Unterhaltung
Titel: The Masked Singer; 
Staffel: 1; 
Folge: 1; 
Ausstrahlungszeitraum bis: 2019-06-27; 
Person: Astronaut ; 
Copyright: ProSieben/Willi Weber; 
Fotograf: Willi Weber; 
Bildredakteur: Tabea Werner; 
Dateiname: 1720823.JPG; 
Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Aneinanderreihung/Zusammenlegung/Kopplung von Bildern zum Zweck der Erstellung von Slide-Shows o.ä. nicht gestattet; Verbindung/Einfügen/Anfügen von Werbung nicht gestattet.
Bei Fragen: foto@prosiebensat1.com 
Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media SE.;

Der Astronaut ist... Bild: © ProSieben/WilliWeber

"The Masked Singer": Dieser Star trägt den Astronaut-Anzug

Mit "The Masked Singer" hat Prosieben den erfolgreichsten Show-Start seit langer Zeit hingelegt. Bei den TV-Quoten startete die Musik-Show glatt auf "The Voice"-Niveau.

Für alle, die bisher nicht geguckt haben: Bei "The Masked Singer" treten Prominente, deren Identität man als Zuschauer nicht kennt, in (ziemlich albernen) Kostümen auf, und singen Songs. Eine Jury spekuliert im Anschluss ähnlich wild wie die Zuschauer vor dem TV darüber, wer da gerade gesungen haben könnte. Woche für Woche muss dann ein Kandidat nach dem anderen die Maske ablegen.

Die "The Masked Singer"-Kandidaten sind schon raus

Als erster Promi rausgeflogen und dementsprechend enttarnt wurde Lucy Diakovska aka der Oktopus, oder wie ihr sie wahrscheinlicher eher kennt: Ex-"No Angels"-Mitglied. Danach musste Ex"GZSZ"-Star Susan Siderpoulos gehen.

In Folge 1 und 2 gab es vor allem einen Prominenten, der mit seinem Gesang das ganze Publikum von den Stühlen riss. Uns auch. Es war der Astronaut. Und wir sind uns ziemlich sicher, zu wissen, wer dieser Promi ist.

"The Masked Singer": Warum der Astronaut Max Mutzke sein muss

Der Astronaut performte in Folge 1 von "The Masked Singer" Adeles Welthit "Hello" und es war einfach nur schön. In Folge 2 sang er "Someone you loved" von Lewis Capaldi. Wer zur Hölle hat unter den männlichen Sängern (und wir sind sicher, das muss ein Profi-Sänger sein) eine solch schöne Stimme?

Hier der Auftritt aus Folge 1:

abspielen

Video: YouTube/The Masked Singer

Wir sind auf Spurensuche gegangen, haben alle Trailer zu "The Masked Singer" und den Hinweis-Einspieler zigfach durchwälzt, haben unser Hirn angestrengt (gern geschehen) und satte 10 (!) Hinweise gefunden, die eindeutig belegen: Der Astronaut MUSS Max Mutzke, ehemaliger ESC-Teilnehmer und Stefan-Raab-Schützling, sein. Wenn er es nicht ist, fressen wir einen Besen.

Und übrigens Prosieben...

... so schnell lassen wir uns nicht verwirren!

In Sendung 2 hatte der Astronaut plötzlich einen britisch (?) anmutenden Akzent, wenn er Deutsch sprach. Wir vermuten: Prosieben wollte uns nur verwirren, damit nicht jeder gleich an Max Mutzke denkt. In Folge 1 jedenfalls sprach der Astronaut noch perfekt akzentfrei und hatte sogar ein rollendes R. Also bitte!

Das ist übrigens Max Mutzke

Hamburg Deutscher Radiopreis in Hamburg 2018 Deutscher Radiopreis in Hamburg 2018 Roter Teppich mit Staraufgebot in Hamburg im Schuppen 52 beim Gastgeber NDR. Prominente und Kuenstler kommen jedes Jahr nach Hamburg um die Preise zu verleihen. Foto Dirk Jacobs/Eibner-Pressefoto *** Hamburg German Radio Award in Hamburg 2018 German Radio Award in Hamburg 2018 Red carpet with star service in Hamburg in the Schuppen 52 at the host NDR Celebrities and artists come to Hamburg every year to award the prizes Foto Dirk Jacobs Eibner Pressefoto Copyright: xEIBNER/Dirk_Jacobsx EP_DJS

Bild: imago stock&people

ESC-Anspielung 1

In Folge 1 war vor dem Auftritt des Astronauten ein Einspieler mit ein paar versteckten Hinweisen ausgestrahlt worden. Der Astronaut sagt darin: "Hören Sie mich? Germany, Deutschland – können Sie mich hören?" So ähnlich läuft das auch bei der Punktevergabe beim Eurovision Song Contest, an dem Max Mutzke vor 15 Jahren für Deutschland teilnahm. Ahaaa!

Die Shampoo-Flasche

Der Astronaut steigt im Einspieler unter die Dusche. Auf der Shampoo-Flasche, die zu sehen ist, steht: "Qualität seit 2004". Aha! Genau in dem Jahr hatte Max Mutzke als Gewinner von "SSDSGPS" (Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star) seinen Durchbruch bei der Casting-Show von Stefan Raab, der damals den ESC-Kandidaten für Deutschland suchte. Und übrigens: Stefan Raab hat ja einen Duschkopf auf den Markt gebracht, bei dem die Haare nicht nass werden. Duschen! Mit Astronauten-Helm! Doppel-Ahaaa!

Bild

Der Schrottplatz

Der Astronaut steht im Einspieler einmal auf einem Schrottplatz. Max Mutzke hat einst bei Stefan Raabs "TV total Stock Car Crash Challenge" teilgenommen. Ahaaa!

Das Auto

Ebenfalls im Einspieler fährt der Astronaut Auto. Einer von Mutzkes erfolgreichsten Songs heißt "Mein Automobil". Ahaaa! Erwischt!

Die Kopfbedeckung

In der ersten Sendung, als er mit der Jury sprach, gab der Astronaut einen weiteren Hinweis: "Ich bin es gewohnt, einen Helm zu tragen", sagte er. Moment mal. Wenn man aktuelle Fotos von Max Mutze anguckt, trägt der auch IMMER etwas auf dem Kopf. Ahaaa!

Bild

Farbenfroh?

"Ich liebe es farbenfroh", sagt der Astronaut im Einspieler von Folge 1. Max Mutzkes aktuelles Album heißt Colors. Ahaaa!

Kuckuck!

Und weiter geht es mit dem gnadenlosen Auseinandernehmen des Einspielers aus Folge 1: Darin ist einmal ein Polaroid mit einer Kuckucksuhr zu sehen. Mutzke ist im Schwarzwald geboren, wo Kuckucksuhren (ursprünglich) gefertigt werden. Ahaaa!

Sein Instagram-Account

Und jetzt wird es richtig offensichtlich. Nicht nur, dass unter Max Mutzkes Instagram-Bilder schon alle Fans wie wild "Astronauten"-Kommentare posten. Nein. Wer genau hinguckt, merkt: Mutzke hat seit dem 14. Juni nichts Aktuelles mehr auf Instagram gepostet. Ahaaa!

Das könnte euch auch interessieren:

Seine aktuelle Tour

Achtung, jetzt wird es noch heftiger. Max Mutzke ist zurzeit auf Tour, und er tritt durchaus fleißig auf. Mal am Samstag, mal am Montag, mal am Sonntag, mal am Mittwoch, mal am Dienstag. Und jetzt ratet mal, an welchem Tag er in nächster Zeit nie auftritt: donnerstags! Genau dann, wenn "The Masked Singer" läuft. Ahaaa!!!

Und jetzt achtet mal auf die Stimme

Vergleicht mal die Stimme bei diesem Akustik-Auftritt (vor allem im Refrain) mit dem "Hello"-Auftritt bei "The Masked Singer".

Wir legen uns fest: Der Astronaut bei "The Masked Singer" muss Max Mutzke sein. Wer anderer Meinung ist oder dank uns eben die Erleuchtung hatte, gerne ab in die Kommentare damit!

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gordon 13.07.2019 23:28
    Highlight Highlight Ich denke eher, dass es Nelson Müller ist, im Astronauten Anzug. Auf ihn würden ebenfalls viele Indizien zutreffen. Und singen kann der Koch auch sehr gut.
  • Ma We 08.07.2019 13:50
    Highlight Highlight Und der Kakadu ist Frank Zander!
  • unimuc 06.07.2019 14:16
    Highlight Highlight Der Sänger von "Someone you loved" heißt übrigens nicht Lewis Capalli, sondern Lewis Capaldi
    • Helena Düll 06.07.2019 14:40
      Highlight Highlight Das stimmt. Haben wir ausgebessert!
  • Eve 06.07.2019 00:11
    Highlight Highlight Wer auf Max Mutzke tippt, kann ja schon mal den Besen holen und sich auf ein außergewöhnliches Verdauungserlebnis vorbereiten.
    Die Indizien „weiß“, „Feuerwerk“, seine Aussage, dass er es gewohnt sei, einen Helm zu tragen, und nicht zuletzt seine Stimme deuten für mich auf Wincent Weiss hin.
    Ich bin gespannt...
  • Clau Hero 05.07.2019 16:25
    Highlight Highlight ...so es geht weiter mit meiner Theorie: Was den Treibstoff und das Feuer angeht...das braucht man nun mal fürs Raumschiff Enterprise, schließlich haben die ja auch Waffen an Bord und auch um in der Zeit zurück zu reisen und Donald Trumps Mutter ein Kondom zu schenken. Und auf YouTube singt Chris Pine "Someday came today".
  • Clau Hero 05.07.2019 16:23
    Highlight Highlight Astronaut ist CHRIS PINE (Star Trek). Astronaut ist im Weltall, sitzt im Sessel und sagt "Volle Kraft voraus". In Star Trek lebt er auf der Überholspur. Glitzer sind die Sterne. Gesungen hat er auch schon, zusammen mit Barbara Streisand. Und die Kuckucksuhr, hängt man im Raum auf. Uhr bezieht sich auf Zeit...und Chris Pine reist ja durch Raum und Zeit. Der Buzzer symbolisiert die Schaltknöpfe vom Sessel der Kommandozentrale. Sein weißes Heimatuniversum zielt vielleicht daraufhin, das er mal eine Isländische Freundin vor ein paar Jahren hatte oder es ist unsere Milchstraße.
  • Chaot 05.07.2019 11:41
    Highlight Highlight Ich habe keine Ahnung wer der Astronaut ist, ich weiß nur, dass ich die Stimme toll finde und mir den Quatsch wahrscheinlich bis zur letzten Sendung ansehen muss, bis er demaskiert wird
  • Boni Franz 05.07.2019 10:21
    Highlight Highlight Max Mutzke, sage ich schon die ganze Zeit! Hatte zwar die Hinweise nicht alle mitbekommen, aber die Stimme ist einfach eindeutig. Ich fresse den Besen übrigens gerne mit ;-)
  • Daniela Ramms 05.07.2019 00:55
    Highlight Highlight Ich bin mir ziemlich sicher das es Nelson Müller ist.
    • vonZorn 05.07.2019 10:46
      Highlight Highlight Guter Tipp! Ich schenke Dir ein 'Komma' und ein 's' gegen Deine das/dass-Schwäche.
  • Sabrina Siebmann 04.07.2019 22:53
    Highlight Highlight Also ich schätze es ist Johannes von
    Revolverheld

Till Lindemann schockt mit Video – wie echt sind die skandalösen Szenen?

Er ist immer für einen Aufruhr zu haben: Till Lindemann. Kürzlich hat es sein blutiges und sexualisiertes Musikvideo in die Schlagzeilen gebracht. Aber war das, was Fans in der unzensierten Version sehen konnten, wirklich echt?

Für seinen neuesten Song "Knebel" ließ sich Till Lindemann, der Sänger von Rammstein, etwas ganz Besonderes einfallen. Zunächst teaserte er das Video an – in dem kurzen Schnipsel war der Sänger als Wasserleiche zu sehen. Die "unzensierte" Fassung des Videos sollte …

Artikel lesen
Link zum Artikel