Slavik Junge alias Mark Filatov ist in der Werbewelt inzwischen eine große Nummer.
Slavik Junge alias Mark Filatov ist in der Werbewelt inzwischen eine große Nummer.screenshot / youtube @lidl

Seitenhieb gegen Konkurrenz: Slavik Junge macht für Lidl den Cristiano Ronaldo

19.01.2022, 14:56

Mit dieser Aktion sorgte Portugal-Kapitän Cristiano Ronaldo bei der vergangenen EM weltweit für Schlagzeilen: Auf einer Pressekonferenz stellte er damals demonstrativ zur Schau, was er von Coca Cola hält. Nämlich gar nichts. Der 36-Jährige entfernte die Flaschen des EM-Sponsors Coca-Cola aus dem Blickfeld der Kameras und tauschte sie gegen Mineralwasser aus. Danach verdrehte er kurz die Augen und murmelte verächtlich "Coca-Cola". Eine kurze Geste, die den Marktwert des Getränkeherstellers allerdings um rund 3,5 Milliarden Euro fallen ließ.

Der neue Online-Spot von Lidl ruft Erinnerungen an den PK-Aufreger wach. Mit einem überraschenden Gast in der Hauptrolle...

Neuer "Head of Angebote"

Im Netz begeistert er mit seinen Kurzvideos auf Titkok, Youtube oder Instagram Millionen von Fans. Für sein Joyn-Format "Slavik – Auf Staats Nacken" wurde er zweifach mit dem deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Die Rolle des Fußballstars übernimmt in dem neuen Werbespot des Discounters der Schauspieler, Rapper und Webvideoproduzent Mark Filatov, alias Slavik. Auf einer Pressekonferenz sitzt dieser als neuer "Head of Angebote und Preisreduzierung" vor einer Sponsorenwand, auf der Logos von Lidls Eigenmarken gezeigt werden. Anschließend befördert er zwei Flaschen Cola in eine Versenkung und ersetzt diese durch eine Flasche Saskia-Mineralwasser. Bei den versenkten Flaschen handelt es sich um die Cola der Eigenmarke Gut+Günstig des Konkurrenten Edeka.

Unter aufgeregter Anteilnahme vermeintlich anwesender Journalisten liest Slavik seine Botschaft vor: "Lidl stand und steht auch in Zukunft für günstige Preise. Darauf ist Verlass, Brother!"

Slaviks "Spartipps Hotline"

Übrigens: Wer die daraufhin eingeblendete Handynummer wählt, hört die Stimme von Slavik. Der 31-Jährige informiert die Anrufer über ein Gewinnspiel, bei dem Einkaufsgutscheine von Lidl im Wert von je 50 Euro verlost werden. Die Werbeaktion mit Mark Filatov soll mit weiteren Videos fortgesetzt werden.

Die Zuschauer zeigen sich begeistert. Auf YouTube liest man unter anderem:

"Lidl ganz ehrlich: Ihr wisst wie Marketing funktioniert."

(abd)

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Jung, männlich, gefährdet – warum junge Männer das größte Verkehrsrisiko tragen

13 Jahre Haft: Im Januar entschied der Bundesgerichtshof endgültig, dass das Urteil gegen den Berliner Ku'damm-Raser Marvin N. rechtskräftig ist. Zuvor wurde der Fall mehrfach verhandelt, der zweite Fahrer Hamdi H. war bereits wegen Mordes verurteilt worden. Die beiden jungen Männer verabredeten sich am im Februar 2016 nach einer zufälligen Begegnung spontan zu einem illegalen Autorennen. Bei einer Geschwindigkeit von bis zu 160 km/h überquerten sie mehrere rote Ampeln, bis Hamdi H. mit seinem Audi S6 in einen unbeteiligten Jeep raste, der bei Grün die Kreuzung überquerte. Der 69-jährige Fahrer starb noch am Unfallort.

Zur Story