Filip Kostić (vorne, Mitte) ist bei Eintracht Frankfurt einer der Schlüsselspieler.
Filip Kostić (vorne, Mitte) ist bei Eintracht Frankfurt einer der Schlüsselspieler.Bild: imago images / imago images

Zukunft weiter offen: England-Gerücht um Frankfurt-Star aufgetaucht

23.07.2022, 12:46

In zwei Wochen wird Eintracht Frankfurt zu Hause gegen den FC Bayern die kommende Bundesliga-Saison eröffnen. So wie alle Teams befinden sich die Hessen aktuell in der heißen Phase der Saisonvorbereitung. Im Angriffsspiel der Eintracht spielt Linksaußen Filip Kostić eine zentrale Rolle – doch noch immer ist unklar, ob Trainer Oliver Glasner mit dem Serben planen kann.

Denn obwohl kürzlich Berichte über eine mögliche Vertragsverlängerung die Runde machten, laufen die Gerüchte um einen Wechsel Kostićs wieder heiß. Angeblich ist Premier-League-Klub West Ham United an dem 29-Jährigen dran. Das berichten sowohl die britischen Zeitungen "The Sun" und "The Guardian" als auch der deutsche Sender "Sky".

Gespräche über Kostić sollen schon laufen

West Ham soll der Eintracht 15 Millionen Euro geboten haben, um Kostićs bis 2023 laufenden Vertrag aufzulösen. Sollte der langjährige Leistungsträger doch nicht verlängern, wäre es für Frankfurt wohl die letzte Gelegenheit, um für Kostić noch eine Ablöse einzustreichen.

Und der soll laut "Sky" einem Wechsel in die Premier League gegenüber "offen" sein. Im Hintergrund liefen bereits die ersten Gespräche, schreibt der Sender.

Wechselgerücht kommt unerwartet

Sollte es so kommen, wäre das eine faustdicke Überraschung: Lange galt Juventus Turin nämlich als Kostićs erklärtes Ziel. Die Italiener entschieden sich aber letztendlich, statt ihn PSG-Superstar Ángel di María zu verpflichten. Nach dem geplatzten Transfer galt ein Verbleib Kostićs in Frankfurt eigentlich als wahrscheinlich. Die jetzt aufkommenden Gerüchte lassen daran aber wieder Zweifel entstehen.

Für viele Frankfurt-Fans dürften die Spekulationen unverständlich sein. Schließlich besiegte die Eintracht West Ham erst vor wenigen Monaten auf dem Weg zum Europa-League-Triumph – und kann Kostić jetzt im Gegensatz zu den Engländern Champions-League-Fußball bieten.

Auf der anderen Seite dürfte den Serben das bei dem Londoner Klub vermutlich wesentlich höher ausfallende Gehalt und die Attraktivität der Premier League reizen. Die nächsten Wochen bis zum Ende des Transferfensters am 31. August werden zeigen, was Kostić wichtiger ist.

(nik)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Wie der 1. FC Köln den Modeste-Abgang auffangen will – Keller schließt Transfers nicht aus

Kurz vor dem ersten Spiel in der neuen Saison hat der FC Köln einen seiner Star-Stürmer verloren. Anthony Modeste ist zu Borussia Dortmunder gewechselt und die Kölner stehen jetzt vor der schwierigen Aufgabe, ihn zu ersetzen.

Zur Story