Fritz Meinecke bei "7 vs. Wild"
Fritz Meinecke zieht in seiner Youtube-Show "7 vs. Wild" blank. Bild: youtube
YouTube

Zu hart für "7 vs. Wild": Provokante Nackt-Szene wurde laut Fritz Meinecke geschnitten

09.12.2022, 15:58

In Folge sieben von "7 vs. Wild" schüttete es wie aus Eimern. "Tropenregen", lautet Fritz Meineckes Diagnose im Video. Während seine Mitstreiter:innen sich im Dschungel schwertaten, produzierte der 33-Jährige auch Bilder, die so pikant sind, dass die Aufnahmen es nicht mal auf Youtube schafften.

"7 vs. Wild": Folge sieben hat es in sich

Joris zitterte am Strand. Nova, die sich als einen ihrer sieben Gegenstände einen wind- und wasserdichten Biwaksack mit brachte, verkroch sich in genau dem. Sabrina saß in Regenjacke unter einem durchlässigen Blätter-Schelter und Knossi stand – ohne jeglichen Schutz – dem Unwetter völlig ausgesetzt einfach da. Die Nerven lagen überall blank.

Fritz Meinecke, der die Survival-Show produziert und selbst als Teilnehmer mit dabei ist, reagiert auch auf Youtube auf die Geschehnisse in den Folgen. Dabei erinnert sich der 33-Jährige daran, wie heftig die Situation vor Ort wirklich war, "das war krank", berichtet er. Nichtsdestotrotz, im heftigen Regen sah der Outdoor-Experte auch eine Chance: endlich duschen.

Wie gut kennst du watson.de?

"Ich bin jetzt sehr gespannt, was da für Szenen reingeschnitten worden sind", bemerkt er in seinem Reaktions-Video – "ich bezweifele, dass sie die rein gemacht haben". Zwar ist ein splitternackter Fritz Meinecke im Regen tanzend zu sehen, doch zu seiner großen Enttäuschung haben es nicht alle Aufnahmen von ihm in die finale Fassung geschafft. Grund dafür sind zu intime Inhalte.

Fritz Meinecke stellt eine pikante Szene nach.
Fritz Meinecke stellt eine pikante Szene nach.bild: freitz Meinecke - live/Youtube

Fritz Meinecke schickt freizügige Grüße an seinen Kollegen

Seinem Youtube-Publikum will er trotzdem nicht vorenthalten, was er im Sturzregen in Panama so trieb: "Ich hab natürlich wieder den Schwinger gemacht", freut sich der 33-Jährige und lässt dazu sein Becken kreisen, um zu verdeutlichen, was er meint. Aber "der wurde natürlich mal wieder nicht reingeschnitten".

Damit nicht genug. Denn die Szene, die er eigentlich meint, hat es richtig in sich. Der Videoproduzent erinnert sich, "dass ich mich so breitbeinig nackt vor die Kamera gehockt habe". In seinem völlig entblößten Zustand schickte Fritz Meinecke dann Grüße an seinen Kollegen von der Produktion: "Johannes, ich wünsch dir viel Spaß im Videoschnitt", lacht der Magdeburger.

Johannes im Schnitt entschied sich aber dagegen, die provokanten Nackt-Aufnahmen von Fritz Meinecke in Folge sieben zu nehmen und schnitt sie kurzerhand raus.

Dschungelcamp: Yvonnes Freundin befeuert Affären-Gerüchte mit brisanten Infos

Während Lucas Cordalis im Dschungelcamp um die Krone kämpft, und trotz heftiger Kritik von Mitcamper:innen und Fans nun sogar im Finale steht, reißen die Schlagzeilen um seine Schwiegereltern nicht ab. Der Vorwurf: Iris Klein, die Mutter von Lucas' Ehefrau Daniel Katzenberger, ist sich sicher, dass ihr Mann Peter Klein sie betrogen haben soll. Der 63-Jährige ist als Lucas' Begleiter mit nach Australien gekommen – dort soll er eine Affäre mit der Schauspielerin Yvonne Woelke, der Begleitperson von Djamila Rowe, angefangen haben.

Zur Story