Mein ganz normaler Mindfuck
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: unsplash montage

Einsamkeit: "Wie überlebe ich eine Zeit ohne Freunde?"

Bianca Xenia Jankovska
Bianca Xenia Jankovska

Hallo Bianca,
 
Ich habe eine Frage bezüglich deinen Umzügen. War es für dich immer "erträglich", die erste Zeit ganz ohne Freunde zu verbringen? Für mich war das nie das Problem, da ich meist so neugierig auf die Stadt war, dass ich alles aufregend fand, auch alleine.  Nur nicht in Brüssel. Da war ich letztes Jahr für ein Praktikum und hab zum ersten Mal Einsamkeit erlebt. Natürlich trifft man hier und dort Menschen, aber die richtige Verbundenheit mit jemandem hat mir gefehlt.

Danach war ich in Wien. Da ich Wien schon halbwegs gekannt habe, war das große Excitement, um den Anfang zu überbrücken, nicht so ganz da. Was nicht schlimm war, da ich ja Wien liebe und ein paar Leute dort gekannt habe. Dennoch fiel mir zum ersten Mal auf, dass man als erwachsener Mensch keine wirklich gut funktionierenden Anknüpfungspunkte mehr hat. Und dass ich immer unterschätzt habe, wie sehr man seine ein, zwei vertrauten Seelen in seiner Nähe braucht. Sogar in Wien fand ich es dann irgendwann etwas einsam. War aber interessant, das mal zu erleben - eben weil man in seiner Heimatstadt das Problem nie hatte, da die Schulzeiten einem all das abgenommen haben.  Wie ging es dir damit? Kennst du richtige Einsamkeit?

Immer wieder Einsam

Liebe Immer wieder Einsam,  

ich glaube, dass man nicht einmal wegziehen muss, um Einsamkeit zu spüren. Frag eine random Person, die sich nach zehn Jahren Beziehung in derselben Stadt getrennt hat, ob noch alles so ist wie vorher. Eben.  

Manchmal ist es das eigene persönliche Wachstum, das die lose Verbindung zum Gegenüber verhindert. Manchmal ist es aber auch das Erwachsenenwerden als großes Ganzes und wie du schreibst: die fehlenden Anknüpfungspunkte nach der Schule und dem Studium.  

Plötzlich leben alle ihre eigenen, strikt voneinander abgeschotteten Leben in hübsch dekorierten Zweizimmerwohnungen und treffen sich nur noch alle fünf bis hundert Tage um bei ein, zwei Tassen Kaffee über die Probleme des letzten Quartals zu jammern, statt sich die Haare beim Kotzen im Charlie P’s zu halten.

Ist das Freundschaft – oder schon koffeinhaltiger Konsum von zur Verfügung stehendem Sozialkapital?

Ich habe erst letztens darüber nachgedacht, was wir Menschen beim "Kaffee Date" eigentlich machen – und mich dann zugunsten meiner eher introvertiert angelegten Persönlichkeit entschieden, von nun an nur noch auf Treffen zu gehen, auf die ich wirklich Lust habe. Oder, um es in den Worten des berühmten Psychologen C.G. Jung zu erklären: Introvertierte regenerieren sich, wenn sie allein sind, Extravertierte müssen sich regenerieren, wenn sie nicht genug Kontakt haben.

Selbst, wenn manche Wissenschaftler seine Theorien inzwischen für überholt halten und jeder Mensch irgendwo auf dem Spektrum sitzt, denke ich, dass das ganz gut erklärt, warum ich mich persönlich selten einsam gefühlt habe.  

Auch dann nicht, wenn ich objektiv betrachtet alleine war. Ich hatte immer zwei, drei sehr gute Freundinnen, die ich jederzeit anrufen konnte und die richtigen Menschen vor Ort, so sagte ich mir, würden schon noch kommen. Sie sind dann auch gekommen, nur nicht so schnell wie damals im Volleyballlager. 

Sieh es positiv: Wenigstens musst du nicht nach einer sechsstündigen Busfahrt in stinkigen Vierbettzimmern in Bad Hochgastein übernachten, um dich connected zu fühlen. So viel zu meiner Jugend.

Außerdem musst du geduldig sein, besonders mit den Wienern. Als gebürtige Kaiserschmarrn-Enthusiastin weiß ich, wie viel Interesse ich an neuen Freundschaften mit Hergezogenen hatte: Original zero. Mein Gott war ich ignorant! Wir Wiener sind schon ein bisschen komisch, was das angeht, isolieren uns in unseren alten Schulfreundschaftsgrüppchen, bis wir bei einem Grillfest auf der Donauinsel an gegenseitiger Nostalgie ersticken.  

Ich glaube übrigens nach wie vor, dass es gut ist, weggegangen zu sein. Sei stolz auf dich! Wegziehen ist wie ein Sprung vom Zehnmeterbrett ins kalte Wasser, der den Charakter erst beim Aufprall an der Wasseroberfläche bricht, bevor er sich mit angehaltenem Atem und chlorverseuchten Augen bilden kann. 

Wegzuziehen ist gut, um die eigene Schmerzgrenze auszuloten und vielleicht auch zu erkennen: Ich will wieder heim.

Weil etwas fehlt, das sich auch durch hundert zusammen verbrachte Nachmittage nicht herstellen lässt: eine gemeinsame Jugend. Eine Vergangenheit, die so lange zurückreicht, dass sie in derselben Dauer nicht mehr mit neuen Menschen geschaffen werden kann. Ist es das, was du willst?

Oder kannst du noch ein paar Sekunden die Luft anhalten? Best Case: Wenn du dich selbst als beste Freundin siehst, müssen die "richtigen Menschen" (is there such a thing, if you feel wrong yourself?) gar nicht unbedingt kommen.

Du hast es doch schon in anderen Städten vorgemacht: geh ins Mumok, spazier im Prater und kauf dir ein Fahrrad. Erkunde die Gegend und Flohmärkte (bitte nicht den am Naschmarkt). Triff dich nicht aus Einsamkeit, triff dich aus Seelenverbundenheit. Und dann hoff einfach auf das Beste und lies einstweilen das tolle Essay von Richard Ford. Es heißt, ganz passenderweise: "Who Needs Friends".        

Alles Liebe,    

deine B.X.

Was würdest du 'Immer wieder Einsam' antworten? Schreib uns in die Kommentare.

Weil Menschen sich für Menschen interessieren:

"Wie kann man denn mit 29 Jahren zweimal Witwe sein?" Das geht. Leider.

Link zum Artikel

Wenn gesundes Essen krank macht – Charlotte leidet an Orthorexie

Link zum Artikel

"Also dann: Tschüss." Larissas Mutter war psychisch krank und wollte sterben

Link zum Artikel

Für dieses Mädchen beißen Menschen in Zitronen 

Link zum Artikel

18-jähriger Autist bittet das Internet um Sex-Tipps – und erhält die liebsten Antworten

Link zum Artikel

Wie Johanna und Daniel durch ihre Spenderherzen zueinander fanden – eine Liebesgeschichte

Link zum Artikel

"Ich erkenne meine Kinder nicht" – diese Frau vergisst Gesichter 

Link zum Artikel

Die Soldatin Nora wird vergewaltigt – doch die wahre Hölle beginnt danach

Link zum Artikel

Alle schauten weg: Diese 2 Frauen aus NRW aber stoppten den Vergewaltiger

Link zum Artikel

"Lederhosen und Bier sind meine Kultur": Bayerin im Dirndl wehrt sich gegen Anfeindungen

Link zum Artikel

"NACHBARN AUFGEPASST" – Wie eine Touristin in Minden zur Einbrecherin erklärt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – verklagt sie den Sender?

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

"Game of Thrones"-Autor gibt Hinweis, wie es nach dem Ende der Serie weitergeht

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

Das sagt Lena Meyer-Landrut den S!sters vor dem ESC– ein großer Fan ist sie wohl nicht

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel

Aus 7 wird 1: So brach die AfD im EU-Parlament auseinander

Link zum Artikel

"In dieser Liga ist die Relegation etwas Gutes" – die besten Witze zum HSV-Gau

Link zum Artikel

Das Schlimmste am Wochenende: Menschen auf dem Markt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • maljian 23.05.2018 06:48
    Highlight Highlight Auch in der Stadt in der man aufgewachsen ist, muss es nicht unbedingt sein, dass man diese engen Jugendfreundschaften hat.

    Mich hat es von Berlin "nur" nach Hannover (5 Jahre, mit 19) und Zürich (seit 5 Jahren, mit 26) verschlagen. In Hannover war es der Arbeit, in Zürich der Liebe wegen.

    In beiden Städten habe ich mich einem Verein angeschlossen und habe festgestellt, dass es auch auf die Leute in der Stadt ankommt. In Hannover habe ich keine Kontakte mehr, bin aber nie einsam gewesen.

    Sollte ich jemals aus Zürich fort gehen, habe ich hier aber immerhin 1-2 Freunde fürs Leben gefunden.

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Und jetzt ist unsere Wache zu Ende – doch ist der Abschied nicht so "bittersüß", wie er uns versprochen wurde.

Das war's nun also: "Game of Thrones" ist nach acht Staffeln zu Ende. Zwar stehen die ersten Spin-offs schon in den Startlöchern, doch tut jeder Abschied weh – und insbesondere dann, wenn man vor lauter Ärger gar nicht dazu kommt, wirkliche Trauer zu empfinden. Denn das Internet ist sich in einem Punkt ziemlich einig: Das war kein würdiger Abschied.

Aber lasst uns die Folge ein bisschen unter die Lupe nehmen. Warum genau hinterlässt das Finale ein flaues Gefühl? Hier kommen die größten …

Artikel lesen
Link zum Artikel