Günther Jauch gibt beim Bierkrugstemmen alles.
Günther Jauch gibt beim Bierkrugstemmen alles.
Bild: RTL screenshot

Günther Jauch verliert seine Hose in RTL-Show – Gottschalk und Schöneberger spotten

20.09.2021, 16:47

Am Samstagabend feierte die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show bei RTL ein kleines Jubiläum, denn zum 20. Mal ging das Trio gemeinsam auf Sendung. Die drei TV-Stars starten erneut motiviert in den Abend – auch Jauch, der in der Vorwoche gestürzt war, glücklicherweise aber keine schweren Verletzungen davontrug.

Wie immer erfahren die Moderatoren erst mit Beginn der Ausgabe, was genau ihnen in den nächsten Stunden blüht. Überraschungen, aber auch Zwischenfälle und Pannen liegen wie immer im Bereich des Möglichen, sollten wieder einmal waghalsige Spiele auf dem Programm stehen. Eben die brauchte es in dieser Ausgabe allerdings gar nicht einmal unbedingt.

Zu Beginn bekommt Gottschalk von DJ Ötzi ein Lebkuchenherz überreicht, das bereits eine entscheidende Botschaft trägt: "Mein kleiner Moderator". Das heißt zugleich: Jauch und Schöneberger bewältigen die Spiele. Sie zusammen treten gegen Dschungelcamp-Moderatorin Sonja Zietlow und TV-Koch Alexander Herrmann an. Übrigens steht die Show ganz im Zeichen des Oktoberfests, das an diesem Tag eigentlich regulär gestartet wäre, wegen der Corona-Pandemie jedoch erneut ausfällt. Zietlow erscheint sogar im Dirndl und Hermann im Trachten-Outfit.

Barbara Schöneberger wird übel

Im ersten Spiel "Auto Looping" müssen die Teams "Tabu" spielen – in einem permanent rotierenden Auto (Anschnallen ist natürlich Pflicht). Kurz vor Schluss stößt Barbara Schöneberger an ihre Grenzen und meint nur: "Jetzt kommt er mir gleich hoch", als Jauch das Wort "Nudelsalat" erraten soll. Der Hinweis ist ihm natürlich wenig hilfreich, dennoch schaffen die beiden fünf Begriffe in zwei Minuten. Ihre Kontrahenten bringen es noch auf einen Punkt mehr.

Schöneberger und Jauch spielen "Tabu" unter erschwerten Bedingungen.
Schöneberger und Jauch spielen "Tabu" unter erschwerten Bedingungen.
Bild: RTL screenshot

Direkt nach der Herausforderung ein kleiner Schock im Studio: In sicherer Entfernung zu Stars und Publikum kommt es offenbar zu einer kleinen Explosion. "War das geplant?", fragt Schöneberger ungläubig, doch tatsächlich steht auch schon das nächste Spiel an. Sie, Gottschalk und Jauch müssen sich Oktoberfest-konform umziehen. "Ich kriege die Bluse nicht zu!", klagt Schöneberger, Jauch hingegen hat Probleme mit der Lederhose. "Dann tauscht doch!", kommentiert Gottschalk die Situation schnippisch. Schon ganz zu Beginn übrigens hatte Schöneberger eine solche Vorgabe prognostiziert und stichelte gegen Jauch:

"An Ihrem Körper kann sich doch gar keine Lederhose halten. Eine Lederhose hat ja in der Regel Hosenträger und Hosenträger brauchen Schultern!"

DJ Ötzi erntet Spott

Als alle umgezogen sind, gibt es einen Fassanstich und Gottschalk ist besorgt um sein Image, zumal er neulich ja schon in der Show "besoffen" gewesen sei – dabei verlor er seinen Ring, als Schöneberger und er Gläser aus einer Glaspyramide ziehen sollten. Zum zweiten Spiel darf dann auch DJ Ötzi für Stimmung sorgen, sein Playback-Auftritt kommt im Netz aber gar nicht gut an.

Pikanter Zwischenfall bei Günther Jauch

Gottschalk ist gerade dabei, das dritte Spiel anzukündigen, da meldet sich Jauch zu Wort, der gerade dabei ist, seine Lederhose zu verlieren: "Ich muss einen Notfall anzeigen!" Schöneberger positioniert sich als Sichtschutz vor ihm, ein paar Sekunden später ist die Sache geklärt. "Günther Jauch hat wirklich einen Hintern", proklamiert Gottschalk, dann setzt Schöneberger noch eins drauf: "Ich habe die Ritze gesehen!"

Günther Jauch muss einen "Notfall" anmelden.
Günther Jauch muss einen "Notfall" anmelden.
Bild: rtl/screenshot

Der Betroffene selbst nimmt es relativ gelassen, macht aber eine klare Ansage gegen seinen Heimatsender: "Weil RTL wieder kein Geld für die Hosenträger hat!" Hinter den Kulissen wird immerhin prompt reagiert, denn schon kurze Zeit später trägt Jauch Hosenträger. Zunächst aber bitter für ihn: Auch das anschließende Bierkrugstemmen entscheiden Zietlow und Herrmann für sich. Auf Twitter dagegen ist erst einmal Jauchs Hosen-Panne das bestimmende Thema.

Jauch versagt beim Spiel

Im nächsten Wettbewerb geht es für das Team Jauch-Schöneberger endlich bergauf, denn bei "Kauderwelsch" können sie sich erstmals gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. "Ihr kriegt den Arsch nicht hoch", müssen sich die zwei jedoch von Gottschalk anhören, nachdem sie beim Wasserbombenfangen wieder das Nachsehen gegenüber Zietlow und Herrmann haben.

Und auch danach wird es nicht besser. An Seilen befestigt müssen die vier Kandidaten dreimal eine Brezel so ihrem Mund zuführen, dass sie einmal abbeißen. Die Hände zu benutzen, ist streng untersagt. Die Übung erfordert Körperkoordination und Jauch schneidet zeitlich am schlechtesten ab, nachdem Zietlow sich ebenfalls nicht mit Ruhm bekleckert hatte. "So ein Scheiß!", platzt es aus ihm heraus. Irgendwie ist es nicht sein Abend.

Im Verlauf des Abends kommt es sogar noch dicker für den 65-Jährigen. Die Zuschauer stimmten über Lebkuchenherzen ab, die Schöneberger, Jauch, Zietlow und Herrmann zu Beginn der Ausgabe verziert hatten, wobei die Anfertigung von Schöneberger klar gewann. Jauch hatte sich für die Beschriftung "Mein kleines Luder" entschieden und will sein Exemplar an eine Zuschauerin im Publikum verschenken. Schöneberger eilt mit dem Herz los, doch der junge Mann, dem sie es überreichen möchte, entpuppt sich als Fan von ihr – und nicht von Jauch. Dessen Anfertigung will er gar nicht haben.

Daraufhin sprintet auch der aufgebrachte "Wer wird Millionär?"-Moderator los. Jetzt will er selbst bestimmen, an wen sein Lebkuchenherz geht. Er entscheidet sich für eine blonde Dame, die auch im Dirndl gekommen ist... dabei hatte Schöneberger das Souvenir eigentlich schon wieder anderweitig verteilt. Es ist einer der lustigsten Momente der Show.

Zietlow und Herrmann verlieren auf den letzten Metern

Mit einem Stand von 6:3 für Zietlow/Herrmann geht es schließlich ins Finale. Das entscheidende Spiel ist bekannt: Zietlow und Jauch wagen sich in die Wand, während Herrmann und Schöneberger Fragen beantworten. Für jede falsche Antwort rutscht ein Stein nach vorne, wer sich länger halten kann, gewinnt.

An der Stelle unterlief RTL ein Fehler. Gefragt wurde nämlich unter anderem, wer in diesem Jahr 40 Jahre alt geworden ist: Liv Tyler oder Stella McCartney. Tatsächlich ist Tyler 44 und McCartney 50 Jahre alt. Schöneberger stellte auch korrekt fest, dass letztgenannte älter sein muss. Die Zahl in der Frage hätte wohl "50" statt "40" lauten müssen. Die Verantwortlichen bemerkten es aber rechtzeitig und Schöneberger bekam zum Ausgleich schlicht eine zusätzliche Frage gestellt.

Die Entscheidung fiel erst um 00.45 Uhr, als bei Sonja Zietlow der allerletzte Stein aus der Wand brach. Jauch und Schöneberger gelang es also noch, das Ding zu drehen.

"Let's Dance"-Star kontert Schwangerschaftsgerüchte: "Was meint ihr denn damit, sah das so schlimm aus?"

Victoria Swarovski moderiert seit 2018 zusammen mit Daniel Hartwich "Let's Dance" und löste nach sieben Jahren Sylvie Meis in dieser Funktion ab. 2016 nahm die Kristallerbin selbst an der erfolgreichen Show teil und ging am Ende der neunten Staffel als Siegerin aus dem Format hervor. Auch privat läuft es rund für die 28-Jährige. 2017 gab sie Immobilienunternehmer Werner Mürz romantisch das Jawort.

Seitdem wird immer mal wieder wild spekuliert, wann die beiden Nachwuchs erwarten. Besonders eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel