Sport

Von FIFA 10 bis 19: So haben sich Müller, Özil und Co über die Jahre verändert

watson sport

Wer hat welches Rating? Auch bei FIFA 19 sind die Stärke-Werte wieder Gradmesser für jeden Profi – und sagen einiges über die echten Skills aus. So manch ein Superstar war aber vor Jahren noch ein unbeschriebenes Blatt. Wir haben bei "Futhead" nach den Cards der Stars geschaut und ziemlich interessante Veränderungen zwischen FIFA 10 und FIFA 19 festgestellt.

In neun Jahren wurden aus Teenagern Erwachsene, aus Bronze wurde Gold und aus einem Zweitliga-Rating entwickelte sich eines für die Champions League. So manch ein Star hatte seinen Rating-Höhenpunkt aber schon vor einigen Jahren.  

Marco Reus

Das bedeuten die Werte:

Pace = Tempo
Shooting = Schießen
Passing = Passen
Dribbling = Dribbling
Defending = Abwehr
Heading = Kopfball

Robert Lewandowski

Ilkay Gündogan

Thomas Müller

Serge Gnabry

Leon Goretzka

Julian Draxler

Die günstigsten 11 Top-Talente für eine Karriere in FIFA 19

Yann Sommer

Mark Uth

Mesut Özil

David Alaba

Die Entwicklung von David Alaba bei FIFA

Roman Bürki

Ale Fotos kamen von der Seite futhead.com.

(bn)

Das sind die besten 15 Spieler bei FIFA 19

Das machen die deutschen Nationalspieler der WM 2006 heute

Meinung

Kaputter Karrieremodus und Fehler ohne Ende – Warum FIFA 20 eine riesengroße Zumutung ist

Am vergangenen Freitag ist FIFA 20 erschienen. Millionen Gamer haben, wie jedes Jahr, den Releasetag herbeigesehnt. Aber das Spiel ist kaputt, es ist voller Fehler. Entwickler EA hat offensichtlich ein unfertiges Spiel auf den Markt gebracht. Der Karrieremodus, von treuen Fans der ersten Stunde geliebt, ist unspielbar. Obwohl EA vorm Erscheinen des Spiels große Neuerungen angekündigt hatte.

Es hat den Anschein, als hätte sich EA beim Programmieren von FIFA 20 nur um "FIFA Ultimate Team" (FUT) …

Artikel lesen
Link zum Artikel