Unterhaltung
WINDSOR, UNITED KINGDOM - OCTOBER 12: (EMBARGOED FOR PUBLICATION IN UK NEWSPAPERS UNTIL 24 HOURS AFTER CREATE DATE AND TIME) Princess Charlotte of Cambridge and Prince George of Cambridge attend the wedding of Princess Eugenie of York and Jack Brooksbank at St George's Chapel on October 12, 2018 in Windsor, England. (Photo by Pool/Max Mumby/Getty Images)

Das Geschwister-Duo Bild: getty images/max mumbly

Auch kleine Royals haben große Wünsche

Wie viele andere Kinder auf der ganzen Welt haben Prinz George und Prinzessin Charlotte einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann geschrieben.

Selbst als Mini-Royal gibt es doch ein paar Dinge, die anscheinen genauso wie bei uns Normalsterblichen sind. Unter anderem gehören dazu gelegentliche Standpauken von Mama, die Aufregung am ersten Schultag, aber auch das Verfassen eines Wunschzettels mit den größten Wünschen an den Weihnachtsmann. Doch was wünscht man sich, wenn man alles haben könnte?

Große Wünsche vom künftigen König

Der Wusch vom zukünftigen König, dem kleinen George, fällt laut 'Sunday Express' relativ bescheiden aus. Als begeisterter Tennis-Spieler wünscht er sich einfach einen neuen Schläger. Und einen Kicker-Tisch. Aber der neue Schläger steht an erster Stelle.

Seine Schwester, Charlotte, hingegen hat einen ganz klassischen Wunsch: Ein Pony! Angeblich hat die Kleine schon im Alter von 18 Monaten angefangen zu reiten und mittlerweile ist es ihre Lieblingsbeschäftigung. Diese Leidenschaft teilt sie übrigens nicht nur mit zahlreichen kleinen Mädchen in ihrem Alter, sondern auch mit ihrer Oma, der Queen.

Über die Wünsche des dritten Royals im Bunde, Prince Louis ist nichts bekannt. Zugegebenermaßen ist es aber auch etwas schwer zu sagen, was man sich wünscht, wenn man noch nicht richtig reden kann...

LONDON, UNITED KINGDOM - JUNE 08: (EMBARGOED FOR PUBLICATION IN UK NEWSPAPERS UNTIL 24 HOURS AFTER CREATE DATE AND TIME) Prince William, Duke of Cambridge, Catherine, Duchess of Cambridge, Prince Louis of Cambridge, Prince George of Cambridge and Princess Charlotte of Cambridge on the balcony of Buckingham Palace during Trooping The Colour, the Queen's annual birthday parade, on June 8, 2019 in London, England. The annual ceremony involving over 1400 guardsmen and cavalry, is believed to have first been performed during the reign of King Charles II. The parade marks the official birthday of the Sovereign, although the Queen's actual birthday is on April 21st. (Photo by Max Mumby/Indigo/Getty Images)

Ob Prinz Louis wohl jetzt auch so grimmig guckt, weil kein Wort über seine Geschenke verloren wurde? Bild: getty/ Max Mumby

Gehen die Wünsche in Erfüllung?

Doch auch kleine Prinzen und Prinzessinnen können nicht immer haben, was sie wollen und so muss Charlotte wahrscheinlich noch ein bisschen auf ihr Pony warten. Ein royaler Insider äußerte gegenüber der 'Daily Mail', dass William denkt, dass sie noch zu jung dafür sei.

Was allerdings feststeht, ist, dass die beiden ein Kinder-Kochset bekommen, denn die kleine Familie steht wohl oft zusammen in der Küche und kocht. Erst vor kurzem sprach Herzogin Kate mit der Presse darüber:

"Sie hat uns erzählt, wie sehr ihre Kinder es lieben, für sie zu kochen. Vor ein paar Tagen haben sie Käse-Nudeln gemacht."

Matthew Kleiner-Mann gegenüber der 'Daily Mail'

The Duke And Duchess Of Cambridge On Their Official Tour Of Canada.Attend A Cooking Workshop, And Reception, At The Institut De Tourisme Et D'Hotellerie Du Quebec, In Montreal. (Photo by Julian Parker/UK Press via Getty Images)

Spaß in der Küche Bild: getty images/ Julian parker

Da werden sich die beiden sicherlich freuen und als kleines Trostwort für Charlotte: Nächstes Jahr ist auch wieder Weihnachten und vielleicht gibt es dann das lang ersehnte Pony!

(ks)

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Bittere Niederlage für Joko & Klaas: Was ProSieben nun von ihnen verlangt

Bei "Joko & Klaas gegen ProSieben" geht es dieses Mal um einen erhöhten Spieleinsatz: Die beiden Entertainer können sich ganze 30 Minuten Sendezeit zur freien Verfügung erspielen. In den sonst üblichen 15 Minuten haben sie bisher bereits mit Themen wie das Flüchtlingslager in Moria oder sexuelle Übergriffe gegen Frauen polarisiert. Ein hoher Einsatz also für den Haussender, für den er bei einer Niederlage eine entsprechend unangenehme Gegenleistung verlangt. Die wird den beiden im …

Artikel lesen
Link zum Artikel