Sport
Champions League

Toni Kroos spricht über Krankenhausaufenthalt kurz vor Champions-League-Kracher

30.04.2024, Bayern, M
Toni Kroos (r.) spielte am Dienstagabend mit Real Madrid beim FC Bayern.Bild: dpa / Sven Hoppe
Champions League

Toni Kroos enthüllt Krankenhausaufenthalt kurz vor CL-Kracher

03.05.2024, 09:28
Mehr «Sport»

Es war ein Auf und Ab: Erst führte Real Madrid dank Vinícius Júnior, dann der FC Bayern nach Toren von Leroy Sané und Harry Kane. Am Ende aber stand am Dienstagabend im Halbfinalhinspiel der Champions League durch den zweiten Treffer von Vinícius Júnior ein 2:2, das für das Rückspiel am kommenden Mittwoch alles offen lässt.

"Zur Halbzeit hätte ich das 2:2 ungern genommen, jetzt zehn Minuten vor Schluss natürlich sehr gern", ordnete Toni Kroos das Ergebnis am Mikrofon von Prime Video ein: "Ich denke, dass es leistungsgerecht ist. Wir sind überzeugt, dass wir zu Hause weiterkommen."

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Der deutsche Mittelfeldmann hatte durchaus einen nennenswerten Anteil daran, dass die Königlichen mit einem für sie zufriedenstellenden Ergebnis im Gepäck nach Hause reisen. Den Führungstreffer bereitete er mit einem hervorragenden Pass in die Tiefe vor.

Und auch sonst überzeugte Kroos mit der gewohnten Ruhe am Ball: 96 Prozent seiner 82 Zuspiele brachte er zum Mitspieler, zudem gewann er 71 Prozent seiner sieben Zweikämpfe. Der 34-Jährige zeigte noch einmal eindrucksvoll, warum Bundestrainer Julian Nagelsmann so sehr um seine Rückkehr ins DFB-Team gekämpft hat.

Toni Kroos musste 2023 wegen Salmonellen ins Krankenhaus

Der Routinier ist noch immer enorm wichtig und daher gerade in den großen Spielen, also vor allem während der K.o-Runde in der Champions League, gesetzt. In den jüngsten vier Spielzeiten hat Kroos nach der Gruppenphase mit einer Ausnahme immer in Reals Startelf gestanden.

Jene Ausnahme fand im Februar 2023 gegen den FC Liverpool statt, als der Mittelfeldspieler erst in der Schlussphase eingewechselt wurde. Dass er überhaupt spielen konnte, mutet rückblickend fast schon sensationell an. Denn wie Kroos nun in seinem Podcast "Einfach mal Luppen" enthüllte, hatte er kurz zuvor noch im Krankenhaus behandelt werden müssen.

"Das war wegen Salmonellen. Vier Tage ist wirklich alles durchgelaufen", berichtete der 34-Jährige über diese unschöne Erfahrung: "Drei Tage vor dem Spiel habe ich die Nacht im Krankenhaus verbracht."

Toni Kroos fehlte zunächst im Kader von Real Madrid

Das wiederum hatte er so keineswegs eingeplant. Kroos war in der Erwartung, lediglich eine Infusion zu erhalten, spät am Abend ins Krankenhaus gefahren. "Das war kein interner Teamarzt, sondern ein Spezialist. Er meinte zu mir: 'Du kriegst deine Infusion, aber die ganze Nacht. Du bleibst auf jeden Fall hier.'"

Der Real-Profi war von dieser Entscheidung überrascht, hatte nichts für eine Übernachtung dabei. Am nächsten Morgen durfte er wieder nach Hause, "da ging es mir ein bisschen besser, aber noch nicht gut". In der Folge ging es bergauf, ehe Kroos zwei Tage später wieder leicht trainierte: "Ich war völlig hin."

Eben deshalb tauschte er sich noch einmal mit einem Arzt aus. "Absolutes No-Go", habe der bezüglich eines Einsatzes am nächsten Tag gegen Liverpool gesagt. Im Kader für Madrids Auswärtsspiel fehlte er daher zunächst, das Team reiste ohne ihn an.

Am Spieltag fühlte sich Kroos dann aber wieder besser. "Carlo Ancelotti und ich haben am Morgen kurz telefoniert. Da meinte ich, dass ich gerne kommen würde und das Gefühl habe, ein bisschen spielen zu können", erinnerte sich der 34-Jährige. Der Trainer hob den Daumen, der Verein organisierte kurzerhand einen Flug. Abends wurde Kroos für die letzten drei Minuten eingewechselt.

Ob das nötig war, sei dahingestellt. Real führte zu jenem Zeitpunkt bereits mit 5:2, kam in jenem Spiel also auch ohne die Qualitäten des Deutschen zurecht. "Für mich und fürs Gefühl war es gut, auch wenn es aus medizinischer Sicht fragwürdig war", ordnete er diese ereignisreichen Tage rückblickend ein.

Auslöser waren übrigens wohl mit Salmonellen befallene Eier, die nicht ausreichend gebraten worden waren. Kroos hat daher noch ein persönliches Learning aus der Geschichte mitgenommen: "Wenn du das hattest, kann man den Aufwand, das Spiegelei einmal zu drehen, in Kauf nehmen."

EM 2024: Journalisten-Frage sorgt bei Jamal Musiala für Cringe-Moment

Der erfolgreichste deutsche Spieler der Geschichte hat Florian Wirtz und Jamal Musiala am Dienstag eine große Karriere vorausgesagt. "Beide bringen alles mit, um in den nächsten 10, 15 Jahren ganz oben mitzuspielen", sagte Toni Kroos im deutschen EM-Quartier in Herzogenaurach. "Es gibt für beide Spieler wenig Limits."

Zur Story