Leben
Geld & Shopping

Supermarkt: Edeka kauft großen Lebensmittelhersteller

Edeka rüstet sein Sortiment auf, um Abhängigkeit zu reduzieren.
Edeka rüstet sein Sortiment auf, um Abhängigkeit zu reduzieren.Bild: imago images / Sven Simon / Frank Hoermann
Geld & Shopping

Supermarkt: Edeka erweitert Sortiment und reagiert damit auf Not-Situation

16.07.2023, 08:18
Mehr «Leben»

Verbraucher:innen werden die Bilder sicherlich im Kopf haben. Bilder von leeren Regalen in Supermärkten und Discountern. Am Anfang der Corona-Pandemie deckten sich etwa viele Menschen mit Lebensmitteln und anderen Produkten ein, darunter etwa Nudeln, Mehl und Toilettenpapier.

Immer wieder gibt es aber auch Lieferschwierigkeiten bei Produkten. Zum Beispiel aufgrund von Preisstreitigkeiten zwischen Herstellern und Händlern. Hersteller drohen immer wieder mit Lieferstopps.

Edeka möchte jetzt wohl vorbeugen, dass seine Kundschaft bei Grundnahrungsmitteln auf weiße Regalbretter schaut. Der Einzelhändler kauft einen großen Pasta-Hersteller aus Italien auf.

pasta,nudeln,nudelsorte,nudel,teigware,teigwaren,nudelart,nudelarten,nudelsorten,pastaart,pastaarten,pastasorte,pastasorten *** pasta,pasta sort,noddles,pastas,noddle variety,pasta variety ktn-fvo
Edeka hat den Zukauf eines Nudel-Herstellers gesichert.Bild: imago images / Bassi / Shotshop

Edeka übernimmt italienischen Pasta-Hersteller Rey Pastificio

Zuvor hatte Edeka um die Erfurter Teigwaren gebuhlt. Hier war es aber die Schwarz-Gruppe, zu der auch Lidl und Kaufland gehören, die bei dem Nudel-Hersteller zum Zuge kam. Eine Bilanzsumme von rund 50 Millionen Euro soll sie dafür bezahlt haben. Edeka hatte hier das Nachsehen und stieg wohl aus dem Bieterprozess aus. Wie die "Lebensmittel Zeitung (LZ)" berichtet, hat der Einzelhändler aber nun eine Alternative gefunden.

Edeka soll demnach den italienischen Hersteller Rey Pastificio Srl gekauft haben. Nach Informationen der "LZ" soll der Deal mit Wirkung zum 1. Juli diese Woche bereits festgemacht worden sein. Der Hersteller soll etwa halb so groß sein, wie die von der Schwarz-Gruppe gekaufte Erfurter Teigwaren GmbH.

Edeka will Abhängigkeit reduzieren

Edeka soll den Kauf gegenüber der Zeitung bestätigt haben. Die 25 Mitarbeitenden von Pasta-Rey sollen auch übernommen werden. Die Übernahme "reduziert die Abhängigkeit und erhöht die Flexibilität, um die Versorgung der Kunden mit hoher Qualität zu attraktiven Preisen bestmöglich zu erfüllen", heißt es seitens Edeka. Zudem produziere Pasta Rey bereits einen großen Teil der Eigenmarken des Lebensmittelhändlers bei Pasta.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Wieviel Edeka der Zukauf gekostet hat, dazu hat sich das Unternehmen gegenüber "LZ" nicht geäußert. Nach Informationen des Blattes soll es sich aber um eine Summe im zweistelligen Millionen-Bereich handeln.

Massenansturm auf Ostseestrände: Urlauber sind entsetzt

Der Sommer weiß zwar noch immer nicht so richtig, was er will. Sturm, Regen und Sonne wechseln sich wöchentlich, täglich, teils gar mehrmals am Tag ab. Dennoch halten sich die Temperaturen in den vergangenen Tagen vielerorts konstant bei über 25 Grad.

Zur Story