Bild

prosieben-montage

Joko und Klaas kämpfen gegen Prosieben – und gewinnen bei den Fans

Premiere bei Prosieben am Dienstagabend: Um 20.15 Uhr war die neue Show "Joko & Klaas gegen Prosieben" erstmals auf dem Sender zu sehen. Das Konzept: Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf kämpfen in mehreren Spielen gegen ihren Arbeitgeber Prosieben, für den sich prominente Sendergesichter in die Show-Arena werfen.

Der Privatsender bot am Dienstagabend in der mehr als zweieinhalb Stunden lange Sendung einen ganz schön illustren Promireigen auf: Zu den weiteren Gästen gehörten Thomas Hayo, Viviane Geppert, Yvonne Catterfeldt – durch den Abend führte Moderator Steven Gätjen.

Teilweise erinnerte der Spaß an "Duell um die Welt": Joko musste etwa auf dem Berliner Funkturm gegen seine Höhenangst kämpfen.

abspielen

Video: YouTube/Joko & Klaas

Im letzten Spiel der Show kam es dann zur Entscheidung – und das Promi-Duo konnte sich gegen den Sender durchsetzen. Glück für Winterscheidt und Heufer-Umlauf: Bei einer Niederlage hätten sie sich das Logo des Senders stechen lassen müssen. (web.de)

Und was sagen die Fans?

In den TV-Kritiken kam die Premieren-Folge von "Joko & Klaas gegen Prosieben" sehr unterschiedliche Bewertungen: Spiegel Online belächelte das neue Format als "Unterhaltungsanarchie auf Sparflamme", der Mediendienst DWDL erkannte in der Sendung hingegen eine "lebensverlängernde Maßnahme fürs gute, alte Fernsehen".

Die Joko-und-Klaas-Fans waren hingegen eindeutig. Sie feierten das neue Format:

Und was passiert jetzt? Schon an diesem Mittwoch bekommen die beiden 15 Minuten grüne Wiese auf dem Sender geschenkt: Von 20.15 Uhr bis 20.30 Uhr dürfen Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf live auf Prosieben machen, was sie wollen. Der Sender distanzierte sich auf Twitter noch am Dienstag von dem Plan der beiden.

(pb)

Diese 21 fiesen Layout-Fails gingen tatsächlich so in Druck

Lanz lässt nicht locker – und drängt Söder zur Kanzler-Antwort: "Werden Sie es machen?"

Wer wird Kanzler-Kandidat der Union? Diese Frage treibt Moderator Markus Lanz nun schon einige Wochen um. Und so richtig will ihm niemand eine Antwort darauf geben. Der CDU-Vorsitzende Armin Laschet steht bereit, doch könnte es auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder werden? Geschickt versucht ihm Lanz die Antwort darauf zu entlocken und schafft es am Ende – fast. Zudem gibt es am Dienstagabend weitere Erkenntnisse zum Thema "Kaviar-Diplomatie" und korrupte Politiker.

"Mein Platz ist in …

Artikel lesen
Link zum Artikel