Sport
EM 2024

ARD: Kuriose Szene mit Bastian Schweinsteiger kurz vor DFB-Spiel

M
Bastian Schweinsteiger ist der TV-Experte der ARD, wenn es um die Nationalmannschaft geht.Bild: www.imago-images.de / imago images
EM 2024

Kuriose Szene in der ARD mit Bastian Schweinsteiger und DFB-Spieler

05.06.2024, 07:45
Mehr «Sport»

Das DFB-Team ist am Montagabend im vorletzten Testspiel vor dem Beginn der Heim-EM nicht über ein 0:0 gegen die Ukraine hinausgekommen. In Nürnberg hatte die Mannschaft von Julian Nagelsmann zwar beste Chancen, ließ diese aber allesamt ungenutzt.

"Man gewinnt lieber. Aber der wichtigste Indikator ist, dass ich eine Mannschaft sehen will, die gewinnen möchte. Heute wollten wir gewinnen, das haben wir gezeigt", stellte der Bundestrainer auf der Pressekonferenz nach der Partie dennoch zufrieden fest.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

An der Chancenverwertung sowie an der Strafraumbesetzung müsse er mit seiner Mannschaft noch arbeiten, nannte Nagelsmann die wesentlichen Baustellen. Dafür dürfte er mit der Defensivleistung des DFB-Teams umso zufriedener sein.

DFB-Profi als Fan: Gruda macht Selfie mit Schweinsteiger

Allzu viel hatte diese gegen die schnelle ukrainische Angriffsreihe nicht zugelassen, damit im dritten Spiel dieses Jahres bereits zum zweiten Mal die Null gehalten. Zum Vergleich: 2023 absolvierte die deutsche Nationalmannschaft elf Länderspiele, blieb dabei lediglich ein einziges Mal ohne Gegentor.

Bemerkenswertes spielte sich allerdings nicht nur während der 90 Minuten auf dem Rasen ab, sondern auch schon davor. Bastian Schweinsteiger, der für die ARD wieder als Experte vor der Kamera stand, wurde vor dem Anpfiff nämlich um ein Foto gebeten. Nicht aber von einem Fan auf der Tribüne, sondern von einem Fan auf dem Rasen.

Die Rede ist von Brajan Gruda, der aktuell den DFB-Kader auffüllt, in Nürnberg aber nicht zum Einsatz gekommen ist. Zunächst bat er Schweinsteiger um ein gemeinsames Selfie, anschließend holten sie sich aber noch Verstärkung dazu. So gab letztlich Leroy Sané den Fotografen, fing den breit grinsenden Gruda dabei mit dem Weltmeister von 2014 ein.

"Gute Arbeit, Leroy", schrieb Schweinsteiger nach der Partie in seiner Instagram-Story und versah den Kommentar mit einem Tränen lachenden Emoji.

Höre hier die erste Folge des neuen watson-Podcasts "Toni Kroos – The Underrated One" – natürlich kannst du ihn auch gerne direkt abonnieren:

Schweinsteiger flachst nach DFB-Spiel mit Müller

Der ARD-Experte lief zwar insgesamt 17 Jahre für den FC Bayern auf, seine einzigen beiden gemeinsamen Partien mit Sané absolvierte er allerdings im Deutschland-Trikot. Wesentlich häufiger stand Schweinsteiger zusammen mit Thomas Müller auf dem Platz, ganze 262 Mal.

Kein Wunder also, dass die beiden 2014er-Weltmeister in Nürnberg ein paar Worte wechselten. "Danke für deine Tipps, Bastian", schrieb Müller anschließend in seiner Instagram-Story.

Schweinsteiger selbst antwortete wiederum in seiner Story mit einem zwinkernden Emoji und folgenden Worten: "Falls du mehr Tipps brauchst, hast du ja meine Nummer."

Worum es beim Austausch genau gegangen ist, verrieten die beiden indes nicht. Gut möglich aber, dass das Auftreten bei einem Heimturnier ein Diskussionsthema war. Bei der Heim-WM 2006 erlebte Schweinsteiger schließlich seinen großen Durchbruch, während Müller noch vor dem Fernseher zuschaute.

Simone Biles im Porträt: Karriere, Netflix, Größe, Ehemann, Vermögen

Simone Biles ist die erfolgreichste Turnerin der Geschichte. Im Oktober 2023 sicherte sie sich ihre insgesamt 33. Medaille bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen, damit hält sie den alleinigen Rekord. 20 Goldmedaillen stehen in der Vita des Turn-Superstars.

Zur Story