23.12.2022, Japan, Hiroshima: Menschen gehen bei Schneefall durch den Peace Memorial Park in Hiroshima. Das Inselreich Japan erlebt seit Tagen einen schweren Wintereinbruch. Foto: -/kyodo/dpa +++ dpa- ...
In Japan kam es im Dezember zu einem starken Wintereinbruch mit Schneefall.Bild: kyodo / -
Gute Nachricht

Strom aus Schnee: Forschenden in Japan gelingt Energiegewinnung aus Niederschlag

16.01.2023, 10:50

Im Norden Japans soll in einem Testprojekt Strom aus Schnee gewonnen werden. Wie die Nachrichtenagentur Kyodo am Sonntag berichtete, wurde zu diesem Zweck in der schneereichen Stadt Aomori ein Schwimmbecken einer verlassenen Grundschule mit Isoliermaterialien versiegelt, um darin angehäuften Schnee kalt zu halten.

Bei dem Projekt eines örtlichen IT-Startup-Unternehmens und der Universität für Elektro-Kommunikation in Tokio soll eine Turbine mit der Energie angetrieben werden, die entsteht, wenn durch den Schnee gekühlte Flüssigkeit durch die Wärme der Umgebungsluft verdampft.

Schnee ist potenzielle erneuerbare Energiequelle

In Aomori werden jedes Jahr nach heftigen Schneefällen große Mengen von den Straßen geräumt und unter anderem ins Meer gekippt. Dabei entstehen hohe Kosten. Nun will die Stadt mit dem Projekt herausfinden lassen, ob sich der überschüssige Schnee in größerem Umfang für die Stromgewinnung nutzen lässt.

24.12.2022, Japan, Kitami: Ein Anwohner schaufelt auf einem Parkplatz in der Stadt Kitami in der Präfektur Hokkaido im Norden Japans den Schnee um ein Auto herum weg. Foto: Uncredited/Kyodo News/AP/dp ...
In der Stadt Kitami hat der Schnee zeitweise den Straßenverkehr behindert.Bild: Kyodo News/AP / Uncredited

Damit könnten auf umweltfreundliche Weise Stromausfällen vorgebeugt werden, hieß es. "Schnee wurde bisher wie etwas Lästiges behandelt, aber wir können ihn gut gebrauchen", sagte ein Vertreter der Stadt.

Im Frühjahr soll mit der Stromgewinnung begonnen werden. Eine der Herausforderungen stelle die Suche nach einer ausreichend großen Anlage zur Lagerung von Schnee sowie die Speicherung von erwärmter Luft in kalten Jahreszeiten, berichtete Kyodo. Um einen großen Temperaturunterschied zu erzielen, erwäge das Unternehmen die Nutzung von Wärme aus heißen Naturquellen. Es sei eine erneuerbare Energiequelle, die einzigartig in einer Region mit starkem Schneefall sei. Die Firma will damit einen neuen Wirtschaftszweig begründen.

(sb/dpa)

Neues Schiff soll Kalifornischen Schweinswal retten

Tierschützer haben ihren Wettlauf gegen die Zeit wiederaufgenommen, um den Kalifornischen Schweinswal doch noch vor dem Aussterben zu retten. Begleitet von der mexikanischen Marine kreuzt das speziell ausgerüstete Schiff "Seahorse" seit Kurzem vor der Küste Mexikos mit der Mission, alle illegalen Fischernetze aus dem Gebiet, in dem die kleinsten Wale der Welt leben, herauszuhalten. Das berichtete die Umweltschutzorganisation Sea Shepherd.

Zur Story