July 27, 2007 - (L-r) TOM FELTON as Draco Malfoy, MATTHEW LEWIS as Neville Longbottom, JAMIE WAYLETT as Vincent Crabbe and EMMA WATSON as Hermione Granger in Warner Bros. Pictures fantasy Harry Potter ...
Bild: samposnick/Getty Images/Imago/Instagram/Montage Watson
Spaß

Tom Felton könnte nicht weiter von Draco Malfoy entfernt sein – Hier sind 15 Beispiele!

16.03.2019, 14:37

Es gibt Schauspieler, die fernab der Dreharbeiten trotzdem kaum von ihren Rollen zu unterscheiden sind. Zooey Deschanel? Johnny Depp? Zwei Beispiele, die quasi dieselbe Rolle immer und immer wieder spielen – aus gutem Grund, da ihre echten Persönlichkeiten den fiktiven sehr nah kommen.

Einer, bei dem das definitiv nicht der Fall ist, ist Tom Felton. Den kennen wir aus "Harry Potter" als den wasserstoffblonden Emo-Bösewicht – eine Rolle, die seinem echten Charakter allerdings so widerspricht wie die Nacht dem Tag. Wir haben mal ein paar Beispielbilder aus Toms Instagram-Profil rausgekramt, auf denen er nicht un-Malfoy-mäßiger aussehen könnte...

Zum Beispiel: Tom liebt Harry/Dan. Wenn Draco das wüsste...

Und er liebt Hunde. (Und kunterbunte Outfits.)

Glaubst du nicht? Guck dir dieses Gesicht an! (Seins! Und das vom Hund! Alle happy!)

Und dieses Bild macht UNS happy.

Das, meine Freunde, ist Zufriedenheit.

Dieses Grinsen haben wir in "Harry Potter" definitiv nie gesehen.

Und statt Leichenblässe bevorzugt Tom eher den Beachboy-Look.

Und liebt sogar noch andere Gryffindors.

Aber manchmal ist Tom doch SEHR Draco. Voilà: 7 Fotos, bei denen wir uns sicher sind, dass Draco doch noch in ihm weiterlebt...

So wie auf diesem Emo-Foto.

Und diesem deprimierten Start in den Tag.

Und diesem finsteren Selfie.

Diesen Draco-Tom macht selbst die schönste Gitarre nicht glücklich.

Und dieser Draco-Tom will seine Feinde nicht befreunden, sondern bekehren.

Weil er und Voldy IMMER NOCH Buddys sind.

Aber das ist okay, denn er bleibt unser Lieblingsbösewicht ❤

"Schnee-Kängurus" in Australien begeistern das Internet

Sie hüpfen durch den Schnee und haben einen Beutel. Es handelt sich dabei aber nicht um eine Armee von wild gewordenen Weihnachtsmännern – nein, die Rede ist von Kängurus. In Australien.

Zur Story