Stars
NEW YORK, NY - SEPTEMBER 07: Influencer Stefanie Giesinger  and Heidi Klum (R) attend the Esmara By Heidi Klum Lidl Fashion Presentation at New York Fashion Week #Letswow at ArtBeam on September 7, 2017 in New York City.  (Photo by Paul Morigi/Getty Images for Storey/North Six Group )

Stefanie Giesinger und Heidi Klum: 2014 kürte sie die damals 17-Jährige zu "Germany's next Topmodel". Bis heute ist sie eine der erfolgreichsten Kandidatinnen. Bild: Getty Images/ Paul Morigi

"Curvy, ausgefallen": Stefanie Giesinger irritiert von Model-Trend à la Heidi Klum

Seit wenigen Wochen sucht Heidi Klum mittlerweile zum 15. Mal "Germany's next Topmodel". In dieser Staffel fällt mehr denn je auf, dass die 46-Jährige mit alten Traditionen bricht. Waren noch zu Zeiten von Lena Gercke, Barbara Meier oder Stefanie Giesinger Tattoos, Piercings und ein paar Kilogramm mehr auf den Hüften verpönt, darf es jetzt gerne von allem etwas mehr sein.

2017 gab es das erste Transgender-Model in der erfolgreichen Casting-Sendung, 2018 liefen bei "GNTM" erstmals Curvy-Models über den Catwalk und seit diesem Jahr hat eine volltätowierte Kandidatin die Chance, die Show für sich zu entscheiden. Da fällt das Nachwuchsmodel Julia F. kaum noch auf, die aufgrund der Autoimmunkrankheit Alopecia keine Haare hat.

Heidi Klum erklärt in der Sendung: "Ich liebe es, dass die Branche mit der Zeit geht." Die Vierfachmama sei froh, dass sich das Business von den "veralteten" Idealen verabschiede. Die älteste Kandidatin der diesjährigen Staffel war sogar 27 Jahre alt. Früher hätte es geheißen, dass sie viel zu alt sei, um eine Modelkarriere zu starten.

Model Stefanie Giesinger hinterfragt die neuen Kategorien

Der Hauptsache-anders-Mentalität kann ein Model aus der Nachwuchsschmiede von Heidi Klum nichts abgewinnen: Stefanie Giesinger. 2014 gewann sie die neunte Staffel und zählt heute zu den erfolgreichsten Influencern Deutschlands. Ihre 3,8 Millionen Follower begeistert sie regelmäßig mit Aufnahmen ihrer großen Werbedeals von L'Oréal, Douglas oder Mercedes Benz.

In einem Interview mit der "Gala" erklärt die 23-Jährige nun:

"Momentan scheint es, als müssten sich Models ganz klar und deutlich positionieren und einem bestimmten Typ entsprechen. Curvy, ausgefallen – es fühlt sich komisch an, wie wichtig diese Kategorien geworden sind."

Stefanie Giesinger erklärt somit, dass es heutzutage immer mehr darauf ankommt anders zu sein. Es scheint, als könne sie die Bedeutsamkeit für Diversität nicht recht nachvollziehen, insbesondere wie wichtig es mittlerweile ist, verschiedene Modeltypen zu präsentieren. Besonders bei Heidi Klum sind Curvy-Models oder Mädchen wie die volltätowierte Mareike nun ein fester Bestandteil der Show. Zu Stefanie Giesingers Zeit hat es das noch nicht gegeben.

Schönheits-Ops sind für Stefanie keine Option

Stefanie Giesinger hat auch zu Schönheitsoperationen eine klare Haltung und sagt: "Jeder sollte für sich selbst entscheiden, aber ich finde es schon etwas furchteinflößend, dass sich momentan selbst ganz junge Mädchen die Lippen aufspritzen lassen. Die Vorbilder, die diese Trends setzen, sind omnipräsent – aber am Ende sehen alle gleich aus." Das möchte sie nicht mitmachen. Dann habe die 23-Jährige lieber schmale Lippen, eine große Nase, sei aber sie selbst.

In der aktuellen Klumschen Show gab es eine Kandidatin, die aus ihrem Beauty-Eingriff kein Geheimnis gemacht hat. Saskia, die in der dritten Folge flog, verriet vorab:

"Bei meinen Lippen habe ich vor circa einem Jahr ein bisschen nachgeholfen. Ich wollte einfach mal ausprobieren, wie es zu meinem Gesicht passt."

In der Vergangenheit war Heidi kein Fan von Beautyeingriffen, doch das ist heutzutage kein Ausschlusskriterium mehr.

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rapperin Nura zieht bitteres Fazit zu Xavier Naidoo: "Du bist verloren"

Nach Rassismus-Vorwürfen wurde Sänger Xavier Naidoo am Mittwochnachmittag mit sofortiger Wirkung von seinem "DSDS"-Juryjob entbunden. Erst wenige Stunden zuvor hatte Naidoo die schweren Anschuldigungen gegen sich vehement zurückgewiesen. Er reagierte damit auf eine Debatte um ein Video, in dem er ein Lied mit umstrittenen Textzeilen singt.

Wörtlich heißt es in einer Zeile: "Ich habe fast alle Menschen lieb, aber was, wenn fast jeden Tag ein Mord geschieht, bei dem der Gast dem Gastgeber ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel