Leben
Urlaub & Freizeit

Urlaub an der Ostsee: Beunruhigende Quallen-Prognose

Strandwetter auf Ruegen Die Urlauber nutzen den Sonnenschein zum Strandbesuch in Binz Landkreis Vorpommern-Ruegen. Die Insel Ruegen ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen an der Ostseekueste. Binz  ...
Den ein oder anderen Strandurlaub konnten die berüchtigten Feuerquallen bereits verhageln.Bild: imago images / Jens Koehler
Urlaub & Freizeit

Beunruhigende Quallen-Prognose für Urlaub am Meer: Veränderungen auch in der Ostsee

09.07.2024, 10:2709.07.2024, 11:42
Mehr «Leben»

Breiten sich bestimmte Tierarten aus, sind es häufig gute Nachrichten. Ein Beispiel wäre, wenn sich Bestände bedrohter Arten erholen, sie vielleicht sogar von der roten Liste verschwinden können. Leider passiert das nur allzu selten.

Weniger gut hingegen ist es, wenn sich eine Art so stark vermehrt, dass sie andere Lebewesen bedroht. Das könnte nun bei einem Gros der Quallenarten im arktischen Meer der Fall sein. Ein Forschungsteam, unter anderem bestehend aus Wissenschaftler:innen der University of Southern Denmark und des Helmholtz-Zentrums für Polar- und Meeresforschung, hat in einem Modell die Zukunft von acht Quallenarten im Arktischen Ozean dargestellt.

Die Prognose, die für Urlauber eher keine positive ist: Sieben von ihnen drohen sich, mehr in den Norden auszubreiten. Für die Ferien am Meer könnte sich das als großes Problem herausstellen. Der Grund für die Ausbreitung der Quallen: Es wird im Laufe der Jahre immer weniger Meereis geben und das Meer erwärmt sich weiter.

Rippenquallen (Bolinopsis infundibulum), Mindanaosee, auch Boholsee, Philippinen, Asien Copyright: imageBROKER/AndreyxNekrasov ibxaaa04057896.jpg

Ctenophore Mindanaosee too Boholsee Philippines Asia  ...
Rippenquallen können sich vor allem auf die Heringsbestände auswirken.Bild: imago / imagebroker

Schlecht für Urlauber: Feuerquallen drohen sich auszubreiten

Unter den untersuchten Quallenarten befinden sich zum Beispiel die berüchtigten Feuerquallen, die vielen den Strandurlaub verhageln können. Bereits jetzt breiten sie sich in einigen norwegischen Fjorden aus. Das könnte sich künftig noch verschlimmern. Ob sich die Feuerquallen dann auch in anderen Meeren weiter vermehren, ist jedoch vorerst unklar.

Auf die Fischereiwirtschaft können sich wachsende Quallenbestände ebenfalls auswirken. Viele der untersuchten Arten, neben Feuer- etwa auch die Rippenquallen, ernähren sich hauptsächlich von Fischeiern, was wiederum den ohnehin bedrohten Heringsbeständen künftig gefährlich werden könnte.

Überfischung begünstigt Quallen-Zunahme

Dass sich so viele Quallen im arktischen Meer vermehren können, die Forscher:innen sprechen hier von einer Verquallung (Jellyfication), liegt auch an einer Überfischung. Denn dadurch gibt es weniger Fressfeinde, also weniger Konkurrenz um Nahrung.

Ferner sind es noch Hafenkonstruktionen, Offshore-Windanlagen und Plastikmüll, die für die Quallen günstige Lebensbedingungen schaffen. Die Tiere brauchen zur Fortpflanzung einen stabilen Untergrund, an den sie sich heften können. Veränderungen zeigen sich übrigens auch in anderen Meeren.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Quallen-Veränderungen auch in der Ostsee sichtbar

Bereits jetzt seien Veränderungen bei den Quallen in der Ostsee sichtbar, sagte die Meeresbiologin Jamileh Javidpour gegenüber der "Tagesschau". Sie und ihr Team haben beobachtet, dass erwachsene Quallen, sogenannte Medusen, mittlerweile früher auftreten. Waren es vor Jahren noch Februar und März, sind es nun Dezember und Januar. Gleichzeitig "bleiben sie auch länger", sagte Javidpour.

Noch sei aber nicht absehbar, wie sich die Quallenmengen in der Ostsee künftig verändern. Das Modell sei nicht einfach so übertragbar. Zudem, betonte Javidpour, sei das Arktis-Modell ihrer Forschungsgruppe noch sehr neu. Für genaue Vorhersagen fehlen noch weitere Parameter, etwa Veränderungen der Lebensphase der Quallen.

In welchen Urlaubsländern du das Leitungswasser bedenkenlos trinken kannst

Die Anreise in den Sommerurlaub empfinden viele zunächst einmal als großen Stress. Ob man es auch rechtzeitig zum Flughafen schafft, ob der frühe Hotel-Check-in klappt oder ob das Wetter auch wirklich für das erwartete Bräunungsziel reicht, beschert einem da mitunter schlaflose Nächte.

Zur Story