bild: prosieben

"The Masked Singer": Der Engel ist enttarnt – so hat er sich verraten

02.08.2019, 05:1202.08.2019, 05:25

Für Prosieben war es ein großer TV-Erfolg: Mit "The Masked Singer" konnte der Sender alle Rekorde brechen: Auf rund 30 Prozent Marktanteil konnte sich die Liveshow innerhalb der letzten Wochen immer weiter steigern.

Das Konzept der Sendung ist dabei ziemlich simpel: Prominente Kandidaten treten in "The Masked Singer" jede Woche auf und werden dabei in ulkige Kostüme gesteckt, sodass man sie auf keinen Fall an Äußerlichkeiten erkennen kann. Das Publikum ruft für seine Favoriten an. Jeden Donnerstag muss schließlich ein Promi gehen – und zwar der oder die mit den wenigsten Anrufen. Danach kommt die Maske runter und Fernseh-Deutschland erfährt endlich, wer dieses Mal gesungen hat.

Am Donnerstagabend war es endlich soweit: Das große Finale stand an – auch die letzte Maske würde fallen. Wer war der geheimnisvolle Engel? watson wusste es schon seit Wochen – hier sind die Beweise.

"The Masked Singer": Der Engel verrät sich mit "Atemlos" von Helene Fischer

Ein Kandidat sorgte in den vergangenen Wochen mit seinen sehr speziellen Auftritten für besonders große Aufmerksamkeit: der rockende Engel. So gut grölt bei "The Masked Singer" sonst niemand.

Wir haben alle Indizien-Videos aus "The Masked Singer" durchforstet, unser Hirn angestrengt und genau hingehört – und glauben zu wissen, wer sich unter dem Engel-Kostüm versteckt.

Ehrlich gesagt wissen wir das schon seit Folge 3 von "The Masked Singer". Da hat der Engel nämlich "Atemlos" von Helene Fischer gesungen. Und sorry, damit hat er sich verraten.

Der Engel bei "The Masked Singer" MUSS Bülent Ceylan sein

Das ist übrigens auch die meistgeäußerte Vermutung der "Masked Singer"-Fans auf Twitter. Zu recht. Das waren die Indizien für unsere Vermutung, wonach der Comedian Bülent Ceylan der Engel ist.

Deutsche Klischees von Gartenzwerg bis Helene Fischer

Schon im Indizienvideo der zweiten Folge war der Engel mit einer Heckenschere und einem Rasenmäher im Garten zu sehen. In Folge 3 sah man ihn wieder im Garten, davor und dahinter: Gartenzwerge. Der Engel grillt. Und zwar Kartoffeln. Mehr deutsche Klischees in kürzerer Zeit gehe"n wohl kaum. Der typische Deutsche ist auch ein geliebter Witz-Gegenstand von Bülent Ceylan. Er liiiiebt das Spiel mit Stereotypen. Und ganz ehrlich: Dass der Engel ausgerechnet ein Lied von Helene Fischer singt, ist schon so klischeehaft, dass es verdächtig ist.

Bülent Ceylan hat Ruth Moschner bei Treffen versetzt

Ruth Moschner verriet in Sendung drei, dass sie eigentlich mit Bülent Ceylan verabredet gewesen sei die Woche. Aber sie haben sich verpasst. "Auffällig, auffällig", sagt Moschner selbst. Finden wir auch. Auch in den folgenden Sendungen, zuletzt im Halbfinale, plauderte Ruth stets munter darüber, wie Bülent Ceylan sich merkwürdig verhalte, wenn sie ihm im echten Leben kontaktiere. So so.

Er liebt die große Bühne

In einem Indizien-Clip ließ der Engel schon in einer vorherigen Folge erkennen, was sein Metier ist: Er fühle sich auf großen Bühnen zu Hause. So wie Bülent Ceylan, der mit seinen Comedy-Programmen regelmäßig im TV zu sehen ist und auch live vor Tausenden auftritt.

Seine auffällige Heimatliebe

Oft betont der Engel, wie sehr er seine Heimat liebt. "Es gibt keinen schöneren Ort als Zuhause", sagt er etwa. Und Bülent Ceylan liebt Mannheim. Und sagt das so offen, wie es sonst wohl kein Mannheimer tut. Außer die Söhne Mannheims. Natürlich.

Moment mal, der singt doch mit Mannheimer Dialekt?!

Beim "Atemlos"-Auftritt hat man manchmal den Eindruck, dass da ein Mannheimer Dialekt durchkommt. Hört mal ab Minute 1:48 rein: "Addemlooos, dursch die Nacht". Oder hören das nur wir?

Der Bart

Momentchen, hier blitzt doch ein schwarzer Bülent-Bart durch die Maske, oder nicht?

Bülent Ceylan kann singen und brüllen

Schon in der ersten Folge überraschte der Engel mit seinem Stimmvolumen.

Wer sich fragt, ob Bülent Ceylan überhaupt so gut singen und dann auf einmal doch wieder mit so kratziger Stimme brüllen kann, der möge sich dieses Video angucken. Bülent Ceylan auf dem Wacken-Open-Air 2014.

Und wie er brüllt!

(hau)

"Die Höhle der Löwen": Maschmeyer watscht Kofler nach Sekten-Vergleich ab - und droht ihm im TV

Es ging eigentlich um eine Weltsensation: Papier, das als Tapete die Heizung ersetzen kann. Doch wegen eines kleinen Details kriegten sich Carsten Maschmeyer und Georg Kofler bei "Die Höhle der Löwen" auf Vox ziemlich in die Haare ...

Der Pitch von Kohpa in Folge zwei der neuen Staffel "Die Höhle der Löwen" startete vielversprechend mit einer steilen Behauptung: "Papier leitet Strom." Die Gründer hatten mit Kohpa ein nachhaltiges Papier mit recycelten Kohlenstofffasern entwickelt. Der Vorteil der neuen Technologie: "Kohpa Therm ist das erste Heizpapier, was es auf dem Markt gibt."

Den Beweis lieferten Papieringenieur Walter Reichel und sein Kollege Peter Helfer natürlich direkt mit einer Demonstration zum Anfassen. "Dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel