Joko und Klaas sind hier neben Steven Gätjen und Alexander Klaws zu sehen.
Joko und Klaas sind hier neben Steven Gätjen und Alexander Klaws zu sehen.Bild: screenshot pro sieben
TV

"'Die Passion 2.0'?": Auftritt von Alexander Klaws bei ProSieben-Show sorgt für Lacher

28.04.2022, 17:22

In der zweiten Folge der mittlerweile fünften Staffel von "Joko und Klaas gegen ProSieben" versuchten die beiden Entertainer ihren Sieg von vergangener Woche zu wiederholen und sich 15 Minuten Sendezeit zu erkämpfen. Zuletzt nutzten sie diese nämlich, um auf die verheerenden Auswirkungen des Ukraine-Kriegs aufmerksam zu machen. Aus einem Bunker in der umkämpften ostukrainischen Stadt Charkiw wurde der Sänger Alex und seine Bandkollegen zugeschaltet, die sich mit einem Konzert und bewegenden Worten an die Zuschauer wandten.

Sollten Joko und Klaas nun verlieren, müssen die zwei eine saftige Strafe vom Sender verbüßen, anstatt ihre Fans mit einer etwas anderen Fernsehunterhaltung zu überraschen. Dabei mussten sie sich jetzt natürlich wieder der einen oder anderen fiesen Aufgabe stellen. Stars wie Caro Daur oder Riccardo Simonetti hatten dabei ebenfalls einen Auftritt. Für Aufsehen sorgte allerdings Überraschungsgast Alexander Klaws.

Joko und Klaas versuchten, gegen ihren Haussender zu gewinnen.
Joko und Klaas versuchten, gegen ihren Haussender zu gewinnen.bild: screenshot pro sieben

Alexander Klaws' Auftritt sorgte für hämische Kommentare

Am 13. April wurde bei RTL "Die Passion" ausgestrahlt. Der erste "DSDS"-Gewinner und Musicaldarsteller Alexander Klaws spielte dabei Jesus. Insgesamt brachte die Neuinterpretation der Passionsgeschichte Christi viel Spott und Häme ein. Über die sozialen Medien folgten schnell bissige Kommentare und es kristallisierte sich heraus, dass die meisten die Show als ziemlich peinlich empfanden. Dass nun ausgerechnet Klaws beim vierten Spiel zusammen mit Roman Weidenfeller gegen Joko und Klaas spielte, brachte die Zuschauer wieder auf den Plan und sie erinnerten sich nur zu gern an das Fremdscham-Gefühl von vor wenigen Wochen.

Alexander Klaws zeigte sich neben Roman Weidenfeller gutgelaunt.
Alexander Klaws zeigte sich neben Roman Weidenfeller gutgelaunt.Bild: screenshot pro sieben

Da die ProSieben-Sendung allerdings aufgezeichnet war, gab es keine Seitenhiebe oder spitzen Kommentare von den Stars der Sendung oder Moderator Steven Gätjen in Richtung des Konkurrenzsenders RTL sowie Klaws' Auftritt als Jesus. Dafür sorgte nun das Publikum vor den Fernsehern zu Hause. "Kommt jetzt 'Die Passion 2.0'?", fragte beispielsweise ein Nutzer. Ein anderer wetterte: "Das nenne ich einen Niveausprung."

Steven Gätjen fragte hingegen ganz unbedarft: "Habt ihr schon mal jemanden verschwinden lassen?" Klaas spielte schnell auf Alexanders Vergangenheit an und witzelte: "Bei den 'DSDS'-Gewinnern hat das oft geklappt." Aber natürlich ist der Sänger auch als "Masked Singer"-Sieger bekannt, denn er steckte als Mülli Müller in der Mülltonne.

In dieser Mülltonne steckte die Puppe.
In dieser Mülltonne steckte die Puppe.Bild: screenshot prosieben

Und genau diese wurde ihm ausgerechnet beim Show-Spiel "Jemanden verschwinden lassen" zum Verhängnis. Die Nutzer auf Twitter machten sich schnell darüber lustig, dass ihm wohl seine Erfahrung als Jesus hier nichts nütze. Und genauso wenig übrigens seine Strategie bei "Masked Singer". Ziel des Spiels war es nämlich eine Puppe im Studio zu verstecken, welche die ProSieben-Stars finden mussten, andersherum waren natürlich auch sie an der Reihe.

Joko und Klaas kamen auf die eigentlich recht simple, aber dafür glorreiche Idee, die Puppe in eine Tonne zu stopfen. Ganze 4 Minuten und 23 Sekunden dauerte es, bis sie diese auch dort fanden. Klaws wütete: "Nicht ihr Ernst, so eine scheiß Tonne? Ärgert mich, dass wir zwei Mal daran vorbeigelatscht sind." Jedoch schafften die anderen es beim zweiten Anlauf gar nicht, das Versteck in der vorgegebenen Zeit überhaupt zu finden und so ging der Punkt an Weidenfeller und Klaws.

Joko und Klaas versuchten sich als Laufsteg-Models

Für Lacher sorgte allerdings nicht nur das Versteckspiel, sondern auch die Verkleidungskünste der Entertainer. Sie mussten nämlich für den jeweils anderen ein Showoutfit schneidern und anschließend ganz in Heidi-Klum-Manier über den Catwalk flanieren. "Sie kriegen nur einen Vorteil, wenn sie hier auftreten und einen eleganten Catwalk hinlegen: Hier sind meine Meeedchen Joko und Klaas", so Steven Gätjen. "Ich sehe aus wie die Taubenfrau aus 'Kevin allein in New York'", meinte Klaas zu seinem Outfit. Joko freute sich hingegen: "Das ist so drüber, ich fühle mich schon fast wohl." Die Challenge meisterten die beiden mit Bravour und schafften es, sich den Punkt zu holen.

Der Sender zeigte beim Catwalk prompt Werbung für "GNTM".
Der Sender zeigte beim Catwalk prompt Werbung für "GNTM".Bild: screenshot prosieben

Bei "Tempus Fugit", "Die Zeit vergeht", triumphierten die beiden ebenso. In 15 Minuten mussten sie acht Aufgaben lösen. Besonders die Räuberleiter für ein Ferrero Küsschen, das auf einer hohen Mauer lag, erzielte besonders große Begeisterung unter den Zuschauern. Die beiden machten deutlich, dass sie mit ihrer Vorgehensweise laut Klaas "Deutschlands dümmste Einbrecher" seien. Geschafft haben sie es trotzdem.

Insgesamt hatten Joko und Klaas Probleme, sich den Spielen zu stellen. Sie erspielten sich nämlich am Ende nur zwei Punkte Vorteil. Auch an den Herausforderern Caro Daur und Riccardo Simonetti scheiterten sie bei dem Spiel "Ist das Kunst oder kann das App?". Hier mussten sie ihrem Spielpartner die Symbole von verschiedenen Apps wie Spotify, Instagram oder WhatsApp aufmalen, die sie erraten mussten.

Caro Daur und Riccardo Simonetti gewannen gegen Joko und Klaas.
Caro Daur und Riccardo Simonetti gewannen gegen Joko und Klaas.Bild: screenshot prosieben

ProSieben gewann schließlich drei Mal in Folge, auch das Finalspiel konnte da nichts mehr rausreißen. "Man merkt an der guten Laune von Joko und Klaas: Es hat nicht geklappt", sagte Steven Gätjen nach Verlust des letzten Spiels. Auch am fließenden Band lief nicht mehr viel, obwohl die Sendung mit der 30. Ausgabe ihr Jubiläum feierte. Joko versprach: "Wir werden nicht aufhören, bis wir 1000 Sendungen gemacht haben." Somit haben die zwei noch viele Chancen, um zu gewinnen.

Hier dämmerte es den beiden, dass sie Schwierigkeiten haben werden, den Sender zu bezwingen.
Hier dämmerte es den beiden, dass sie Schwierigkeiten haben werden, den Sender zu bezwingen.Bild: screenshot prosieben

Doch bis dahin müssen sie in jedem Fall ihre Strafe über sich ergehen lassen. Eine Woche lang heißt es nun, verkleidet als Wichtel die Werbeblöcke von ProSieben an- und abzumoderieren.

(iger)

Cathy Hummels wegen Ludwigs Berufswunsch geschockt – sie konfrontiert Ex Mats

Mittlerweile hat Cathy Hummels offiziell bestätigt, dass Mats und sie kein Paar mehr sind – gut befreundet sind sie allerdings nach wie vor. Für sie ist es wichtig, dass der gemeinsame Sohn Ludwig nach wie vor regelmäßig mit beiden Elternteilen Umgang pflegt. Eindrücke von Familienaktivitäten teilt die Influencerin hin und wieder auch bei Instagram.

Zur Story