit zu spüren. Das zeigt sich etwa in der Ankerkennung des Verlustes durch Bundeskanzler Olaf Scholz, der beim Kurznachrichtendienst X am Vormittag schrieb:

"Film war für ihn politisch. Im Film machte er klar, wofür er steht: Mit dem Tod von Michael Verhoeven verliert der deutsche Film einen seiner ganz Großen. Mein Beileid gilt seiner Frau, seiner Familie und seinen vielen Weggefährten."

In der Tat hatten Verhoevens Filme häufig politische Sujets. Er wurde 1938 geboren und wuchs größtenteils im Nachkriegsdeutschland auf. Viele seiner Filme befassten sich mit der Aufarbeitung des Dritten Reichs, darunter auch sein wohl bekanntestes Werk "Das schreckliche Mädchen".

Seine Leidenschaft für die Filmkunst gaben Michael Verhoeven und seine Frau, die Schauspielerin Senta Berger, an ihre Kinder weiter. Simon Verhoeven gehört heute zu den erfolgreichsten deutschen Regisseuren, Luca Verhoeven ist als Produzent tätig.

Patrice Aminati berichtet von Todesdiagnose – "so eine Aussage sitzt"

Patrice Aminati erhielt im Frühjahr vergangenen Jahres die erschütternde Nachricht, an schwarzem Hautkrebs erkrankt zu sein. Später wurden bei ihr weitere Metastasen festgestellt. Ihr Ehemann Daniel Aminati kämpfte in einem Video von 2023 mit den Tränen und sagte mit Blick auf die Diagnose: "Ich habe so geschrien, ich habe Gott verflucht."

Zur Story