Marvin Plattenhardt, Chidera Ejuke, Maximilian Mittelstädt, Vladimir Darida, Stevan Jovetic enttäuscht nach Spielende / Enttäuschung / / Fußball Fussball / DFL Bundesliga Herren / 4.Spieltag Saison 20 ...
Marvin Plattenhardt (v.l.), Chidera Ejuke, Maximilian Mittelstädt, Ex-Herthaner Vladimir Darida und Stevan Jovetic nach der 0:1-Pleite gegen Dortmund.Bild: www.imago-images.de / Contrast
Bundesliga

Werder Bremen will Hertha-Profi verpflichten – im Sommer wäre er ablösefrei

28.12.2022, 18:13

Zuletzt ging Niklas Stark den Schritt von Hertha BSC zu Werder Bremen. Im Sommer wechselte der Innenverteidiger ablösefrei an die Weser, setzte sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten in Bremen durch. In sechs der letzten acht Liga-Spielen vor der WM-Pause stand der 27-Jährige in der Startelf.

Im nächsten Sommer könnte Stark nun laut "Bild" einen ehemaligen Hertha-Teamkameraden bei Werder begrüßen. Demnach ist der Meister von 2004 an Berlins Maximilian Mittelstädt interessiert. Der Vertrag des Linksverteidigers läuft im kommenden Sommer aus. Der 25-Jährige wäre demnach, genau wie Stark, ablösefrei.

Bremen-Chef Clemens Fritz bleibt vage

Clemens Fritz, Bremens Leiter des Lizenzbereichs und Ex-Profi, hält sich zu den Gerüchten um einen Mittelstädt-Wechsel bedeckt: "Wir kommentieren keine Spekulationen. Wir schauen uns natürlich auf dem Markt um, was Richtung Sommer möglich wäre und haben auch unsere Listen." Laut "Bild" steht auf dieser Liste auch Mittelstädt drauf.

Mittelstädt verlor im Sommer den Kampf um den Stammplatz auf der Linksverteidigerposition bei Hertha BSC an Kapitän Marvin Plattenhardt. Seitdem kam er in 15 Bundesliga-Spielen nur siebenmal zum Einsatz, gerade mal zwei Partien bestritt er über die vollen 90 Minuten.

Mittelstädt galt lange als hoffnungsvoller Nachwuchsspieler, erhielt 2016 die Fritz-Walter-Medaille in Bronze als einer der drei besten U19-Spieler in Deutschland. Seit 2015 gehört er bei Hertha zum Profi-Kader, kam in siebeneinhalb Jahren auf insgesamt 147 Pflichtspiele. Seine meisten Einsätze verbuchte Mittelstädt in der Saison 2020/21, als er in der Bundesliga 27-mal für die Hertha auflief.

Werder hat Konkurrenz aus der Bundesliga

Neben Werder Bremen sollen aber auch der VfB Stuttgart und der VfL Wolfsburg am Linksfuß interessiert sein. Bei Hertha soll Mittelstädt zuletzt 1,8 Millionen Euro jährlich verdient haben. In Bremen müsste sich der fünffache U21-Nationalspieler wohl mit weniger zufriedengeben.

Sollte Mittelstädt zu Bremen wechseln, hätten die Werderaner mit dem Neuzugang, Lee Buchanan und Anthony Jung drei Linksverteidiger. Das wahrscheinlichste Szenario wäre dann, dass der ebenfalls auslaufende Vertrag von Anthony Jung nicht verlängert werden würde.

Laut "Kicker" soll Mittelstädt bereits im vergangenen Sommer über einen Abgang nachgedacht haben. Konkrete Anfragen soll es gegeben haben, letztlich entschied er sich allerdings doch gegen einen Abgang. Nun soll es seit Sommer noch keine Gespräche über eine Verlängerung gegeben haben, es sollen auch keine geplant sein. Das könnte Mittelstädt wohl noch mehr zu einem ablösefreien Abgang bewegen.

Themen
BVB: Nach Krebserkrankung von Haller – nächster Dortmund-Profi spricht über Tumor

Im vergangenen Sommer erhielt Sébastien Haller durch seine Krebs-Diagnose einen großen Schock. Rund sechs Monate später hat sich Haller mittlerweile zurückgemeldet. Er konnte das Wintertrainingslager mit den Dortmundern absolvieren und kam in beiden Rückrunden-Spielen gegen Augsburg (4:3:) und Mainz (2:1) zum Einsatz – er feierte sein Pflichtspiel-Debüt.

Zur Story