Musikgeschichte wiederholt sich – Hier werden BTS zu den Beatles

16.05.2019, 10:08

Die Jungs von BTS werden oft und gerne mit den Beatles verglichen. Nun haben sie bei der "Late Show" mit Stephen Colbert einen Auftritt hingelegt, der den Vergleich auf das nächste Level hebt!

Band und Showmacher gestalteten das Ed-Sullivan-Theater in New York so, wie es beim TV-Debüt der Beatles im Jahr 1964 aussah – und auch die Mitglieder von BTS sahen aus, wie die "Fab Four" damals.

Colbert kündigte BTS mit Folgenden Worten an:

"Sie haben vielleicht gehört, dass es einen neuen weltweiten musikalischen Wahnsinn gibt. Diese Jungs sind wirklich ein Ding. Sie heißen BTS und die Leute sind so aufgeregt, dass man das Phänomen nur BTS-Mania nennen kann."

Und weiter:

"Diese Jungs kommen von der anderen Seite des Teiches. Dem Großen. Dem mit Hawaii in der Mitte. Sie sind wirklich eine tolle Gruppe von jungen Leuten, man könnte sie sogar die 'Fab Seven' nennen. Das klingt schön."

Um den Nostalgie-Faktor zusätzlich zu erhöhen, kleidete sich Colbert genau so wie einst Ed Sullivan bei den Beatles.

Zum Vergleich: Der Auftritt der Beatles:

Die Idee für den Auftritt entstand aufgrund des Venues und der häufigen Vergleiche von BTS mit den Beatles. Alleine in diesem Jahr hatte BTS drei Nr. 1-Alben in elf Monaten – eine Leistung, die seit der Veröffentlichung der Anthologien 1, 2 und 3 von den Beatles im Jahr 1995 kein Star mehr erreicht hat.

(hd)

Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten

1 / 15
Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten
quelle: www.imago-images.de / via www.imago-images.de
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Gebt euch mehr Mühe beim Küssen

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Supermarkt: Toilettenpapier-Hersteller mit deutlicher Warnung

Nicht nur die Inflation belastet die Wirtschaft. Die fehlenden Lieferungen von russischem Gas und die damit zusammenhängende Energiekrise lässt Produzenten, Händler und Verbraucher:innen verzweifeln. Die Krise setzt auch die Hersteller von Hygienepapier zunehmend unter Druck. So sehr, dass Branchenverbände jetzt vor den Folgen warnen.

Zur Story