Unterhaltung
Vor Ort

Circus Roncalli in München: Tournee ohne Tiere – wie gut ist die Show wirklich?

Maria Sarach gehört zum Ensemble des Zirkus Roncalli. In München eröffnet sie die Show.
Maria Sarach gehört zum Ensemble des Zirkus Roncalli. In München eröffnet sie die Show.bild: roncalli.de
Vor Ort

Circus Roncalli in München: Die Tiere sind weg, die Aufregung bleibt

29.10.2023, 13:15
Mehr «Unterhaltung»

Das Riesenrad im Münchner Werksviertel dreht sich geräuschlos. Majestätisch thront es über dem Vorzeigeareal der Landeshauptstadt. Vor ein paar Jahren tobte hier noch das Münchner Nachtleben. Wild, schmutzig, ekstatisch. Der Kunstpark Ost war das größte Nightlife- und Kultur-Areal Europas. Dann rollten die Bagger an.

Heute ist am Münchner Ostbahnhof alles anders. Doch in diesen Tagen weht doch noch altehrwürdiger Charme übers Gelände. Denn zwischen dem Riesenrad und der Tonhalle, wo früher Pfanni Millionen Kartoffeln lagerte und heute Konzerte gespielt werden, steht ein Zirkuszelt. Circus Roncalli ist in der Stadt. Und die Menschen kommen in Scharen.

Für viele Besucher:innen, die nicht schon 2019 zu Gast waren, ist der Gang zu Roncalli so etwas wie eine Premiere. Seit 2018 ist Roncalli kein Zirkus mehr, sondern ein "Circus-Theater", wie Direktor Bernhard Paul sein Veranstaltungszelt nun nennt. Denn das elementare Element eines klassischen Zirkus hat Paul 2018 für immer abgeschafft: die Tiere.

Die Tiere sind weg. Die gute Laune ist geblieben.
Die Tiere sind weg. Die gute Laune ist geblieben.bild: roncalli.de / Steffen Gude

Kaum stand das neue Konzept, legte die Pandemie den Zirkusbetrieb lahm. Seit 2022 ist Roncalli wieder auf Tour. Nun stellt sich die Frage, wie die Menschen die endgültig tierfreie Show auf Dauer annehmen – Löwen und Elefanten hatte der Zirkus schon Anfang der 90er gestrichen.

Circus Roncalli auf Tournee in München: jeden Tag ausverkauft

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Vier Wochen lang wird Roncalli täglich ausverkaufte Shows vermelden, es gibt für München aktuell nur noch Restkarten. Und das, obwohl das Zelt 13 Mal pro Woche öffnet. Knapp 1500 Plätze bietet es. Wer am Wochenende in den ersten Reihen sitzen will, musste teils schon vor Monaten Tickets kaufen. Trotz Preisen von bis zu 70 Euro werden beinahe 100.000 Menschen den Zirkus besucht haben, wenn er Mitte November München gen Bremen verlässt.

Sie alle werden dann die Videoprojektionen gesehen haben, die an vergangene Zeiten erinnern. Eröffnet wird die Show von einem digitalen Intro. Mit Tieren. Das wirkt nett, doch so richtig beeindruckend ist das nicht, weil man technisch schon spektakulärere Dinge gesehen hat. Vielleicht verfestigt sich der Eindruck auch aufgrund der Dinge, die wenige Minuten später folgen – und deutlich mehr im Gedächtnis bleiben.

Eine Erinnerung an frühere Zeiten: die Videoprojektion eines Elefanten.
Eine Erinnerung an frühere Zeiten: die Videoprojektion eines Elefanten.roncalli.de / Bernhard Schösser

Maria Sarach eröffnet die Show namens "All for Art for All" endgültig. Als lebendes Kunstwerk. Sie benötigt nur ein Kostüm, einen Stuhl und verdammt viel körperliche Biegsamkeit, um erahnen zu lassen, was Zuschauende in den kommenden zwei Stunden erwarten dürfen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Die Show, die Circus Roncalli bietet, ist eine Mischung aus Humor, Varieté, Tanz und Akrobatik. Es ist noch immer die Mischung, die man seit Jahrzehnten aus dem Zirkus kennt. Die einen finden den Clown (nicht) witzig, die anderen begeistern sich für Menschen am Trapez. In jedem Fall ist es Kunst der Weltklasse. Daran gibt es keinen Zweifel.

Bernhard Paul und seine Tochter Lili Paul-Roncalli bei der Circus Roncalli Gala Premiere All for Art vor All am 11.05.2023 in Hamburg Circus Roncalli Gala Premiere in Hamburg *** Bernhard Paul and his ...
Zirkusdirektor Bernhard Paul mit seiner Tochter Lili Paul-Roncalli, die in München in der Manege steht.Bild: imago images / apress

Die Stimmung ist gut an diesem Tag, der Wirbel um Pauls erboste Begrüßungsrede vergessen. Der Zirkusdirektor hatte vor einigen Tagen gegen die Stadt München geätzt, weil er sich schwertat, einen Stellplatz zu finden. 70.000 Euro müsse er bezahlen, sagte er öffentlich. Er habe gedacht, man hätte ihm den Platz verkauft.

Inzwischen hat Paul sich entschuldigt, zumal er fälschlicherweise die Stadt München beschuldigt hatte, der der Platz im Werksviertel überhaupt nicht gehört. Dennoch hat er mit seinem Gepolter für Aufsehen gesorgt, auch weil die Münchner Prominenz, angeführt von Uli Hoeneß, ziemlich geschlossen zur umjubelten Premiere gekommen war.

Lili Paul-Roncalli wird in die Fußstapfen ihres Vaters treten

In München steht auch Pauls Tochter Lili Paul-Roncalli in der Manege. Die 25-Jährige ist das junge Gesicht der Zirkusfamilie, gehört aber nicht zur Stammbesetzung. Sie wird und will mit ihrer Schwester und ihrem Bruder den Familienbetrieb leiten, sobald der heute 76-jährige Vater das nicht mehr kann. In den vergangenen Jahren hat man Lili auch an anderer Stelle in der Öffentlichkeit gesehen, beispielsweise als Kandidatin der RTL-Show "Let's Dance".

Die Kinder werden in überdimensionale Fußstapfen treten, denn Paul mag zwar eigenwillig und schrullig daherkommen, ist aber gleichzeitig der visionäre Kopf hinter den Roncalli-Programmen.

Lili und ihre Geschwister sind längst involviert in den Betrieb, wenn auch nicht federführend: "Mein Papa trifft immer noch die letzten Entscheidungen", sagte sie vor wenigen Tagen im Interview mit "Hallo München".

Ein Paar, nicht nur in der Luft: Julia und Dmytro, das "Duo Turkeev" aus der Ukraine.
Ein Paar, nicht nur in der Luft: Julia und Dmytro, das "Duo Turkeev" aus der Ukraine. bild: roncalli.de

Die 25-Jährige glaubt an den Zirkus als Geschäftsmodell: "Er wird immer bleiben", sagte sie, solange man mit der Zeit gehe. "Wenn man etwas erleben will, muss man schon vor die Haustür gehen. Live-Entertainment ist nicht mit Streaming-Diensten zu vergleichen. Da haben nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene etwas zum Lachen und Staunen. Und können so wunderbar den Alltag vergessen."

Und zweieinhalb Stunden die Realität vergessen, das kann man im Zirkus tatsächlich. Wer im Roncalli-Zelt sitzt und das Publikum beobachtet, kann sehen, dass man selten so wenig Menschen mit dem Smartphone in der Hand sieht, weil so gut wie alle Zuschauer:innen sich aufs Hier und Jetzt und nicht aufs Fotografieren konzentrieren.

Auch ohne Tiere kann man sagen: Die Faszination, die Magie, die Aufregung dieses Ortes sind ungebrochen. Auch wenn der von Lili Paul-Roncalli angesprochene Wandel anhalten wird. Nur ein paar Kilometer weiter, im nicht minder legendären Circus Krone, startet bald das Winterprogramm. Mit Tieren. Debatten um Tierschutz inklusive.

Da ist Roncalli schon deutlich weiter, wird aber auch andere gesellschaftliche Entwicklungen nicht ausblenden können. Ein Bernhard Paul mag es angemessen finden, mit "liebe Kinderinnen und Kinder" seine Meinung zum Gendern zum Ausdruck zu bringen. Sein Nachwuchs wird solch ein Gehabe nicht mehr nötig haben. Und sich gegebenenfalls auch die Frage stellen, an welchen Stellen im Programm Frauen wirklich ohne Hose auftreten müssen, um das Publikum zu begeistern.

Anatoli Akerman ist einer der größten Roncalli-Stars. Und braucht keine leichtbekleideten Frauen, um lustig zu sein,
Anatoli Akerman ist einer der größten Roncalli-Stars. Und braucht keine leichtbekleideten Frauen, um lustig zu sein,bild: roncalli.de

Der Zirkus ist noch immer weit mehr als ein Relikt aus alten Zeiten

Am Ende der Show verlässt die Masse das Zelt zufrieden. Der Zirkus mag wie ein Relikt aus alten Zeiten erscheinen, doch er befriedigt das Bedürfnis, einfach mal den Kopf auszuschalten, wie eh und je. Weshalb es nicht einer tragischen Komik entbehrt, dass Clown Anatoli Akerman einer der größten Stars des Circus Roncalli ist.

Akerman ist Israeli mit russisch-ukrainischen Wurzeln.

Mehr muss man vermutlich nicht sagen, um zu verstehen, warum die Sehnsucht nach ein paar Stunden im Zirkus heute größer denn je ist.

"Verletzend": Oliver Pocher setzt nach Amiras Liebes-Outing ein Zeichen

Amira Pocher und Christian Düren zeigten sich vor Kurzem im Rahmen einer Fashionshow erstmals als Paar. Damit präsentierte Amira sich offiziell nach dem Ehe-Aus mit Oliver Pocher wieder mit einem neuen Mann an ihrer Seite. Die vergangenen Monate sorgte ihre Trennung für diverse Schlagzeilen. Ende August 2023 gaben sie bekannt, nicht mehr zusammen zu sein. Der Komiker betonte, dass sich Amira von ihm getrennt habe.

Zur Story