LEWANDOWSKI Robert Team FC Bayern Muenchen
mit Kapitaen GUILAVOGUI Joshua
Bundesliga Saison 2019-2020
Spiel VFL Wolfsburg - FC Bayern Muenchen 0 : 4
Deutscher Fussball Meister 2020
am 27.Juni 2020 in  ...
FC Bayern gegen Wolfsburg wird auch in der kommenden Saison eine Paarung sein. Dass zum Liga-Start wieder Zuschauer in die Stadien dürfen, bleibe das Ziel.Bild: Groothuis/Witters/Pool/Witters_S / Groothuis
Bundesliga

DFL-Chef Seifert: Bundesliga-Start im September

01.07.2020, 10:31

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) will die neue Bundesliga-Saison entweder am 11. oder 18. September starten. Entschieden sei es noch nicht, "wir sind noch in Gesprächen mit dem DFB", sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert in einem Interview der "Welt" (Mittwoch) auch mit Blick auf die erste Runde des DFB-Pokals. Aber es sei "sicherlich so", dass eines der beiden Daten für den ersten Spieltag vorgesehen sei.

Die Möglichkeit, dass die Europapokal-Starter wegen der Final-Turniere im August in Portugal (Champions League) und Deutschland (Europa League) erst später einsteigen, schloss der 51-Jährige nicht aus.

"In diesen Zeiten ist eine gewisse Flexibilität erforderlich, das gilt für Verbände genauso wie für Klubs. Wir suchen nach einem für alle gangbaren Weg, das schließt die Spieler mit ein", sagte Seifert.

"Das kann in außergewöhnlichen Zeiten auch zu ausnahmsweise ungewöhnlichen Entscheidungen führen."

Saisonstart mit Zuschauern?

Dass zum Liga-Start im September wieder Zuschauer in die Stadien dürfen, bleibe das Ziel. Bis zum 31. Oktober sind in Deutschland allerdings noch Großveranstaltungen verboten, für die kein Hygienekonzept vorliegt und bei denen eine adressenseitige Nachverfolgung der Besucher nicht möglich ist. "Es liegt also im Aufgabenbereich der DFL, einen Rahmen zu entwickeln, wie ein übergeordnetes Hygienekonzept aussehen kann", sagte Seifert.

Die Klubs müssten dann die standortspezifischen Inhalte einfügen. "Es kann keine Lösung von der Stange geben, auch weil ein Stadion in einer Region mit mehr oder weniger Neu-Infektionen und Maskenpflicht liegen kann – und ein anderes nicht", erklärte Seifert.

(om/dpa)

Ex-BVB-Star vor Rückkehr in die Bundesliga – Transfer angeblich schon zugesagt

Mit der TSG Hoffenheim geht es aktuell bergab. In den vergangenen elf Spielen konnten die Kraichgauer gerade mal einen Sieg einfahren. Nach vielversprechendem Saisonstart ist die TSG zum Abschluss der Hinrunde auf Platz 13 abgerutscht. Nur noch drei Punkte trennt das Team von Trainer André Breitenreiter vom Relegationsplatz, auf dem aktuell der VfL Bochum steht.

Zur Story