Mainz, Deutschland - 25. September 2022: App-Symbol des Whatsapp-Messengers auf einem deutschen Smartphone im App Store *** Mainz, Germany 25 September 2022 App symbol of Whatsapp MESSENGERS at a Germ ...
Whatsapp überarbeitet immer wieder bestehende Funktionen oder führt neue ein.Bild: IMAGO images/CHROMORANGE
Digital

Whatsapp: Neue Funktion soll peinliche Situationen verhindern

20.01.2023, 11:34

Whatsapp ist trotz einiger Konkurrenten unter den Messenger-Diensten, zum Beispiel Threema oder Telegram, immer noch sehr beliebt. Um konkurrenzfähig zu bleiben, werden regelmäßig neue Funktionen eingeführt oder bereits bestehende verändert und gegebenenfalls verbessert.

Bevor die Neuerungen für alle verfügbar sind, testet Whatsapp diese. Darunter soll nun auch eine Funktion sein, die Whatsapp-Nutzer:innen vor einer unangenehmen Situation bewahren soll.

ARCHIV - 07.04.2016, Taiwan, Taipeh: Das Icon des Messengerdienstes WhatsApp und der Online-Plattform Facebook sind auf einem Smartphone zu sehen. (zu dpa «WhatsApp schiebt Einführung der neuen Datens ...
Whatsapp testet regelmäßig neue Funktionen. Bild: EPA FILE / Ritchie B. Tongo / dpa

Whatsapp erlaubt Weiterleiten von Bildunterschriften

Wer auf Whatsapp ein lustiges oder interessantes Foto geschickt bekommt, hat manchmal das Bedürfnis, die Aufnahme an weitere Freund:innen oder Familienmitglieder weiterzuleiten. Seit einiger Zeit kann neben einer Aufnahme auch die jeweilige Bildunterschrift weitergeleitet werden.

Diese Funktion bietet aber auch eine Gefahr – nämlich, wenn die Anmerkung oder der Kommentar Informationen enthält, die nicht von mehr Personen, als den ursprünglichen Empfänger:innen gelesen werden sollten. Nicht alle Anmerkungen sind zum Weiterleiten bestimmt, etwa wenn es sich um persönliche Daten oder Informationen handelt oder der Kommentar einfach nicht nett ist.

Nun wird offenbar eine Funktion getestet, die einem versehentlichen Weiterleiten von Bildunterschriften vorbeugen soll.

Whatsapp testet Warnhinweis vor dem Weiterleiten von Fotos

Wie der Blog "Wabetainfo" berichtet, will Whatsapp eine Warnmeldung für diese Funktion einführen. Nutzer:innen werden vor dem Weiterleiten darauf hingewiesen, dass auch die Bildunterschrift mitgesendet wird. Der Hinweis taucht neben Fotos auch bei Bildern, Dokumenten und GIFs auf.

Die Funktion wurde laut "Wabetainfo" in der WhatsApp-Beta-Version (2.23.2.2) für Android entdeckt. Nicht bekannt ist, wann die neue Funktion außerhalb der Beta-Version verfügbar sein wird.

Im Test ist momentan auch die Ausweitung der Blockier-Funktion. Dazu könnte es in Zukunft zwei neue Möglichkeiten geben, wie unliebsame Kontakte blockiert und aus dem eigenen digitalen Leben ausgeschlossen werden können. In einem Update brachte Meta – der frühere Facebook-Konzern, zu dem Whatsapp gehört – bereits eine Funktion heraus, bei der innerhalb von Chats, in denen selbstlöschende Nachrichten aktiviert sind, einzelne Nachrichten behalten werden können.

Mehr Gestaltungsspielraum: Google plant große Neuerung für Android-Update

Im August vergangenen Jahres brachte Google mit Android 13 die aktuelle Version ihres Betriebssystems auf den Markt. Dort wurde unter anderem eine universelle Suchleiste eingeführt, die sowohl Ergebnisse aus dem Internet als auch von lokalen Apps und Aktivitäten anzeigt.

Zur Story