Die Jurymitglieder Sarah Lombardi und Dieter Bohlen performen

"DSDS" Jury-Dino Dieter Bohlen, hier mit Fast-Siegerin Sarah Lombardi. Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

"Keine Chance mehr": Dieter Bohlen mit erstaunlichem "DSDS"-Fazit

Alexander Klaws hat gewonnen, Beatrice Egli auch mal. Und Prince Damien, aber das wissen TV-Fans eigentlich nur, weil er ins diesjährige Dschungelcamp einzieht. Der Rest ist Schweigen.

Sage und schreibe 16 Staffeln hat die Castingshow "DSDS" auf dem Buckel, am 4. Januar geht sie ins 17. Jahr. Die einstige Konstante: Jury-Dino Dieter Bohlen.

Die Quoten sind zwar noch okay, nur findet "DSDS" schon lange nicht mehr das, was mal die Grundprämisse der RTL-Show war: einen Superstar.

"DSDS"-Sieger: Reality- statt Superstar

Der erste Gewinner Alexander Klaws schoss 2003 mit seiner Siegersingle "Take me tonight" auf Platz eins der Charts, holte Fünffachgold. Nachfolgerin Elli Erl schaffte es mit "This Is My Life" immerhin auf Platz drei, Tobias Regner und Mark Madlock holten in den darauffolgenden Jahren wieder die Chartspitze.

Alexander Klaws

Alexander Klaws 2003 – feeling old yet? Bild: Teutopress/Imago

Das ging noch ein paar Staffeln lang gut, doch spätestens seit 2014-Gewinnerin Aneta Sablik punkteten die "DSDS"-Sieger eher mit Auftritten in RTL-Reality-Shows als mit dauerhaften Charterfolgen.

Und auch der Poptitan weiß, dass sein einstiges TV-Phänomen nicht mehr das ist, was es mal war. Im Interview mit der "Bild" erklärte er die Castingshow-Misere.

Dieter Bohlen erklärt "DSDS"-Problem

"DSDS-Sieger haben keine Chance mehr, eine Nummer-1-Platte zu machen", so Bohlen. Ein durchaus erstaunliches Fazit, schließlich gehörte es lange zum Selbstverständnis des Dieter Bohlen, dass seine "DSDS"-Sieger nach dem furiosen Castingshow-Finale durch die Decke zu gehen haben.

Das Problem? "Heute zählen nur noch Streams für die Charts, es läuft alles über Spotify. Unsere Sieger werden aber kaum gestreamt. Da findet fast nur Hip-Hop statt", klagt Bohlen.

Ein kurzer Blick auf die Spotify-Single-Charts bestätigt das: Sieben der aktuell zehn besten Songs sind Hip-Hop-Nummern.

Trotzdem sieht Bohlen in der Sendung, die er bald zwei Jahrzehnte lang macht, einen riesigen Gewinn:

"Der einfachste Weg, um bekannt zu werden, ist weiter 'DSDS'."

Dieter Bohlen

Aktuell bestes Beispiel: Ex-Kandidatin Antonia Komljen schaffte es in der vergangenen Staffel gerade mal bis zum Recall – und hockt bald am Dschungelcamp-Lagerfeuer. Na immerhin...

(ab)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel