Wer soll bei Bayern in Zukunft die Tore schießen? Bayerns letzter verbleibender Mittelstürmer Eric Maxim Choupo-Moting (2.v.l.) zeigt auf Flügelflitzer Serge Gnabry.
Wer soll bei Bayern in Zukunft die Tore schießen? Bayerns letzter verbleibender Mittelstürmer Eric Maxim Choupo-Moting (2.v.l.) zeigt auf Flügelflitzer Serge Gnabry. Bild: IMAGO / Sammy Minkoff / IMAGO / Sammy Minkoff

Nach Verkauf von Lewandowski: Nagelsmann-Plan für Bayern-Sturm enthüllt

20.07.2022, 16:3922.07.2022, 13:39

Lange hat es gedauert bis sich der FC Bayern mit einem Abschied von Robert Lewandowski anfreunden konnte. Gleichzeitig haben die Funktionäre an der Säbener Straße den Markt nach Mittelstürmer-Alternativen sondiert.

4-2-2-2: Bayern-Coach Nagelsmann plant ohne klassischen Mittelstürmer

Doch Weltklasse-Knipser sind selten und gerade dieses Jahr heiß begehrt: Saša Kalajdžić vom VfB war für den Rekordmeister wohl immer nur eine Option als Back-Up, Patrick Schick von Bayer Leverkusen hat noch fünf Jahre Vertrag und ist von Sportdirektor Simon Rolfes als unverkäuflich deklariert worden. Harry Kane von den Tottenham Hotspurs liegt wohl außerhalb des Budgets, während Portugal-Legende Christiano Ronaldo zu alt sein und nicht ins Bayern-Profil passen soll.

"Grundsätzlich ist der Stürmermarkt jetzt nicht so propper gefüllt in Europa, dass man sagen kann, da kann man sich frei bedienen und da ist alles kostengünstig", resümierte Bayern-Coach Julian Nagelsmann am Wochenende im "Bayerischen Rundfunk".

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (r.) sieht den Verlust von Robert Lewandowski (M) auch als Chance.
Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (r.) sieht den Verlust von Robert Lewandowski (M) auch als Chance. Bild: www.imago-images.de / imago images

Inzwischen sind die Bayern auf Marketing- beziehungsweise Saisonvorbereitungs-Tournee in den USA, ohne ihre einstige Tormaschine. Ein neuer Neuner ist noch nicht dabei. Wie "Sport Bild" berichtet, könnte das auch so bleiben: Demnach lässt Nagelsmann bereits taktische Systeme trainieren, die ohne klassischen Mittelstürmer auskommen. Die neue Grundformation soll ein 4-2-2-2 sein, mit einer Doppelspitze aus Sadio Mané und Serge Gnabry.

"Bayern braucht keinen Neuner", Flexibilität steht nun im Mittelpunkt

Auch Lewandowski selbst, inzwischen ins Training beim FC Barcelona eingstiegen, findet, "dass [Bayern] nicht zwingend eine Nummer 9, einen echten Mittelstürmer braucht." Dafür hätten die Bayern genug talentierte Offensivspieler, die Verantwortung beim Toreschießen übernehmen könnten. "Die Mannschaft kann dafür variabler spielen, eine neue Identität entwickeln", erklärt der 33-Jährige im Interview mit der "Sport Bild."

Weltfußballer Robert Lewandowski trainiert bereits mit Barças erster Mannschaft.
Weltfußballer Robert Lewandowski trainiert bereits mit Barças erster Mannschaft.Bild: www.imago-images.de / imago images

Ähnlich sieht es auch Nagelsmann: "Wir haben die Möglichkeit, einen FC Bayern zu bauen ohne einen Stürmer, der verlässlich 40 Tore schießt", gibt sich der Meistertrainer im "BR"-Interview optimistisch.

Trotzdem möchte die Vereinsführung wohl zumindest einen nominellen Mittelstürmer im Kader haben, um dem Trainer taktische Optionen zu bewahren. Ob man sich mit Edelreservist Eric Maxim Choupo-Moting zufrieden gibt, ist noch unklar.

USA-Reise: Bayern testet gegen Rooney-Klub und englischen Meister

Um der Mannschaft des Rekordmeisters zusätzliche Flexibilität zu verleihen, sollen weitere taktische Systeme einstudiert werden. Sowohl eine Dreierkette in der Abwehr als auch ein Dreier-Angriff soll laut "Sport Bild" zum Repertoire gehören.

Wie oft die Bayern diese taktischen Varianten in Pflichtspielen tatsächlich zeigen werden, bleibt abzuwarten. Allein in der vergangenen Rückrunde hatte Nagelsmann neunmal zwischen Dreier- und Viererkette gewechselt. Weil aber die Abwehr nicht sicher stand, hatte der 34-Jährige angekündigt, in Zukunft weniger Systemwechsel vornehmen zu wollen.

Wayne Rooney, seinerzeit selbst als Profi für D.C. im Einsatz, ist seit einer Woche Cheftrainer bei dem MLS-Klub.
Wayne Rooney, seinerzeit selbst als Profi für D.C. im Einsatz, ist seit einer Woche Cheftrainer bei dem MLS-Klub.Bild: picture alliance / Barrington Coombs

Im Zuge der Amerika-Reise könnte Nagelsmann die neue Taktik erstmals testen. In der Nacht zum Donnerstag (1.30 Uhr, MEZ) spielen die Bayern bei Wayne Rooneys neuem Klub D.C. United. Am Samstag steigt im Lambeau-Field in Green Bay der Testspielkracher gegen den englischen Meister Manchester City.

(kpk)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
DFB-Entscheidung zur Jugend-Bundesliga stößt bei Profi-Klubs auf Unverständnis

Die meisten deutschen Profis haben eine Sache gemeinsam: Bevor sie im Herrenbereich durchstarteten, bewiesen sie sich in der U19-Bundesliga. Ausnahmen wie früher Miroslav Klose, der erst mit 21 Jahren von einem Profi-Klub entdeckt wurde, sind heutzutage immer seltener. Die Stars von morgen spielen aktuell in den U17- oder U19-Mannschaften von Bayern, Dortmund oder einem anderen Klub.

Zur Story