Leben
Bild

Bild: Netflix/instagram/Montage

13 ehrgeizige Leute, die Marie Kondos Aufräum-Methode gemeistert haben

Pünktlich zu Beginn des neuen Jahres wollte uns Netflix offenbar motivieren, unsere Neujahrsvorsätze einzuhalten: In "Aufräumen mit Marie Kondo" bringt uns eine Aufräum-Expertin bei, wie wir unsere Müllbuden in echte Paläste verwandeln könnten (wenn wir denn wollten). Ihre "KonMari-Methode" teilt das Durcheinander in verschiedene Kategorien auf, um Struktur ins Chaos zu bringen. Wer diese nacheinander abarbeite, solle mit einem ordentlichen Zuhause und Glücksgefühl belohnt werden.

Soweit die Theorie – und obwohl man quasi gar nicht anders kann, als schon nach der ersten Folge ein starkes Aufräumbedürfnis zu empfinden, raffen sich wohl nur wenige dazu auf, tatsächlich den eigenen Haushalt in Angriff zu nehmen. Diese bewundernswerten Seelen teilen ihre Erfolge aber in Vorher/Nachher-Bildvergleichen auf Instagram und Co. Glaub uns, wenn wir dir sagen, dass du nach denen auch endlich mal Ordnung in deine Bude bringen willst...

Endlich ein Flur, in dem man nicht mehr aus Frust jeden Tag dieselbe Jacke trägt

Bild

Bilder: Twitter/Lewdhime

Ein Büro, in dem Schluss ist mit Prokrastination (als ob...)

Bild

Bilder: TWitter/bexherman

Was das richtige Licht so alles ausmacht...

Bild

Bilder: Instagram/ourhomerevival

Und auch hier: Es werde Licht!

Bild

Bild: twitter/greta_schraer

Dieses neue Farbschema 😍

Bild

Bilder: Instagram/the_edgeofstyle

Wer braucht schon Klamotten, die man nie trägt?

Bild

Bilder: Twitter/Virissirin

... huch, und plötzlich war die Wohnung leer.

Bild

Bilder: Twitter/Alliespillyards

Marie Kondo wäre so stolz. Kisten! KISTEN!

Bild

Bilder: Instagram/remedynutrition

Und plötzlich sieht man sogar den Teppich.

Bild

Bilder: Twitter/LEwdhime

Da macht man gern freiwillig Hausaufgaben

Bild

Bilder: Instagram/Londonlettice

Endlich nicht mehr nach Lebensmitteln graben!

Bild

Bilder: Twitter/allisonbhartman

Die Körbe waren schon vorher da – aber unsichtbar

Bild

Bilder: Instagram/joy.in.organizing

Da kriegt man ja richtig Lust aufs Kochen.

Bild

Bilder: Instagram/Mariosbride02

So, wir sind dann mal weg... ein bisschen aufräumen!

Eine vielleicht etwas kontroverse (?) Meinung zu KonMari liest du hier:

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • arthur59 27.01.2019 06:01
    Highlight Highlight Vergleicht man die links unaufgeräumt, rechts aufgeräumt - Bilder, dann ist in der Kinderstube signifikant etwas falsch gelaufen. Dass ein Seminar, 2500 Euro Kosten plus Flug nach New York, wenn die Guruin gesichtet werden soll, die nur kurz auf der Bühne erscheint, ist tatsächlich ein Denkzettel zum einen, eine tolle Geschäftsidee zum anderen, um Psyhologie- und Sozialpädagogikstudenten gewinnbringend nach zu erziehen.

20.000 Christen unterschreiben Petition gegen Amazon-Show – und schicken sie dem Falschen

Himmel hilf! 20.000 Christen haben eine Petition unterschrieben, die Amazon dazu auffordert, die Show "Good Omens" abzusetzen. Deren Geschichte basiert lose auf einem Fantasy-Roman von Terry Pratchett and Neil Gaiman’s aus dem Jahr 1990, und was soll man sagen: Sie dreht sich um die seltsame Allianz zwischen Dämon Crowley und Engel Aziraphale, die zusammen die Geburt des Antichristen und die Apokalypse verhindern wollen – Fundamentalisten sind nicht unbedingt Zielgruppe.

Deshalb wollte die …

Artikel lesen
Link zum Artikel