Bildnummer: 58238213 Datum: 17.04.2012 Copyright: imago/Jochen Tack
Tiefkühl Abteilung. Tiefkühltruhen, Tiefkühlschränke, mit verschiedensten TK-Produkten. Fertiggerichte, Lebensmittel. Grosser Superm ...
In deutschen Supermärkten sind etliche der belasteten Eissorten verkauft worden.Bild: imago images/imago stock&people
Supermarkt

Riesiger Eis-Rückruf bei bekanntem Hersteller – 15 Sorten betroffen

17.09.2022, 10:27

Der Hersteller General Mills gab bereits Mitte Juli bekannt, dass drei Produkte ihrer Eis-Marke Häagen-Dazs zurückgerufen werden, da der Verzehr gesundheitliche Schäden mit sich ziehen könnte. Im August wurde der Rückruf noch einmal um zwölf weitere Produkte erweitert – doch damit hört der Rückruf noch nicht auf. Wie der Eis-Hersteller jetzt bekannt gab, wurden noch in weiteren Produkten schädliche Chemikalien entdeckt.

Weiterlesen: Hornbach: Mysteriöser Diebstahl von Baumarkt-Dach

Grund für die bisherigen Rückrufe sind Rückstände von Ethylenoxid, die sich in den jeweiligen Eissorten befinden könnten. Das Gas ist seit 1981 in der Lebensmittelherstellung verboten, weil es laut dem Bundesamt für Risikobewertung krebserzeugend und erbgutschädigend ist. Vor allem im asiatischen Raum ist das Mittel zur Bekämpfung von Bakterien und Pilzen jedoch an vielen Orten noch nicht verboten. Durch importierte Waren kann es so auch in deutsche Supermarktregale gelangen.

Wer Häagen-Dazs im Kühlschrank hat, sollte das Mindesthaltbarkeitsdatum prüfen.
Wer Häagen-Dazs im Kühlschrank hat, sollte das Mindesthaltbarkeitsdatum prüfen.Bild: IMAGO / Newscast

Weitere gefährliche Chemikalie in Häagen-Dazs-Eis entdeckt

Jetzt wurde eine weitere gefährliche Chemikalie in einigen Eissorten von Häagen-Daz entdeckt: 2-Chlorethanol. Der klinische Toxikologe Max Dauender beschreibt die Chemikalie als "starkes Organgift". Erste Symptome einer Vergiftung können unter anderem Übelkeit und Erbrechen, Schwindel und die Reizung der Lunge sein.

15 Produkte von Eis-Rückruf im Supermarkt betroffen

Wie der Hersteller bereits auf seiner Website betonte, ist der Rückruf jedoch freiwillig und rein vorsorglich. In einer bestimmten Charge seien allerdings Spuren von 2-Chlorethanol gefunden worden. Laut dem Hersteller sind in ganz Deutschland 14 Häagen-Daz-Produkte betroffen, das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat jedoch noch ein weiteres gelistet. Demnach kann auch bei der "Favourite Selection" nicht ausgeschlossen werden, dass 2-Chlorethanol enthalten ist.

Alle vom Rückruf betroffenen Produkte im Überblick.
Alle vom Rückruf betroffenen Produkte im Überblick.Bild: watson

Zwölf der hier gelisteten Produkte mit diesen Mindesthaltbarkeitsdaten waren auch schon vom Rückruf aufgrund von Ethylenoxid betroffen. Scheinbar konnte der Hersteller nun aber auch eine Verunreinigung durch 2-Chlorethanol nicht ausschließen. Bisher noch nicht zurückgerufen waren bislang die "Favourite Selection" und die "Classic Selection" mit vier kleinen Bechern.

Laut General Mills haben Untersuchungen außerdem ergeben, dass ein einziger Lieferant für die Verunreinigung verantwortlich sein könnte. Die gelisteten Artikel können im Geschäft zurückgegeben werden, das Geld wird erstattet. In der Regel wird dafür kein Beleg benötigt.

(crl)

Dating: Neue Umfrage offenbart Ängste von Männern

Die Dating-App Bumble veröffentlichte vor einigen Tagen eine für Deutschland repräsentative Umfrage darüber, was Männer im Alter von 18 bis 34 Jahren über ihre Rolle beim Daten denken.

Zur Story