Sport
EM-News kompakt

EM 2024: DFB-Star Florian Wirtz überrascht nach EM-Aus mit neuer Frisur

05.07.2024, Baden-W
Florian Wirtz hat sich die Haare gefärbt.Bild: dpa / Marijan Murat
EM-News kompakt

EM 2024: DFB-Star Florian Wirtz überrascht mit neuer Frisur

10.07.2024, 19:4610.07.2024, 23:03
Mehr «Sport»

Tag 26 der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Heute entscheidet sich, welche zweite Mannschaft ins Finale im Berliner Olympiastadion am Sonntag einziehen kann. England oder die Niederlande?

Weil es während einer EM täglich unzählige größere und kleinere News gibt, informiert dich watson mit den "EM-News kompakt" kurz und knackig über die wichtigsten Nachrichten von heute. So kannst du immer mitreden und verpasst nichts. Wir aktualisieren diesen Blog mehrmals täglich. Und zwar immer dann, wenn es etwas Neues gibt.

Das ist dein EM-Update vom 10. Juli 2024. Hier geht es zu den News von gestern.

EURO 2024 - Quarter-Finals: England vs. Switzerland Jude Bellingham celebrates, as Trent Alexander-Arnold scores the winning penalty to send them through to the semi-finals during the EURO 2024 Quarte ...
Jude Bellingham steht mit England im Halbfinale. Bild: imago images/ Alexandra Fechete

Florian Wirtz überrascht mit neuer Frisur

Nachdem Robert Andrich bereits mehrere Frisurenwechsel während der EM vorgenommen hat, hat sich nun auch ein Mannschaftskollege für neue Farbakzente auf dem Kopf entschieden. Florian Wirtz hat sich die Haare in einem auffälligen Weiß gefärbt.

Gegenüber der "Bild" erklärt sein Friseur Meher Siala: "Die Frisur hatte er ja schon länger. Ich finde, dass ihm auch die neue Farbe steht. Das macht ihn noch ein bisschen frecher."

EM heute: England besiegt die Niederlande mit 2:1

England schlägt die Niederlande mit 2:1

In einer streckenweise tatsächlich unterhaltsamen Partie setzen sich die bislang so strukturlangweiligen Engländger gegen die Niederlande spät mit 2:1 durch und folgen Spanien ins EM-Finale. Wie bereits beim vergangenen Turnier werden die Three Lions also im Endspiel vertreten sein.

Niederländische Fans lösen langen Stau aus

Dortmund, Austragungsort des heutigen Halbfinals zwischen den Niederlanden und England, liegt nur knapp 100 Kilometer von der deutsch-niederländischen Grenze entfernt. Entsprechend viele Oranje-Fans werden im Laufe des Tages im Ruhrgebiet erwartet. Erste Vorboten gibt es bereits am Morgen.

Denn rund um die Grenze, kurz hinter Arnheim, staut sich seit 6.30 Uhr zunehmend der Verkehr. Anfangs erstreckte er sich über 1,3 Kilometer, berichtete ein User auf X. Gegen 11 Uhr hat sich der Stau laut der niederländischen Verkehrsbehörde auf 4,7 Kilometer verlängert. Den Anpfiff in Dortmund dürfte deshalb trotzdem niemand verpassen, momentan wird mit einer Wartezeit von 41 Minuten gerechnet.

EM-Spiele heute live im TV und im Stream

Alle Spiele der EM zeigt nur MagentaTV, dafür brauchst du ein kostenpflichtiges Abo. Das zweite Halbfinale kannst du aber außerdem in der ARD sehen. Christina Graf und Thomas Broich werden die Partie kommentieren.

Die Moderation übernimmt diesmal Alexander Bommes, gemeinsam wird er mit Bastian Schweinsteiger durch die Sendung führen. Bedeutet: Das beliebte Duo aus Schweinsteiger und Esther Sedlaczek wird nicht zum Einsatz kommen.

Für MagentaTV wird Laura Wontorra aus dem Studio gemeinsam mit Tabea Kemme moderieren. Johannes B. Kerner und Owen Hargreaves werden vor Ort im Stadion sein. Kommentator ist Wolff Fuss, an seiner Seite: Lothar Matthäus.

Podcast-Tipp: "Toni Kroos – The Underrated One"

Für die Zeit zwischen den Spielen empfehlen wir dir den neuen watson-Podcast "Toni Kroos – The Underrated One", von dem schon mehrere Episoden erschienen sind. Hier gibt es alle Infos zur sechsteiligen Reihe, die kostenlos überall zu hören ist, wo es Podcasts gibt. Zum Beispiel hier direkt bei Spotify.

Folge 1 kannst du auch gerne direkt hier hören:

Leseempfehlungen: die watson-Top-Texte zur EM

Du willst mehr wissen? Kein Problem! An dieser Stelle empfehlen wir dir Texte unserer Redaktion.

  • Wer zieht ins EM-Finale ein? Lothar Matthäus hat eine Ahnung, die sich wohl von einigen anderen unterscheiden dürfte. Welche, erfährst du hier.
  • Unser Kollege Jan Schultz findet: Die Halbfinals sind ein Trauerspiel. Es spielen "drei miese Mannschaften und ein Handballteam".
  • Deutschland ist bereits aus dem Turnier ausgeschieden. Hier erfährst du, wann das Team von Julian Nagelsmann das nächste Mal spielen wird.
EM 2024: Rafael van der Vaart ätzt nach Niederlage gegen England-Star

Das Knie von John Stones war einfach zu groß. In der 86. Minute bekommt der mit aufgerückte Marc Cucurella den Ball von Mikal Oyarzabal auf links abgelegt, der spielt den Ball flach in den Strafraum, zurück zu dem Passgeber, der per Grätsche ins Tor zur 2:1-Führung im EM-Finale gegen England trifft.

Zur Story