Leben
Good News

Psychose: Studie testet VR-Therapie gegen Stimmen im Kopf

Stimmen Kopf Frau Spiegel Psychose
Psychose-Patient:innen berichten von Stimmen im Kopf und Wahnvorstellungen.Bild: pexels / cottonbro studio
Good News

Stimmen im Kopf: Uni testet Virtual-Reality-Therapie bei Psychosen

30.03.2024, 12:36
Mehr «Leben»

Wahnvorstellungen, Halluzinationen und sozialer Rückzug – wer solche Symptome an sich bemerkt, könnte unter einer Psychose leiden. Für Betroffene kann die psychische Erkrankung sehr belastend wirken.

Sie berichten von Stimmen in ihrem Kopf, die mit ihnen reden und sich nicht abschalten lassen. Etwa jeder zehnte Mensch soll laut Informationen der Ruhr-Universität Bochum (RUB) gelegentlich oder häufiger Stimmen hören, die niemand in seinem Umfeld wahrnimmt.

Forschende der RUB testen jetzt eine neue Therapieform, die bei einer Psychose helfen könnte. Betroffene sollen die Stimmen nicht mit Medikamenten betäuben – sondern stattdessen mit ihnen reden.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Studie in Bochum: VR-Brille soll Symptome bei Psychosen lindern

Professorin Mar Rus-Calafell leitet das außergewöhnliche Projekt. Sie ist Expertin auf dem Gebiet der Psychoseforschung und bietet im Rahmen einer Studie erstmals eine Virtual-Reality-Therapie in Deutschland an.

Bei der sogenannten AVATAR-Therapie können die Betroffenen eine virtuelle Abbildung ihrer inneren Stimme anfertigen und dann mit ihr ins Gespräch kommen. Unterstützt werden sie dabei von Therapeut:innen. Während sie eine VR-Brille tragen, sollen sie in der Therapiestunde lernen, Alltagssituationen zu bewältigen – trotz Stimme im Kopf.

"Es geht darum, die Stimme zu kontrollieren, der Stimme selbstbewusst entgegenzutreten", erklärt Rus-Calafell. Denn wer die Stimme visualisiert, kann ihr auch aktiv widersprechen – wie in einem Streitgespräch.

EinverständniserklärungsNr: 4260ab; Mar Rus-Calafell

Die Bilder dürfen nur im Kontext der Ruhr-Universität Bochum (RUB) unter Angabe des Copyrights © RUB, Marquard verwendet werden, zum Beispiel für  ...
Mar Rus-Calafell führt eine Studie mit Psychose-Patient:innen durch.bild: RUB, Marquard

Bisher wird eine diagnostizierte Psychose in der Regel medikamentös behandelt, um die Symptome zu lindern und den Alltag der Erkrankten erträglicher zu machen, wie das Universitätsklinikum Bonn (UKB) schreibt. Zudem befinden sich Betroffene oft in einer kognitiven Verhaltenstherapie, um zu lernen, mit ihren Erfahrungen umzugehen.

Wirksamkeit der VR-Therapie bei Psychosen ist international belegt

Die VR-Therapie könnte zukünftig einen neuen Therapieansatz bieten. Die Wirksamkeit der Studie aus Bochum sei bereits durch andere internationale Studien belegt, schreibt die Universität. Untersuchungen hätten gezeigt, dass die Teilnehmenden dank der neuartigen Therapieform seltener Stimmen hörten und sich auch seltener von ihnen belastet fühlten. In einigen Fällen sei die Stimme sogar ganz verschwunden.

Die aktuelle Studie soll jetzt erstmals Erfolge bei deutschen Patient:innen mit Psychose im Frühstadium nachweisen. Außerdem wollen die Forschenden das Verfahren durch die Virtual-Reality-Umgebung weiter ausbauen und verbessern, um Alltagssituationen nachzustellen und zu trainieren.

Kopfschmerzen Frau
Stimmen zu hören kann für Betroffene im Alltag belastend sein.Bild: pexels / Andrea Piacquadio

Aktuell sucht die Studie in Deutschland noch Teilnehmende. Zugelassen werden Personen ab 16 Jahren, die mindestens eine psychotische Episode erlebt haben und seit mindestens sechs Monaten Stimmen hören. Die Studie wird in ungefähr 13 Terminen durchgeführt.

EM 2024: Frankfurter Fan bestellt Essen für horrende Summe

Die Fußball-Europameisterschaft 2024 bringt Fans in ganz Deutschland zusammen. Egal ob mit Freunden, der Familie oder Bekannten – die EM-Spiele bieten die perfekte Gelegenheit, gemeinschaftliche Fußball-Momente zu erleben. Während die Mannschaften auf dem Rasen ihr Bestes geben, dürfen leckeres Essen und Getränke nicht fehlen. Ob im heimischen Wohnzimmer oder im Garten, das gemeinsame Fußballschauen wird mit den passenden Snacks und Getränken zum echten Highlight der Sommermonate.

Zur Story