Bild

Screenshot: High Fidelity (2000)

High Fidelity wird zur Disney-Serie – diese Nachricht bricht uns das Herz 💔💔💔

"They'll fuck it up"

John Cusack 

John Cusack, der Hauptdarsteller von "High Fidelity", hat eine klare Meinung zum Reboot des Kultfilms. Nach "Star Wars" ist der Disney-Konzern nun dabei den nächsten popkulturellen Klassiker zu zerstören – das berichtet das Filmmagazin "Deadline".  Der Reboot im Serienformat, allerdings mit ProtagonistInnen, soll demnach das Aushängeschild des, wahrscheinlich im Herbst 2019 startenden, Streaming-Dienstes werden. 

Damit wir uns richtig verstehen, die Frauen sind nicht das Problem! 

Vielmehr ist der weibliche Cast das einzige, was wir positiv hervorheben können. 

Das findet auch John Cusack:

Sowohl das Buch von Nick Hornby aus dem Jahr 1995, als auch der Film mit John Cusack aus dem Jahr 2000 hat uns popkulturel geprägt. Wir wollten sein wie Rob Gordon. Stundenlang haben wir, wie er, an der perfekten Reihenfolge der Songs auf unseren Mixtapes getüfftelt, um sie dann unserer Herzensperson zu schenken.  

Und nun das. Schau dir nochmal genau an, was du da zerstörst, Disney!

Niemand, wirklich niemand kann das wollen:

Wir kramen dann mal weinend in unserer Schallplattensammlung...

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Spuk in Hill House" bekommt offiziell eine 2. Staffel – mit neuem Namen

"Spuk in Hill House" jagte uns im vergangenen Jahr eiskalte Schauer den Rücken hinab, während wir dabei zusahen, wie die gute Familie Crane von ihrem eigenen Haus terrorisiert wurde. Das Ganze nahm dann letztlich doch ein gutes Ende – ein gefühlt sehr endgültiges. Aber weil's so schön war, geht "Spuk in Hill House" nun doch in eine zweite Runde.

"Ein neuer Spuk kommt. Erratet ihr, wo er stattfindet? Hört genau hin ...", postete der offizielle "Spuk"-Account auf Twitter – und wer die …

Artikel lesen
Link zum Artikel