"Wer hat Sara ermordet?" bei Netflix lässt die Zuschauer mit einem ganzen Berg an Fragen zurück.
"Wer hat Sara ermordet?" bei Netflix lässt die Zuschauer mit einem ganzen Berg an Fragen zurück.
Bild: Netflix

"Wer hat Sara ermordet?" treibt Netflix-Zuschauer in den Wahnsinn: "So viele Logiklöcher"

31.03.2021, 19:32

Die mexikanische Thriller-Serie "Wer hat Sara ermordet?" gehört aktuell zu den meistdiskutierten Serien bei Netflix. Der Grund: Die erste Staffel wirft mehr Fragen auf, als sie am Ende beantwortet. Wer Sara getötet hat, bleibt vorerst unklar, gleich mehrere Figuren haben ein starkes Motiv.

Die Jagd nach dem wahren Täter birgt auf der einen Seite zwar durchaus eine Menge Spannung, doch auf "Reddit" erntet die Show auch viel Kritik. Die Fans listen dort ein Logikloch nach dem anderen auf und scheinen an der Geschichte mitunter sogar schier zu verzweifeln.

"Wer hat Sara ermordet?": Die Netflix-Zuschauer haben Fragen

Álex, der einst fälschlicherweise für den Mord an seiner Schwester verurteilt wurde, möchte den Fall nun selber aufklären, doch das entpuppt sich als verzwicktes Unterfangen. Unter anderem Elroy, Mariana und César stehen nach dem Staffelfinale als Mörder zur Debatte.

Die Verstrickungen bis dahin legen die Serienmacher aus Sicht vieler Fans jedoch alles andere als schlüssig dar. "Intrepid-Dog-9127" bringt es bei "Reddit" kurz und knapp auf den Punkt, indem er schreibt: "Diese Serie ergibt keinen Sinn. Zu viele Handlungslücken." Dafür nennt er auch gleich mehrere Beispiele:

"Was zur Hölle ist mit Elroy los? Wie hat César einen Demonstranten erschossen und ihn dann überfahren, ohne dass es jemand bemerkt hat? Warum hat eine Schießerei bei einer Casino-Eröffnung keine polizeilichen Ermittlungen nach sich gezogen? Wie haben sie Álex überhaupt verurteilt?"

In Bezug auf Álex wettert der User dann auch direkt weiter und wundert sich, wie der Charakter im Gefängnis eigentlich zu einem Super-Hacker avancieren konnte. César – der Vater von Saras Kind – wiederum hätte es sich leicht machen können, indem er Álex erneut in den Knast bringt oder sogar eigenhändig tötet. Offensichtlich komme er sowieso mit allem davon.

Gleich mehrere Fans spekulieren außerdem darüber, wer eigentlich die andere mysteriöse Person auf dem Boot war, die dem Publikum bislang nicht vorgestellt wurde. Ein User mutmaßt immerhin, es könnte sich um einen Ex-Freund von Sofia handeln. Überhaupt sehen sich offenbar viele Zuschauer gezwungen, auf eigene Faust Antworten zu finden, die die Serie selbst nicht liefert. Der Totenschädel in Álex' Garten scheint da nur ein rätselhaftes Kapitel von vielen zu sein.

Eben dieses Tappen im Dunkeln ist in gewisser Weise aber auch faszinierend, wie schließlich "glitterguavatree" bei "Reddit" zusammenfasst: "Ich bin sehr besessen von dieser Show, weil es mich verrückt macht, dass sie immer wieder Fragen und Charaktere hinzufügt und fast nichts aufgelöst wird."

Für alle, denen "Wer hat Sara ermordet?" einfach keine Ruhe lässt, gibt es übrigens gute Nachrichten: Eine zweite Staffel wurde durch Netflix bestätigt und ist sogar auch schon abgedreht. Am 19. Mai 2021 erscheinen die neuen Folgen bei dem Streaming-Dienst. Vielleicht werden dann wenigstens ein paar Dinge geklärt.

(ju)

"The Blacklist"-Fans rechnen mit der Serie ab: "Ich bin fertig damit"

"The Blacklist" bleibt auch mit der achten Staffel eine große Herausforderung für seine Fans. Mittlerweile sind die Episoden in Deutschland bei Netflix verfügbar, alle Abonnenten müssen jedoch auf eine Enttäuschung gefasst sein, denn: Die wohl wichtigste Frage bleibt weiter ungeklärt. Noch immer nicht erfahren wir das Geheimnis um Reds wahre Identität. Achtung, ab hier folgen Spoiler!

Zwar scheint die Serie in Staffel acht auf die alles entscheidende Antwort hinzusteuern, doch am Ende geizen die …

Artikel lesen
Link zum Artikel