Leben
Geld & Shopping

Supermarkt: Payback, Deutschlandcard oder Rewe-App – kann man damit Geld sparen?

PAYBACK-Karte bei REWE, Rewe beendet trennt sich Ende 2024 von Payback, Müncen, Januar 2023 Deutschland, München, 24. Januar 2022, PAYBACK Karte mit REWE Werbung, Lebensmittel aus dem Rewe Supermarkt, ...
Händler:innen setzen auf diverse Bonusprogramme. Rewe trennt sich Ende 2024 von Payback.Bild: imago images / Wolfgang Maria Weber
Geld & Shopping

Supermarkt: Payback, Deutschlandcard oder App – so viel sparst du wirklich

08.02.2024, 14:45
Mehr «Leben»

Deutschlandcard, Payback, Rewe-App, Penny-App, Kaufland Card … diese Liste könnte noch um einige Weitere ergänzt werden. Bei den Bonusprogrammen der großen deutschen Einzelhändler geht es letztlich immer ums Punktesammeln. Die Verbraucher:innen sollen durch die Nutzung von solchen Karten am Ende bei ihren Einkäufen sparen.

Wie viel für die Kund:innen bei Aldi, Penny, Rewe und Co. wirklich herausspringt, zeigt eine Analyse der Preisvergleichs-App Smhaggle. 3,5 Millionen Kassenbons wurden über das Jahr 2023 analysiert. Das Ergebnis: Für Verbraucher:innen ernüchternd.

Verbraucher sparen im Schnitt unter ein Prozent ihrer Ausgaben

Smhaggle hat im vergangenen Jahr ganz genau unter die Lupe genommen, wie sich die Bonusprogramme der großen Einzelhändler und Drogeriemärkte auf den Kassenbons widerspiegeln. Im Schnitt sparen Verbraucher:innen bei den Bonusprogrammen jeweils weniger als ein Prozent ihrer Ausgaben, ergab die vom "Handelsblatt" in Auftrag gegebene Analyse.

"Der Mehrwert für Nutzer ist überschaubar."
Smhaggle-Chef Sven Reuter

Dabei macht es auch keinen Unterschied, ob die Einzelhändler auf eine eigene App setzen oder mit externen Bonusprogrammen wie Payback zusammenarbeiten. "Der Mehrwert für Nutzer ist überschaubar", sagt Smhaggle-Chef Sven Reuter. Doch schaut man sich die Ergebnisse der Analyse genauer an, lassen sich Unterschiede erkennen. Denn: Kund:innen haben bei den verschiedenen Einzelhändlern und Anbietern unterschiedlich viel gespart.

Händlerunabhängie Bonusprogramme schneiden besonders schlecht ab

Wer die Lidl-Plus-App nutzt, konnte seine Ausgaben bei den Lebensmittelhändlern und den Drogerien durchschnittlich um 0,99 Prozent drücken. Lidl liegt damit vorne. Anders sieht es bei denjenigen aus, die auf die Netto-App setzen. Hier sind es nur 0,19 Prozent.

Die Verlierer in der Analyse sind jedoch die händlerunabhängigen Bonusprogramme. Mit Payback und Deutschlandcard liegt die Einsparung im Schnitt nur bei 0,11, beziehungsweise 0,05 Prozent.

App Store - Apple - Gratis Apps 06.04.2022: Apple App Store auf einem iPhone. App Charts - Gratis Apps Region Deutschland // smhaggle, Sparen im Supermarkt *** App Store Apple Gratis Apps 06 04 2022 A ...
Smhaggle hat sich für das Handelsblatt die Effektivität von Bonusprogrammen angeschaut.Bild: imago images / Rüdiger Wölk

Von Kaufland heißt es auf Nachfrage des "Handelsblatts", dass die Zahlen nicht mit den internen Auswertungen übereinstimmen würden. Auch seitens dm heißt es, dass der "tatsächliche Mehrwert" für die Kund:innen "deutlich höher" sei.

Laut Bericht ist das darauf zurückzuführen, dass die Einzelhändler die Einsparungen der Verbraucher:innen nur für den jeweiligen Händler berechnen. Die Analyse von Smhaggle schaut sich die Ausgaben aller Händler an. Zudem hat sie sich nicht die theoretisch möglichen Ersparnisse angeschaut, sondern die tatsächlichen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Theoretisch könnten Kund:innen nämlich mehr sparen. Viele würden die Deutschlandcard etwa nicht bei jedem Einkauf vorzeigen oder aktivieren zum Beispiel nicht alle Coupons in der Payback-App. "Immer mehr Loyalty-Apps von Händlern und Restaurants überfordern die Kunden", erklärt ein Digitalexperte.

Gleichzeitig ist damit wohl auch die insgesamt eher geringe Nutzung von Bonusprogrammen zu erklären. In den Drogerien sind Kund:innen dort schon aufgeschlossener.

In diesen Urlaubsländern gilt ein Sonnencreme-Verbot

Wer sich der Sonne aussetzt, sollte sich unbedingt auch vor ihr schützen. Ohne ausreichenden Sonnenschutz riskiert man Sonnenbrand, eine Sonnenallergie oder gar Augenentzündungen.

Zur Story